Welches SEO-Tool leistet die beste Öffentlichkeitsarbeit / hat das beste Marketing?

Gehen wir eines der wichtigsten Themen überhaupt an. Finden und gefunden werden, aber welchen Eindruck dabei hinterlassen? Heute möchte ich die Ergebnisse aus der fünften Wertungsprüfung veröffentlichen und damit aufzeigen, wie die Community über die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing der verschiedenen SEO-Tools urteilt.

In der heutigen Wertung sind insgesamt 5 Punkte zu vergeben. Die höchste Punktzahl erhält jedes Tool, welches beim Marketing als sympathisch eingestuft ist. Die niedrigste Punktzahl hingegen muss an alle die Tools gehen, deren „Marketing nicht zu spüren“ ist. Denn wer kein Marketing betreibt, kann nicht mit mehr Punkten bedient werden. Das ist leider so. Und auf diese beiden Ergebnisse haben sich auch die Rankings am Ende verteilt. Es gibt heute nur 5 oder 1 einen Punkt. Die Wertungen mit 2, 3 und 4 Punkten wurden von keinem Nutzerkreis als Höchstwertung gewählt.

Heute gibt es neben dem Gewinner auch wieder ein Tool was bei Negativ-Wertungen die meisten Prozente hatte. Im Bereich Marketing hat es aktuell mit „spamartig“ das XOVI-Tool getroffen. Zurückblickend aufs Jahr 2011 muss man mit diesem Urteil auch offen umgehen. Denn es verging damals kaum ein Blogbeitrag zum Thema Tools, bei denen sich Xovi nicht irgendwie in die Kommentare schlich. Solch Aktivitäten vergessen die Leute nicht so schnell. Nicht umsonst schneiden auch die Link Research Tools im Sektor „aufdringlich“ so deutlich ab. Denn auch da wissen die Leute natürlich um die Aktivitäten auf Twitter bescheid und finden es nicht immer einladend. Muss man einfach so sagen.

Diesmal musste ich ein paar Worte mehr schreiben, aber jetzt kommen die Ergebnisse der Umfrage und somit kommen wir auch zur Punkteverteilung für die heutige Tageswertung!

Google Ads Betreuung zum Festpreis
Google Ads Betreuung zum monatlichen Festpreis von 500,- Euro zzgl. MwSt. Optimierung bestehender Konten und Kampagnen. Persönliche Betreuung, Beratung und Umsetzung durch mich als SEA Freelancer!
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Acht der befragten Tools haben laut Teilnehmern eine sympathische Öffentlichkeitsarbeit und einige dieser Tools sind sogar deutlich über die 50% Wertung hinaus. Aber es kann auch heute nur einen Gewinner geben.

Gewinner und mit 67% „sympathisch“ ist in der Kategorie „Best Marketing“:

Herzlichen Glückwunsch! Und das die Retargeting-Aktivitäten auch hier nicht unbemerkt bleiben, zeigt sicher der zweithöchste Wert in der Kategorie „aufdringlich“. 😉

In der Gesamtwertung ist der aktuelle Stand wie folgt.

Nach fünf Wertungsprüfungen gibt es einen Wechsel an der Spitze der Wertung. Die SISTRIX Toolbox übernimmt die Führung und hat derzeit 20 Punkte. Knapp dahinter befindet sich Searchmetrics Essentials und XOVI mit jeweils 19 Punkten auf dem zweiten Platz. 18 Punkte und somit Platz 3 haben die Link Research Tools. Der die ersten vier Wertungen anführende KeywordMonitor.de verliert durch ein nicht spürbares Marketing ein paar Positionen und liegt jetzt drei Punkte hinter der Spitze. Es sind aber noch 12 Punkte zu vergeben und bei der dichte Spitze ist noch alles offen.

Die Ergebnisse der anderen Wertungen und alle kommenden sind immer im Tag „SEO-Tool 2011“ zu lesen. Und außerdem kommen nach den Wertungsprüfungen in drei Tagen auch noch andere spannende Zahlen aus der Umfrage.

Über Soeren 450 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

14 Kommentare

  1. Sehr interessante Zahlen. Danke für diesen (Teil-)Bericht. Das Marketing spielt sicherlich langfristig eine entscheidende Rolle.
    Meine (nicht statistisch) belegte Meinung: Sistrix hat sicherlich über gut gepflegte Kontakte zu den Top-Promotern einen hervorragenden Ruf, der auch dadruch untermauert wird, dass seine Toolbox so glänzende Grafiken ausspuckt und damit eine Zierde für jeden Artikel ist.

