Tag 8: Affiliate Praxisbeispiel – Yahoo hilft mit

Fast 2 Wochen nach dem Tag 7 Beitrag, ist es Zeit für den nächsten Artikel. Diesmal geht es nicht um weitere Veränderungen am Affiliate Marketing Praxisbeispiel Projekt, sondern mehr um den Traffic etc. Denn technisch wurde nichts verändert und Erweiterungen im Bezug auf den Content sind auch noch nicht passiert. Vorweg: Auch AdWords ist weiterhin deaktiviert!

Für die, die nicht gerne viel lesen, gleich die Fakten zu Beginn und dies wären die Einnahmen, die sich im Juni bisher nur über FloraPrima ergeben haben. Was mich aber nicht weiter stört, da der Arbeitsaufwand seit dem letzten Update gleich Null Minuten betragen hat.

Aktuelle Einnahmen / Ausgaben Juni 09

Ausgaben: 0,00 Euro
Einnahmen: 54,74 Euro
Gewinn: 54,74 Euro

Gesamt Einnahmen / Ausgaben seit Beginn

Ausgaben: 23,62 Euro
Einnahmen: 119,86 Euro
Gewinn: 96,24 Euro

Domain: Blumen verschicken

Na also, sind doch fast 100 Euro reiner Gewinn und das mit möglichst wenig Arbeit. Viele werden nun wieder sagen das es Kleingeld ist, aber bei 100 solchen Projekten, ist das nicht mehr so klein wie es auf den ersten Blick aussieht. Dies sollte man sich einfach klarmachen. Gehen wir mal zum Thema der Suchbegriffe und Besucher über.

Besucher und deren Herkunft

Wer Google schon mal im Bezug auf dieses Projekt angeschaut hat, wird sehen das keine Top-Positionen da sind. Selbst Top 100 Positionen sind kaum zu finden. Jedoch hat die Seite mit den roten Rosen ganz gute Positionen und auch fast nur darüber, bringt Google Besucher auf das Projekt. Viel besser macht es dagegen Yahoo, denn die Suchmaschine führt beim Traffic und bringt die meisten Besucher.

  • Bei Yahoo ist es durch: Blumen verschicken, Online Blumen verschicken
  • Bei Google ist es durch: Rote Rosen bestellen

Insgesamt kommt das Partnerprogramm auf eine CR von 1:4,25. Für die Einsteiger in diesem Bereich: Dies bedeutet, dass von 4,25 Besuchern, einer einkaufen geht und Provisionen generiert. Ein Wert der in meinen Augen vollkommen in Ordnung geht. Wer „Rote Rosen bestellen“ sucht und dann auch findet, der ist schon fast ein gewonnener Kunde.

Warum ist Yahoo so gut?

Schon seit mehreren Jahren erzähle ich davon das Yahoo in meinen Augen eine typische „Frauen-Suchmaschine“ ist. Damit will ich keine Männer ermutigen das sie in Yahoo nach Frauen suchen sollen, sondern nur mitteilen, dass Yahoo gerne von Frauen genutzt wird. Hat man Frauen als Zielgruppe – was bei Blumen so ist – dann sollte man sich auf keinen Fall auf Google beschränken, dies ist verschenktes Geld und das seit Jahren! Frauen wollen viel mehr auf den ersten Blick haben, als nur ein Suchfeld. Genau das bietet Yahoo einer jeden Frau. Nachrichten jeder Art, besonders Klatsch-Presse, Mailservice, Spiele, Musik uvm. und nebenbei ein Suchfeld. Da fühlt „Frau“ sich wohl und das ergibt dann auch, dass mit Yahoo viel Traffic bei weiblichen Themen zu holen ist.

Ich will damit nicht sagen das mehr Frauen in Yahoo suchen statt in Google. Ich will damit nur klarmachen, dass im Vergleich zu Männerthemen oder neutralen Themen, einfach bei weiblichen Themen auch Yahoo eine sehr gute Suchmaschine ist – eben eine Frauen-Suchmaschine wie sie im Buche steht!

Fazit: Im Ganzen läuft das Projekt derzeit echt gut im Verhältnis zum Zeitaufwand. Dennoch werden bald weitere Unterseiten entstehen, damit die Besucherzahlen gesteigert werden. Zudem soll immer noch das Ziel sein, jeden Monat 100 Euro Provisionen ohne Aufwand zu generieren. Das alle vorhergehenden Tage im Tag „Praxisbeispiel“ abgelegt sind, wisst ihr ja bereits.

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.