Wo rankt meine Konkurrenz ohne mich

Verschiedene Möglichkeiten bieten sich, wenn man herausfinden will, wo die Konkurrenz in Suchmaschinen platziert ist, man selbst aber nicht. Sprich, welche Keywords haben meine Konkurrenten erobert, bei denen ich nicht mal in den Top 10 zu finden bin? Wissen das nicht fehlen darf. Kennt man die Rankings der Konkurrenz nicht, kennt man auch die eigenen Verluste nicht. Nur wer genau weiß wo die Konkurrenz steht, wird sich auch vor die Konkurrenz stellen können.

Eine Möglichkeit um die Rankings der Konkurrenz herausfinden ist, einen normalen Check zu machen. Ausreichend Tools stehen dafür zur Verfügung. Einige davon wurden auch hier schon getestet und vorgestellt. SEOlytics, Searchmetrics Rapid oder die SISTRIX Toolbox. Drei Tools die es erlauben die Konkurrenz spurlos zu durchleuchten. Funktioniert wahrscheinlich auch mit günstigeren Tools wie Xovi, nur kann ich darüber keine Aussage treffen, da ich es nie probierte. Domain eingeben, Keywords abfragen. Sind genug Praktikanten vorhanden, könnte man nun Excel-Vergleichstabellen erstellen und herausfinden, wie die Rankings der Konkurrenz aussehen. Wo es bei den eigenen Rankings mangelt wird man auch erfahren.

Für Projekte die mit nur 100, 200 oder 300 Keywords ranken mag das alles noch funktionieren – wenn auch mühsam. Besser funktioniert es mit der Sistrix Toolbox ab dem heutigen Montag. Still und heimlich wurde erneut eine neue Funktion in die Toolbox integriert. Die berechtigte Angst vor „Überflutung“ an Funktionen bleibt erneut unbestätigt.

Fehlende Rankings finden

Ein Mausklick mehr, 100% Mehrwert mehr! Im Bereich „Keywords“ findet der geübte Nutzer ab heute den Punkt „Neue Keywords“ zwischen Chancen und Suggest. Wenn man sehen will, wo die Konkurrenz ohne einen selbst steht, ist man da genau richtig. Einfach ein bis maximal drei Domains der Konkurrenten eintragen. Wählen wie tief man die Abfrage haben möchte und los geht’s. So könnte es aussehen, wenn man analysiert, welche Keywords bei spiegel.de noch fehlen, die bei der Konkurrenz jedoch vorhanden sind.

Fehlende Rankings finden

In Verbindung mit dieser neuen Funktion, empfiehlt es sich selbstverständlich den Hubfinder zu benutzen. Der Hubfinder zeigt, aus welchen Quellen es sich lohnen kann Backlinks zu beschaffen, um dem Ranking mit dem gewünschten Keyword positive Wirkung zu verschaffen. Außerdem sollte man den Backlink-Vergleich ruhig auch mal wieder durchführen.

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.