SEOkomm Toolbattle – Infos und Themenwünsche

Am 22. November 2012 findet im Rahmen der SEOkomm Konferenz auch ein Tag zum Thema Tools statt. In erster Linie wird es um SEO-Tools gehen. Wir alle wissen, wie wir selbst mit den Tools arbeiten. Aber wissen wir auch wie die Entwickler dies tun? Nein. Das Toolbattle ist viel mehr als nur ein Termin mit provokanten Namen.

In einem 4-Stunden-Workshop stellen sich Marcus Tober (Searchmetrics), Sören Bendig (SEOlytics), Maik Benske (Xovi) und Christoph C. Cemper (Link Research Tools) verschiedenen Aufgaben die sie mit ihren eigenen Tools lösen sollen. Der Begriff „Battle“ wird an dieser Stelle überdehnt, denn es geht nicht darum zu sagen „Ich kann das mit meinem Tool besser“ oder „Bei mir geht das gar nicht“, sondern es geht nur allein um die Ansätze. Neue Workflows kennenlernen, Inspiration erfahren. Anfangs dachten einige Teilnehmer auch es würde um „Alle vs. Link Research Tools“ gehen, aber falsch gedacht. Und seien wir mal ehrlich, es gibt genug Aufgaben die mit den LRT gar nicht lösbar sind, oder? 😉

Google Ads Betreuung zum Festpreis
Google Ads Betreuung zum monatlichen Festpreis von 500,- Euro zzgl. MwSt. Optimierung bestehender Konten und Kampagnen. Persönliche Betreuung, Beratung und Umsetzung durch mich als SEA Freelancer!
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Ihr macht mit!

Ich hatte euch ja bereits vor Monaten gesagt, dass Teilnehmer bei den Aufgaben ein Mitspracherecht haben. Jetzt ist es so weit und ich würde mich freuen, wenn ihr in den Kommentaren ein paar Aufgaben schreibt, die dann beim Toolbattle von den Anbietern gelöst werden sollen. Das kann von der Keyword-Recherche bis hin zur Analyse von Social Signals eigentlich alles sein.

Wer Facebook nutzt, kann seine Vorschläge gerne auch hier auf der SEOkomm-Seite eintragen.

Jetzt bin ich auf eure Vorschläge gespannt.

Bisherige Vorschläge

  • Traffic-Potentiale erkennen – Rankings in Verbindung mit Analytics auswerten und versteckte Potentiale erkennen
  • Linkaufbau-Entwicklung – Wie viele Links generiert meine Konkurrenz in Zeitraum X
  • Eigene Sichtbarkeitswerte – Worauf sollte man achten und welchen Sinn macht es
  • Links simple kopieren – Wie finde ich Linkquellen im Wettbewerb die nichts kosten
  • Trust-Links im Wettbewerb – den Link brauchst Du!
  • Social-Signals im SEO – Verläufe und Zusammenhänge von URL-Rankings und Likes, Tweets & Co.

Auf geht’s!

Über Soeren 450 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

6 Kommentare

  1. Finde ich wirklich gut. Jedes Tool hat seine Stärken und Schwächen und es wäre einfach mal sinnvoll, wenn sich die Toolanbieter „batteln“.
    Ich plädiere übrigens dafür, dass man bei Daily Monitoring Tools nach Verzeichnissen filtern kann. Das wäre schon mal ein riesen Vorteil – egal bei welchem Tool!

  2. Ich habe zwar noch nicht alle Tools ausprobiert, aber ich denke, dass sich alle Tools nicht so viel nehmen, immerhin steckt ja hinter den tools immer das gleiche Prinzip. Ich freue mich schon über die Folgen bzw. Entwicklung des Battles =) Danke, für den Beitrag!!! LG

  3. Sehe ich auch so, Flachs.
    Allerdings habe ich bisher noch nicht mit Link Research Tools gearbeitet.
    Ich könnte aber z.B nicht nur mit Sisitrix arbeiten, weil mir deren Linkdaten zu ungenau sind. Da fühle ich mich bei Xovi wesentlich wohler.

  4. Hallo,
    klingt von der Idee her sinnvoll und interessant. Wie ihr das umsetzen wollt, ist mir noch nicht so ganz klar, aber ihr werdet ja wissen, was ihr tut 🙂
    Nach welchen Kriterien wird dann der Gewinner der Battle ermittelt? Schnelligkeit, Nutzerfreundlichkeit? Ich meine, letztendlich geht es ja dann bei allen Tools darum, dass sich hinterher eine effektive Entwicklung beim Ranking zeigt und das lässt sich wohl direkt nach der Battle kaum darstellen.
    Jedenfalls find ich es super, dass ihr solche Aktinen macht. Konkrete Aufgaben hab ich leider nicht für dich – ich lass mich mal überraschen 🙂

  5. Finde ich gut. Nur durch die Erfahrungen beim Anwenden lässt sich die Alltagstauglichkeit sehen. Die grundlegenden Ideen sind oft dieselben, egal welches Tool man favorisiert, aber die Umsetzung unterscheidet sich dann eben doch.
    Aber ganz ehrlich: Bei den vielen verschiedenen Rankings, die mittlerweile hofiert werden, ist ein Vergleich kaum mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar zu Sabrina Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*