XOVI Test
Der große XOVI Test mit allen Tools und Möglichkeiten die XOVI bietet.

XOVI Suite ist ein Online-Marketing-Werkzeug mit dem Schwerpunkt im Bereich SEO und Social-Monitoring. Von der einfachen Rankinganalyse über Tiefenanalysen im OnPage-Bereich bis hin zu Linkprofil-Audits und Social-Analytics, ist die XOVI Suite ein praktisches Tool für den täglichen Bedarf. Im XOVI Test geht es um meine eigenen Erfahrungen mit der Software.

Jetzt mehr über XOVI erfahren

Die XOVI Preise sollten im ersten Schritt unbeachtet bleiben, da ich dir in diesem Test zeigen möchte was mit der kostenlosen Version bereits möglich ist. Wenn dich die XOVI Preise interessieren, kann ich dir aber schon jetzt sagen, dass du für nur 99,- Euro pro Monat alle in der Suite verfügbaren Tools bekommst. Die sogenannte XOVI Pro Version reicht für jeden Blogger, Freelancer etc. und ist auch für den typischen Shopbetreiber vollkommen zureichend. Größere Pakete sind dann eher für Agenturen.

XOVI Test / Erfahrungen

XOVI Guide – virtuelle Tour für Starter

Für diesen Bericht habe ich mir einen neuen, kostenlosen Account bei XOVI registriert. Nach dem ersten Login, startet eine virtuelle Tour, die mir das Tool zeigt.

XOVI Test - Beginn der Tour
XOVI Test – Beginn der Tour

Vor allem beim ersten Start bin ich ein Freund davon, diese Online-Führungen mitzumachen. Bei vielen Punkten fragt man sich vielleicht warum das erklärt wird, aber es sind immer wieder auch Schritte dabei, die man sonst in der Anwendung vielleicht verpasst. Hier zum Beispiel zeigt XOVI mir im zweiten Schritt, dass ich oben in das Eingabefeld meine Domain eintragen kann – oder eine individuelle Domain. Wer noch nicht so vertraut mit diesen Tools ist, weiß aber vielleicht nicht das auch Subdomains und Verzeichnisse sich analysieren lassen.

XOVI Guide Schritt 2

Neben dem Suchschlitz ist die Auswahl der Suchmaschinen, in denen die Rankings einer Domain abgefragt werden sollen. In diesem Fall ist google.de als Standard hinterlegt.

XOVI - Suchmaschine zur Analyse auswählen
XOVI – Suchmaschine zur Analyse auswählen

Eine Funktion die viele Nutzer nicht verwenden, aber wirklich sinnvoll ist, ist die Projektverwaltung. Man muss nicht jedes Projekt immer über eine Domainabfrage analysieren. Bei eigenen Webseiten oder Wettbewerbern bietet es sich an, die Projekte fest im System zu hinterlegen. Für eigene Projekte bedeutet dies auch, dass zum Beispiel eine Aufgabenverwaltung etc. zur Verfügung steht. Ich stelle sie später noch im Detail vor.

XOVI Projektverwaltung
XOVI Projektverwaltung – Aufgaben etc. direkt in XOVI verwalten.

Die linksseitige Navigation gibt einen Überblick über die in der XOVI Suite enthaltenen Werkzeuge. Von hier aus kannst du jederzeit in Tiefenanalysen einsteigen und dein Projekt oder beliebige andere Projekte durchleuchten. Du kannst dafür entweder direkt auf einen Bereich klicken, oder erst eine Domainabfrage starten. Je nachdem wie es dir vom Workflow besser behagt.

XOVI Tools - Alle Werkzeuge in der Navigation im Überblick
XOVI Tools – Alle Werkzeuge in der Navigation im Überblick

Richtig praktisch und das habe ich auch noch bei keinem anderen Tool dieser Art gesehen, ist die Menü-Suche. Dies bedeutet, du kannst einfach ein Stichwort für eine Funktion etc. eingeben und XOVI macht dir Vorschläge, was du in der Suite meinen könntest. Hast du mal vergessen wo du die Links deiner Domain analysieren kannst, gib einfach „Links“ in die Navigation ein.

