Wir bieten Marketing für Rechtsanwälte und denken dabei ganzheitlich. Marketing bedeutet für uns, für Ihre Ziele zu arbeiten. Das übergeordnete Ziel lautet meist: neue Mandanten durch wirtschaftlich sinnvolle Werbung akquirieren! Ob wir dafür erst gemeinsam eine Homepage erstellen müssen, oder direkt mit Google Ads etc. starten können, darauf stellen wir uns individuell ein.

Zusammengefasst können wir Sie als Rechtsanwalt, in folgenden Marketing-Disziplinen unterstützen:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Google Ads (ehemals AdWords)
  • Google Places Optimierung (Maps)

Unsere Kosten betragen bei Google Ads transparent 12% vom Anzeigen-Budget. Grund- und Setup-Gebühr erheben wir hierfür nicht. Im Bereich Suchmaschinenoptimierung, genau wie Google Places, berechnen wir 100 Euro zzgl. 19% MwSt. pro Stunde und besprechen vorab einen realistischen Umfang.

Unverbindliche Anfrage senden

Sollten Sie noch keine Webseite für Ihre Kanzlei und Leistungen haben, können wir gemeinsam eine Homepage auf Basis von WordPress erarbeiten. Wir können es, da wir seit Jahren damit arbeiten, aber es ist keine Kernkompetenz. Darf die Webseite schlicht und funktional sein, gerne. Im Bereich individueller Logos, komplexer Designs etc. würden wir zusammen einen externen Dienstleister suchen.

Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte

Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte ist eine spannende Disziplin, da sie im Online-Vertrieb auf keinen Fall fehlen darf, wenn der Marketing-Mix wirtschaftlich sinnvoll angelegt ist. Akquise über organische, nicht bezahlte Treffer, bedeutet Nachhaltigkeit und eine hohe Kostenersparnis. Denn Klicks über Google Ads sind bei Rechtsthemen sehr teuer und liegt oft über 10 Euro pro Klick.

Mandate über Google zu gewinnen erfordert eine Strategie, die den regionalen Aspekt beinhaltet. An einem fiktiven Beispiel können Sie sich das wie folgt vorstellen:

Ihre Kanzlei und Sie, haben den Schwerpunkt „Arbeitsrecht“. Mit Suchmaschinenoptimierung möchten wir für Sie erreichen, dass Ihre Webseite zu spezifischen Begriffen im Bereich Arbeitsrecht gefunden wird. Für den Begriff „Arbeitsrecht“ selbst, investieren wir keine Energie, denn die Intention der Suchenden, die diesen Begriff in Google & Co. eingeben, ist nicht deutlich genug zu erkennen.

Wir bearbeiten stattdessen Begriffe wie:

Suchbegriff Suchvolumen pro Monat Klickpreis
Anwalt Arbeitsrecht 7.200 9.00 EUR
Anwalt für Arbeitsrecht 4.900 8.00 EUR
Rechtsanwalt Arbeitsrecht 3.300 9.00 EUR
Arbeitsrecht Anwalt 2.800 9.00 EUR
Fachanwalt Arbeitsrecht 2.500 8.00 EUR
Rechtsanwalt für Arbeitsrecht 1.100 5.00 EUR
Fachanwalt für Arbeitsrecht 1.000 8.00 EUR
Rechtsberatung Arbeitsrecht 400 3.50 EUR

Und damit sich das Marketing für Anwälte schnellstmöglich lohnt, konzentrieren wir uns auch auf die regionale Ausrichtung und Optimieren auf Stadtnamen in Kombination mit den Schwerpunkten der Kanzlei. Auch dazu gerne hier ein paar Beispiele:

Suchbegriff Suchvolumen pro Monat Klickpreis
Anwalt Arbeitsrecht Berlin 1.400 10.00 EUR
Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin 800 9.00 EUR
Fachanwalt Arbeitsrecht Bochum 600 7.00 EUR
Arbeitsrecht Berlin 450 7.00 EUR
Rechtsanwalt Arbeitsrecht Mainz 350 11.00 EUR
Anwalt Arbeitsrecht Hamburg 350 15.00 EUR

