„The Interview“ App ist ein Trojaner

Mittwald Webhosting

Über 20.000 Smartphones sind in Südkorea bereits von einem Trojaner betroffen, der sich als „The Interview“-App tarnt. Die Android-App ist als legaler Download verfügbar. Sie greift nach der Installation die Onlinebanking-Daten ab.

Kriminelle nutzen dabei die Beliebtheit vom gleichnamigen Film „The Interview“ aus und greifen die Daten mittels der Malware bei Android-Nutzern ab. Der Film ist von Sony Pictures Entertainment. In den Hauptrollen spielen James Franco und Seth Rogen. Die App verspricht, nach dem Download den Film ansehen zu können. Tatsächlich flimmert aber nach dem Download der App kein Film über die Displays.

Bislang sind alle 20.000 Smartphones nur in Südkorea infiziert. In wie weit sich die Malware auch auf Android-Geräten in Europa ausbreiten wird ist unklar. Herausgefunden haben das Mitarbeiter der Software-Firma McAfee in Kooperation mit der TU Darmstadt und dem Centre for Advanced Security Research Darmstadt.

Über „The Interview“

Es handelt sich bei The Interview um eine in den USA durch Sony Pictures Entertainment produzierte Slapstick-Komödie. Sie wurde 2014 produziert und kommt mit rennomierten Schauspielern wie James Franco und Seth Rogen in den Hauptrollen. In der Handlung dreht sich alles um einen Mordkomplott der CIA gegen das nordkoreanische Staatsoberhaupt Kim Jong-un.

Der Kinostart verlief für Sony sehr holprig da es zu einer politischen Kontroverse kam. Es gab sogar Drohungen mit Anschlägen gegen Personen die ins Kino gehen. Zeitweilig musste Sony Pictures den Filmstart deshalb verschieben. Ab dem 25. Dezember 2014 erschien der Streifen dann tatsächlich in 331 Kinos. Geplant waren 2.000 bis 3.000 Kinos. Außerdem ist er digital verfügbar.

Diese Aufmerksamkeit des Films haben sich die Kriminellen zu Nutzen gemacht und wollen mit der The Interview App nun Onlinebanking-Daten von Android-Nutzern abgreifen.

Titelbild: Sergii Korolko / shutterstock.com
Über Soeren 575 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

1 Kommentar

  1. Meinem Partner hat es jetzt auch erwischt… Nur weil er nicht auf mich hören möchte. Heut zu Tage ist ein antivirus pflicht!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*