Die im XOVI Menü integrierte Suche
Die im XOVI Menü integrierte Suche

Ich könnte dir jetzt noch die Screenshots zeigen, wie XOVI in der Tour jeden einzelnen Navigationspunkt kurz beschreibt. Dies lasse ich aber, da danach die Tour sowieso bereits endet und weil ich durch die ganzen Bereiche hier im XOVI Test selbst durchgehe und dir vorstelle, was darin an wertvollen Funktionen bereitsteht und wie du damit arbeiten kannst.

Mir ist wichtig, dass du im XOVI Test nicht nur Schritt für Schritt eine Demo vom Tool bekommst, sondern das du mehr von meinen Erfahrungen hast. Nämlich praktische Tipps für die Arbeitsweise mit XOVI. Wie dir welche Features helfen etc.

Jetzt mehr über XOVI erfahren

SEO Modul – Überblick

Fragen wir eine Domain im Dashboard ab, wird als erstes der allgemeine Überblick der wichtigsten SEO-Daten der Domain geboten, die sich auf Keywords beziehen. Also Rankings, Sichtbarkeit etc. Du kannst an dieser Stelle selbst entscheiden, ob du den Test schriftlich unten lesen möchtest, oder diesen Bereich als Video (Screencast) sehen magst.

Auf den ersten Blick wird in den kleinen Boxen gezeigt, wie sich wichtige KPI der Domain verhalten. Die Sichtbarkeit – hier als „Static OVI“ bezeichnet, sinkt zum Beispiel um 19,51% im Vergleich zur Vorwoche. Der SEO-Rank ebenfalls. Die Anzahl der Keywords die in Google in der TOP 100 zu finden sind, steigt. Durch durchschnittliche Position aller Rankings liegt bei 41 und ist unverändert. 13,26% aller Rankings befinden sich auf den ersten 10 Positionen.

XOVI Domainüberblick
XOVI Domainüberblick – die ersten Werte zur analysierten Domain

Im zweiten Teil auf dem Screenshot ist die Sichtbarkeit im Verlauf. Deutlich zu erkennen, dass in den letzten zwei Jahren die Sichtbarkeit der Domain deutlich sinkt. Derzeit geschieht das u.a. durch einen kompletten Systemwechsel und das bewusste Vernachlässigen von Redirects.

Über die kleine Weltkugel in der rechten oberen Ecke beim Chart, kann ich direkt Mitbewerber hinzufügen. Diese werden dann in allen Charts mit ihrem Verlauf dargestellt und es kommt ein guter Vergleich zwischen den Domains zustande. Oft lässt sich hierdurch auch direkt ermitteln ob der eigene Verlust der Sichtbarkeit, einen bestimmten Wettbewerber unmittelbar profitieren lässt.

XOVI: Wettbewerber direkt im Chart darstellen
XOVI: Wettbewerber direkt im Chart darstellen

Als nächstes kommt eine erste Tabelle mit interessanten Rankings. Die sollte man ruhig jede Woche beachten, da sie wirklich auch mal Suchbegriffe beinhaltet, die man selbst ggf. noch nicht ernstgenommen hat. Natürlich erfolgt die Analyse der Rankings selbst dann später im Bereich „Alle Keywords“ und in der „Keyword-Analyse“ selbst.

Xovi Interessante Rankings
Die ersten interessanten Rankings im kurzen Überblick

Es folgen wieder zwei Charts, die ich persönlich bei einem schnellen Überblick sehr hilfreich finde. Nämlich wie viele URLs mit in den TOP 100 rankenden Keywords es für eine Domain gibt, sowie im zweiten Chart, wieviele in den TOP 100 Treffern befindliche Keywords es für die Domain gibt. In diesem Beispiel sind die Anzahl der Rankings nach URLs, sowie die Anzahl der Keywords, sehr nah beieinander. Das deutet darauf hin, dass viele URLs nur wenige unterschiedliche Keywords in den Suchergebnissen haben.

XOVI Rankings und Keywords im schnellen Überblick
XOVI Rankings und Keywords im schnellen Überblick

Ob das ein positives oder ein negatives Signal ist, hängt von der Projektart ab.