Hand in Hand mit guter Suchmaschinenoptimierung geht auch die allgemeine PR-Arbeit für Rechtsanwälte. Wenn Sie sich als Experte für Arbeitsrecht auch in der öffentlichen Wahrnehmung etablieren möchten, ist es wichtig die Themen in der Presse zu beobachten und bei aktuellen Schlagzeilen mit einem Statement zu reagieren. Hier machen es Plattformen wie Facebook und YouTube heute leichter als früher. Die eigene Webseite sollte für sogenannten „Evergreen Content“ genutzt werden. Also für Ratgeber zu dauerhaft gefragten Themen wie beispielsweise:

  • Urlaub und Arbeitsrecht
  • Abmahnung und Arbeitsrecht
  • Arbeitsrecht bei Pausen
  • Arbeitsrecht bei Kündigung
  • Arbeitsrecht und Überstunden
  • Arbeitsrecht und Arbeitszeit
  • Arbeitsrecht und Krankmeldung

Abbilden lassen sich solche Themen sehr gut im eigenen Anwalts-Blog. Dort können auch Checklisten erstellt und angeboten werden, die zum Beispiel hilfreich sind um einen rechtlich sauberen Arbeitsvertrag zu erstellen.

Haben Sie Interesse daran, von unserer Kompetenz im Marketing, mit Ihrer Kanzlei zu profitieren? Dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht an info@eisy.eu oder direkt über das Kontaktformular.

Google Ads (AdWords) ist die kostenpflichtige Variante, um bei Google Werbung zu schalten. Im Vergleich zur Suchmaschinenoptimierung kommt es hier zu Kosten pro Klick, die direkt bei Google Ads anfallen und mit Google selbst abgerechnet werden. Dafür haben Sie aber den Vorteil, innerhalb von wenigen Stunden in Google bei den gewünschten Begriffen ganz vorne zu stehen. Weil das verlockend klingt, aber durchaus sehr teuer enden kann, ist auch hier die richtige Strategie wichtig.

Google Qualitätsfaktor für Anzeigen
Google Qualitätsfaktor für Anzeigen
Wir besprechen im Vorfeld mit Ihnen, in welchem Bereich Sie Mandanten gewinnen möchten. Es werden die regionalen Potentiale gecheckt. Ihre Webseite wird mit dem Google Ads Conversion-Tracking ausgerüstet. Die Kampagnen-Struktur wird entworfen und alles wird getestet. Um den Klickpreis der Anzeigen möglichst im Rahmen zu halten, optimieren wir auch die Zielseite inhaltlich auf gute Conversion-Werte. Das steigert den Qualitätsfaktor und reduziert den Klickpreis.

Google Ads (AdWords) ist für Rechtsanwälte i.d.R. sinnvoll um Leads zu generieren. Darüber lassen sich beispielsweise gut Termine für die telefonische Erstberatung vereinbaren. Gibt es eine neue Abmahnwelle zu einem Thema in dem Sie rechtsberatend unterstützen können, kann es sich mit Google Ads lohnen darauf Anzeigen zu schalten und die kurze Welle der Aufmerksamkeit mitzunehmen um neue Mandate zu gewinnen.

Wichtig: Google Ads sollten immer direkt in Ihrem Google Konto verwaltet werden und nicht in dem einer Agentur. So bleiben Sie immer unabhängig und können den Dienstleister bei Bedarf unkompliziert wechseln oder die Betreuung Inhouse übernehmen. Unsere Google Ads Kosten betragen 12% vom monatlichen Ad Spend, also von der Summe, die Sie in Google Ads investieren. Dafür erheben wir keinerlei Setup-, Grund- und Beratungskosten, sondern decken diese fortlaufend mit der Provision ab.