    Searchmetrics hat gerade beim zweitgenannten Punkt lange geschlampt. Aber seit dem redesign wird nicht nur der Ruf besser, sondern sie verstehen es auch, ihr umfangreiches Keywordset besser zu promoten.

    Die anderen haben in meinen Augen so ein wenig das Problem, dass sie lange als „abgekupfert“ hingestellt wurden. Das hat den Markenaufbau vermutlich ziemlich behindert.

    Ich verstehe allerdings nicht so ganz, warum es nur 1er und 5er Punkte gab: da hätte man doch auch noch etwas differenzieren können, oder?

    • Nein, die Umfrage hat von Anfang bis Ende immer maximal so viele Punkte, wie es Antworten pro Wertung gibt. Hier sind es fünf Antworten und man bekommt die Punktzahl der Antwort zugeteilt, in der man die höchsten Werte hat. Und wie du siehst, haben alle Tools nur entweder in der einen oder in der anderen Antwort die höchste Wertung. Wenn ich hier anfange zu differenzieren, müsste ich die ersten vier Wertungen über den Haufen werfen. 😉

      • Nunja ich finde den Einwand von Martin nicht so ganz ungerechtfertigt.

        Die Frage hierbei ist doch, ob „kein Marketing zu spüren“ mit einem Punkt schlechter ist als „unsympatisch“, „spamartig“ oder gar „aufdringliches“ Marketing?

        PS: Nein ich frage nicht nur weil ich „jetzt drei Punkte hinter der Spitze“ bin 😉

      • Ich verstehe das Christian. Glaub mir, dass ist die Frage, an der ich fast drei Stunden hin und her überlegt habe und einfach nicht wusste wie ich es richtig mache. Am Ende habe ich im Skype sogar zahlreiche Leute angeschrieben und gefragt wie sie die Ausgänge bewerten würden. Also die Punkteverteilung (unabhängig davon welches Tool wo und wie abschneidet). Fast bei allen kam heraus das „kein Marketing“ eigentlich das schlimmste ist. Denn negatives Marketing ist ja wenigstens noch Marketing. Ich verstehe beide Sichtweisen, aber ich musste mich letztendlich für eine Option entscheiden. Auch wenn es echt schwer war, weil hierdurch eine große Differenz bei den Punkten entsteht. 🙁

  2. Also beim Marketing hat mein Favorit „KeywordMonitor“ voll versagt…aber hoffe das ändert sich bald wenn mal das PP vom KM Online ist!

    Laut Info ist ja Herr Schmidt schon dran…bin auf jeden Fall gespannt!

  3. Ich kenne mich in dem Bereich nicht so gut aus, aber für mich als jemanden, der noch keins dieser Tool je im Abo hatte, ist Sistrix für mich der Name unter den SEO Tools, so wie Pampers für Windeln steht.

    Keine Ahnugn woran das liegt, aber für mich machen die damit das beste Marketing.

  4. Nette Diskussion über den Unterschied zwischen kein Marketing und negatives Marketing. Seh ich aber auch so, dass negatives Marketing immerhin noch das Produkt bekannt macht. Besser so, als dass einen gar keiner kennt. Dem Motto folgen ja auch (mehr oder weniger erfolgreich) viele Promis. Besser Nagativschlagzeilen, als gar keine Schlagzeilen.
    Ich selbst versuche mich grad mit Xovi. Bin sehr zufrieden und kann mich nicht beklagen.
    So long. Viele Grüße.

  5. Sehr interessante Zahlen! Danke für diese Statistik.
    Ich habe eig SEOlytics noch nie verwendet, sondern immer nur das WISE Tool .
    Werde heute aber mal den „Testsiger“ ausprobieren!

  6. Ich muss sagen was kostenlose Programme angeht übertrifft Google Analytics alle anderen, OBwohl mit ich mit der neuen Datenschutzbestimmungen dieses nicht mehr richtig bestätigen kann. Aber meiner Meinung nach übertrifft Sistrix alle anderen (auch Google Analytics) auch wenn es leider nicht kostenlos ist. Hab damit nur gute Erfahrungen gemacht. Danke für den Beitrag.

    Gruß Andi

  7. Auch ich habe mich erst seit kuzem mit SEO – Tools beschäftig und muss sagen, dass Sistrix mit das Beste auf dem Markt ist.
    VG

  8. Also ich muss ehrlich zugeben, dass ich bislang keines der Seo Tools nutze aber vielleicht sollte ich das wirklich mal tun, dank deiner Liste oben sieht man ja nun auch welches sich wirklich lohnt und welches noch einiges an mist anzeigt bzw. ungenau ist.

1 Trackback / Pingback

  1. SEO-Umfrage: Marketing der SEO-Tools – SEO.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*