Fast am Ende vom ersten Überblick, bietet XOVI noch die Ranking-Verteilung. Im ersten Chart sind es die absoluten Werte, also jene, wie viele Rankings es tatsächlich auf welcher Suchergebnis-Seite in Google gibt. Und nebenan die Auswertung in prozentualer Verteilung. Im besten Fall sollte der erste Balken immer deutlich höher sein als alle anderen. Die weiteren Balken sollten wie eine Treppe abwärts verteilt sein. Dann ist es eine saubere Verteilung.

Die Verteilung der Rankings auf den zehn Suchergebnisseiten in Google
Die Verteilung der Rankings auf den zehn Suchergebnisseiten in Google

Ein wirklich positives Beispiel für eine solche Verteilung sind die Rankings von Wikipedia. Einfach beim eigenen XOVI Test dann mal selbst in der Suite abfragen und sich begeistern lassen, wie deutlich so ein Balken ausschlagen kann.

Den Health Status einer Domain sieht man u.a. am Verlauf der Rankings innerhalb der TOP 10, sowie am historischen Verlauf der durchschnittlichen Position. Beide Werte sollten möglichst konstant und stabil sein. Die durchschnittliche Position sollte bei inhaltlich „fertigen“ Projekten sich stabilisieren und dann stetig verbessern. Das ist ein Signal für eine nachhaltige Optimierung. Wird ständig neuer Inhalt in einem Projekt aufgebaut, kann es auch viele Monate oder Jahre zu Schwankungen in diesem Bereich kommen. Einfach, weil auch Suchmaschinen erst Nutzersignale etc. verarbeiten müssen, damit Dokumente relevant platziert werden können.

Rankingverlauf in den TOP 10 sowie durchschnittliche Position der Webseite
Rankingverlauf in den TOP 10 sowie durchschnittliche Position der Webseite

Über „Interessante Verzeichnisse“ gewinnt man schnell einen Eindruck darüber, ob bestimmte Verzeichnisse und URLs dafür verantwortlich sind, dass eine Domain eine hohe Sichtbarkeit hat. Die XOVI Suite zeigt die Sichtbarkeit eines Verzeichnisses direkt in der Tabelle mit an. Wenn bestimmte Verzeichnisse hier einen deutlichen Ausschlag haben, sollte das vor allen bei Wettbewerbern gut analysiert werden. Meist sind es versteckte Schätze die sich auch im eigenen Projekt lohnen könnten.

XOVI zeigt interessante Verzeichnisse in einem Projekt
XOVI zeigt interessante Verzeichnisse in einem Projekt

Das soll es zum ersten Überblick einer Domain in XOVI gewesen sein. Es war jetzt nur ein einziger Menü-Punkt in der ganzen XOVI Suite und dennoch gibt es bereits jede Menge Informationen zu teilen. Wenn du mehr über XOVI erfahren möchtest, lies wahlweise meinen Testbericht weiter oder schau dich direkt bei XOVI auf der Webseite um. Denk dann aber daran, auch deine Erfahrungen mit dem Tool, mit mir in den Kommentaren zu teilen.

Jetzt mehr über XOVI erfahren

Rankings analysieren

Den Überblick über eine Domain im Bereich der Rankings kennst du nun. Grob zumindest. Im nächsten Schritt geht’s um Details und Tiefenanalysen. Zunächst möchte man in einer Software wie XOVI aber natürlich herausfinden, wie und zu welchen Suchbegriffen, eine Homepage überhaupt rankt. Das geht über den Menüpunkt „Alle Keywords“. Hier erscheint dann die nachfolgende Tabelle in der alle Rankings stehen, die in den TOP 100 der gewählten Suchmaschine gefunden wurden.

Alle Rankings der Domain in einer Tabelle im Überblick
Alle Rankings der Domain in einer Tabelle im Überblick

Sortieren lässt sich die Tabelle über die Spalten direkt. Dort einfach auf den gewünschten Spaltenkopf klicken und es wird auf- und abwärts sortiert. Die letzte Spalte „Mitbewerber“ zeigt, wie hoch die Mitbewerberdichte zu dem Keyword ist. Die Informationen werden aus dem Google Keyword Planner gezogen.

