Social, Panda & Penaltys – Welch’ coole Zeit

© Peter Atkins - Fotolia.com

Die alten Zeiten waren schon toll, aber die neuen Zeiten haben auch ihren Vorteil und zugegeben, sie sind auch echt cool. 🙂 Man muss sich in der Branche, im SEO und natürlich im Online-Marketing ganz allgemein auf Veränderungen einstellen und einlassen. Andernfalls sinkt die Kiste ab und man kommt nicht weiter.

Auf meinen Beitrag gestern habe ich schon einiges an Feedback erhalten. Frank, der alte Zeitzeuge (Zeitgeist wollte ich schon schreiben) hat sogar direkt heute mit einem Blogbeitrag geantwortet. Ganz in alter Tradition und dem Stil der alten Zeit. Manchmal klappt solch Tradition auch heute noch. Meine letzte Antwort in Form eines Beitrages ist auch schon eine Weile her. Mal sehen ob ich das ändern kann.

Wie ich schon schrieb, ist die neue Zeit auch cool. Im Vergleich zu damals hat man heute viel schneller neue Kontakte geknüpft. Klar, Facebook, Twitter und andere Plattformen machen es möglich. Zwar verliert man schnell mal wieder einen Kontakt, aber es kommen auch immer wieder neue. Der Austausch von Informationen ist weniger öffentlich, dafür aber in größerer Anzahl vorhanden und wenn auch eher abgeschlossen, so kommt er trotzdem an. Für Einsteiger in der Branche stelle ich mir das manchmal schwer vor. Aber wer möchte, der findet den Draht zu den Infos und kommt auch mit jedem in Kontakt.

Gruppen in Social-Networks

Prima finde ich auch die Verlagerung von Foren auf Social-Networks. Da die alten guten Foren ja sowieso weg sind, ist es jetzt die richtige Lösung – finde ich. Man kommt mit extrem vielen Leuten zusammen und je nach Gruppe in der man sich befindet, bringt es einen echten Mehrwert. Dazu zähle ich unter anderem meine SEO-Tools Gruppe und die Linktausch-Gruppe. Aber auch andere Gruppen sind wirklich gut. Im Vergleich zu Foren ist es auf gewisse Art auch leichter die Infos zu sich zu nehmen. Keine Threads mehr, keine Kategorien. Man hat eine Gruppe, ein Thema und dann rasselt alles über die Pinnwand. Vielleicht manchmal etwas viel, aber wer sagt das man ständig gucken soll. 🙂

Twitter ist natürlich auch eine super Sache der heutigen Zeit. Wenn irgendwo ein guter Beitrag erscheint, kommt der spätestens über Retweets bei einem an. Man braucht keinen Feed-Reader mehr – der eh nur überquillt und nie gelesen wird.

Viele neue Blogs

Man nimmt aus vielen neuen Blogs in der Branche natürlich auch viel Wissen wieder mit. Gerade Blogs wie die SEO-Trainees sind doch klasse. Da gibt es nichts zu meckern. Und da schreiben auch direkt mehrere Autoren an einem Blog. Viele neue Blogs verschwinden aber auch schnell wieder. Aber das ist egal, es kommen ja auch wieder welche dazu. Beiträge in den Blogs sind auch deutlich länger als damals. Was sicher mit daran liegt, dass heute die Leute viel mehr Infos in einem Beitrag stecken, statt es auf drei, vier Beiträge zu verteilen. Früher – vor den Kriegen – hatte man ja durchaus viel mit 100-Wörter-Beiträgen zutun.

Penaltys, Updates & Co.

Heute klappt es nach wie vor mit den Updates bei Google. Schon damals erschienen zahlreiche Blogbeträge wenn Google mal wieder ein Update vom Algorithmus brachte. Denkt man jetzt mal an Google Panda, wird schnell klar wie gut das heute immer noch funktioniert. In der Branche wird durchaus noch immer öffentlich über Updates diskutiert und das gefällt mir.

Konferenzen

Die vielen Konferenzen in der Branche sind auch eine Bereicherung. Ich bin zwar nicht die Person die auf jeder Konferenz ist – im Gegenteil, ich bin da fast nie – aber ich würden den Terminen niemals den Wert absprechen. Was man zwischen den Sessions und auch in den Sessions mitnehmen kann, ist jeden Euro wert. Man muss nur selbst auch ein bisschen offen für die Kommunikation mit den Leuten sein. Ob man sich da streiten muss wann es zu viele Konferenzen gibt und ob es den Leuten nur ums Geld geht, weiß ich nicht. Arbeit muss bezahlt werden und die richtig großen Gewinne (finanziell) nimmt bestimmt kein Veranstalter wirklich mit. Man darf ja nicht vergessen was nebenher an Arbeit liegen bleibt. Aber gut, darum geht es nicht. Konferenzen sind ein Teil der heutigen Zeit und ich finde das super!

Fazit

Also was ich damit sagen will. Die alten Zeiten und neuen Zeiten sind nicht pauschal zu vergleichen. Damals waren diverse Dinge besser, heute sind eine Vielzahl neuer Dinge wesentlich besser. Ich würde natürlich niemals zurück in die gesamte Zeit von damals. Dafür gibt es heute viel zu viele gravierende Vorteile im Web. Und alles kann man nicht haben. Also versteht meinen Artikel von gestern nicht falsch, es sind nur Gedanken die ziemlich gezielt ein paar Themen ansprechen. 🙂

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.