Die einfache Sortierung auf- und absteigend reicht natürlich allein nicht aus, um eine wirklich tiefe Recherche in den Daten zu betreiben. Deshalb kann durch einen Klick auf das Filter-Icon über der Tabelle, die Übersicht der möglichen Filter geöffnet werden. Standardmäßig filtert XOVI die Rankings schon so, dass zu einem Keyword immer nur die bestplatzierte URL gezeigt wird.

XOVI Rankings mit diversen Filtern in der Tiefe analysieren
XOVI Rankings mit diversen Filtern in der Tiefe analysieren

Wenn du jetzt noch mehr Details aus den Rankings einer Domain ziehen willst, solltest du unbedingt die Filter miteinander kombinieren. Ich habe jetzt zusätzlich zum Standard-Filter noch einen für:

  • Mitbewerber
  • Position
  • Suchvolumen

gesetzt und möchte dadurch herausfinden, welche Rankings die Domain hat, bei denen der Wettbewerb nicht zu groß ist, dass Suchvolumen mindestens bei 1000 Abfragen pro Monat liegt und die Position der Seite bereits zwischen 10 bis 20 liegt.

Komplexes Filtersystem in der XOVI Suite
Komplexes Filtersystem in der XOVI Suite

Also lukrative Schwellenkeywords die womöglich mit wenig Aufwand aber hohem Profit auf Seite 1 zu bringen sind.

Nutze also die Filter die XOVI bietet und überlege dir, wie du diese kombinieren kannst, dass dabei Ergebnisse entstehen die dir bei deiner täglichen Arbeit einen Mehrwert bringen. Denk hierbei nicht nur an die Analysen deiner eigenen Webseite, sondern vor allem auch an Wettbewerbsanalysen. Denn hierfür will man häufig ganz andere Filter einsetzen. Je nach Perspektive in der du dich befindest, hilft dir XOVI also auf die eine oder die andere Art.

Kombiniere die verfügbaren Filter in XOVI und erhalte hilfreiche Ergebnisse
Kombiniere die verfügbaren Filter in XOVI und erhalte hilfreiche Ergebnisse

Hast du zum Beispiel ein AdSense-Projekt und möchtest schauen wo dein Wettbewerber viel Traffic generiert und es zugleich einen guten CPC gibt? Dann kombiniere die Filter für Rankings (1 – 10) sowie den CPC Filter ab 1 Euro und sortiere dann die Ergebnisse über die Spalte Suchvolumen absteigend.

XOVI Keyword-Historie

Hinter dem kleinen Menü-Punkt „Keyword Analyse“ verbirgt sich die einfache Funktion, den historischen Rankingverlauf eines Suchbegriffes in Verbindung mit der abgefragten Domain, zu recherchieren. Hier kann das Zieldatum, der Zeitraum und der Suchbegriff definiert werden. Ich habe das mal für „Landschildkröten“ bis zum aktuellen Datum und mit einer Historie über 48 Monate getan.

Keywords mit ihrem Rankingverlauf in XOVI analysieren
Keywords mit ihrem Rankingverlauf in XOVI analysieren

Das Ergebnis ist ein Chart mit dem Rankingverlauf. Hier ist gut zu erkennen, dass die Domain ab Januar 2017 in die TOP 100 bei Google eingestiegen ist. Sie hat sich schnell positiv entwickelt und stagnierte dann zwischen Seite 2 und 3 der Ergebnisse.

XOVI Keyword-Historie für eine Domain auswerten
XOVI Keyword-Historie für eine Domain auswerten

Oberhalb vom Chart sind noch ein paar KPI zum Suchbegriff zu finden. Das Suchvolumen, CPC und Wettbewerb zum Beispiel. Unterhalb vom Chart kommt dann noch eine Liste mit allen URLs / Webseiten die zu diesem Begriff auf den ersten 10 Google-Seiten ranken. Allerdings ohne weitere Details zu den Domains.

Verzeichnisse und URLs auswerten

In der Rankinganalyse ist die Auswertung von Verzeichnissen tatsächlich eine meiner liebsten Funktionen und Tätigkeiten. Gar nicht mal so sehr im Hinblick auf meine eigenen Domains, sondern vielmehr um fremde Webseiten gut zu analysieren. Verzeichnisse und URLs zu analysieren erlaubt es, frühzeitig beim Wettbewerb die Veränderungen zu erkennen und ggf. bei diversen Kampagnen schnell reagieren zu können.

XOVI unterteilt die Analyse in vier Segmente. Zuerst den Überblick, der auf nachfolgenden Screenshot zu sehen ist. Hier wird nur das Zieldatum gewählt und dann kommt eine Liste mit allen gefundenen Verzeichnissen und Unterseiten. Zusätzlich wird die Anzahl der in den TOP 100 befindlichen Rankings einer URL gezeigt.

Die XOVI-Verzeichnisanalyse für beliebige Domains
Die XOVI-Verzeichnisanalyse für beliebige Domains

Wem das nicht reicht, der findet weiter unten eine zweite Tabelle. In dieser werden dann nicht mehr die kompletten URLs ausgewertet, sondern nur noch Verzeichnis-Ebenen. Sprich, die Analyse beschränkt sich auf die erste Ebene im Root-Verzeichnis. Hier zum Beispiel auf /wasserschildkroeten/. Veränderungen zur Vorwoche werden ebenfalls gezeigt.

XOVI Verzeichnisse analysieren

Was sofort in der Tabelle auffällt ist auch, dass die Webseite noch mit und ohne www im Index ist. Das liegt an den fehlenden Weiterleitungen und bereinigt sich mit der Zeit von selbst.

Die URL-Analyse, der zweite Menü-Punkt im Bereich der Verzeichnisse, erlaubt einen detaillierten Einblick in die Daten einer URL. Wie vorher schon mal, wird auch hier das Zieldatum und der Zeitraum gewählt, sowie die URL die analysiert werden soll.

Gezeigt wird dann die Entwicklung der Rankings passend zur URL. Im Chart sind das die Anzahl der Rankings. Weiter unten stehen dann in einer kleinen Tabelle die aktuellen Suchbegriffe für die diese URL rankt.

XOVI URL-Analyse

Wenn Keywords zu dieser URL im Vergleich zur Vorwoche verloren gehen oder Positionen verlieren, wird das in der zweiten Tabelle dargestellt.

Im Menüpunkt „Neue URLs“ gibt es die beiden Tabellen „Verzeichnisse und Unterseiten“ sowie „Verzeichnisse“, wie wir sie schon vorher im XOVI Testbericht gesehen haben. Jetzt jedoch werden nicht alle Verzeichnisse und URLs gelistet, sondern nur die neu gefundenen Treffer.

Neu gefundene Verzeichnisse und URLs einer Domain finden
Neu gefundene Verzeichnisse und URLs einer Domain finden

So einfach die Funktion erscheint, ich persönlich finde sie verdammt wichtig. Sie zeigt dir nämlich Woche für Woche die neuen Inhalte die deine Wettbewerber produzieren und wozu diese sich neue Rankings aufbauen. Wenn du die Funktion schaffst zu monitoren, kannst du mit minimaler Zeitverzögerung auf Aktivitäten im Wettbewerb reagieren.

Die identische Funktionalität wie bei den neuen URLs, befindet sich auch hinter dem Punkt „Verlorene URLs“. Daher zeige ich hier nicht extra einen Screenshot. Zum einen sind für die Domain gerade keine Einträge drin, zum anderen gleicht es dem vorherigen Bild.

2.300 Worte reichen dir? Dann jetzt XOVI selbst testen

Eigene XOVI Erfahrungen schreiben

Hast du mit den XOVI Tools bereits eigene Erfahrungen gemacht? Dann schreib gerne in die Kommentare. Ich würde mich über kurze Erfahrungsberichte freuen, da es auch für mich einen guten Überblick ergibt, wie zufrieden Nutzer mit einem Werkzeug sind. Ich weiß schließlich auch, dass XOVI beim Start im Jahr 2010 deutliche Schwierigkeiten hatte und bei weitem nicht so gut am Markt platziert war wie heute. Inzwischen ist die XOVI Suite etabliert und erwachsen. Nach meinen eigenen Erfahrungen kann ich beruhigt sagen, dass dieses Werkzeug-Set auch mit gutem Gewissen auf größere Projekte etc. losgelassen werden kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*