Mittwald Webhosting

Meine aktuelle Herausforderung im Bereich SEO / Online-Marketing spannt mein Team und mich bis mindestens Februar 2022 zu 100% ein. Aus diesem Grund kann ich persönlich keine SEO-Dienstleistungen für Unternehmen anbieten. Dies soll aber kein Grund für eine Sackgasse sein, weshalb ich hier geschätzte Kollegen und gleichzeitig kompetente SEO-Dienstleister empfehlen möchte, an die du dich wenden kannst.

Mittwald Webhosting

Du suchst eine SEO-Agentur, einen Freelance oder eine andere Form von Dienstleister, die dich im Bereich Suchmaschinenoptimierung unterstützt? Gerne helfe ich dir in diesem Bereich mit ein paar wenigen aber dafür sehr sinnvollen Empfehlungen weiter. Du findest auf dieser Seite sowohl Tipps zur Suche einer SEO-Agentur, als auch meine Hinweise zu guten Agenturen. Solltest du unschlüssig sein, steht es dir jederzeit frei mich persönlich via info @ eisy.eu zu kontaktieren und ich unterstütze dich bei der Wahl.

Empfehlenswerte SEO-Agenturen im Überblick

Hier findest du die SEO-Dienstleister, die ich dir anhand verschiedener Kriterien persönlich empfehlen kann. Dienstleister die hier stehen, kenne ich persönlich. Außerdem kenne ich Resultate aus Kundenprojekten, für die diese Dienstleister gearbeitet haben. Solltest du einen Dienstleister in dieser Liste sehen, mit dem du persönlich negative Erfahrungen gemacht hast, so informiere mich gerne via info @ eisy.eu und wir besprechen die Situation und prüfen eine weitere Auflistung. Dies gilt auch für Agenturen und Freelancer mit denen du positive Erfahrungen gemacht hast, die aber noch nicht in den Empfehlungen stehen.

Die Reihenfolge ist kein Ranking! Wenn alle Agenturen scheinbar eine Leistung anbieten die du suchst, dann nutze die Chance und frag bei allen Dienstleistern an, statt dich nur auf einen zu beschränken! Angebote kosten nichts, nutze es!

Agentur Schade

SEO Agentur LeipzigInhaber: Philipp Schade, SEO-Agentur in Leipzig
Leistungen: SEO-Beratung, SEO-Analysen, AdWords Full-Service, Workshops
Wettbewerbsklausel: nur ein Kunde pro Branche / Themenfeld.
1. Grund für den Eintrag: Philipp zeigt seine Kompetenz in SEO & SEA bei Konferenzen.
2. Grund für den Eintrag: Leistungen mit seiner SEO-Agentur in Leipzig überzeugen.

Kontaktseite

SUMAGO GmbH

SUMAGO Agentur BerlinInhaber: Marco Janck, SEO-Agentur in Berlin
Leistungen: SEO-Beratung & Analysen, Linkbuilding, Content-Marketing, Workshops
Wettbewerbsklausel: nur ein Kunde pro Branche / Themenfeld.
1. Grund für den Eintrag: Marco stellt sein Wissen regelmäßig offen unter Beweis.
2. Grund für den Eintrag: Positive Resultate von Kundenprojekten sind bekannt.

Kontaktseite

Du bietest Suchmaschinenoptimierung an und glaubst, wir kennen uns persönlich und es ist richtig, deine Agentur oder dich als Dienstleister hier aufzuführen? Dann melde dich bei mir und wir besprechen ob dies tatsächlich passt.

Warum eine SEO-Agentur sinnvoll ist

Du kannst dich weiterhin auf dein Kerngeschäft konzentrieren, ohne den Anschluss in Suchmaschinen zu verlieren. Suchmaschinenoptimierung muss für dich nur dann ein Thema sein, wenn es um den Start der Zusammenarbeit geht sowie bei kommenden Reporten und Monatsgesprächen. In jeder anderen Minute gehört deine Aufmerksamkeit deinem eigenen Aufgabenbereich.

Eine SEO-Agentur übernimmt alle entscheidenden Aufgaben die mit dem Erfolg in Suchmaschinen – ganz gleich ob Google, Bing oder andere Suchsysteme – zusammenhängen. Tiefgehende Analysen, die Erstellung von Handlungsanweisungen, die Koordination anderer involvierter Teams und Abteilungen. Workshops für Mitarbeiter aus deinem Unternehmen, damit SEO langfristig auch in Personalform bei dir stattfinden kann, gehören heute bei modernen Agenturen ebenfalls zur Strategie. SEO ist auch Online-Vertrieb, wodurch Agenturen die sich insbesondere auf Linkaufbau und PR ausgerichtet haben, auch viel Vertriebsarbeit für dich leisten. Hier kommen dann die Schnittpunkte zum Content-Marketing, was für meinen Geschmack eine Disziplin in der SEO ist.

Profitiere von gut vernetzten Agenturen

Viele der SEO-Agenturen und SEO-Freelancer in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind hervorragend in der Online-Marketing-Branche vernetzt. Diese Vernetzung sorgt zum einen für permanente Fortbildung und Updates der Kollegen, hilft aber auch im Bereich Linkaufbau stark, da viele Quellen durch Kontakte erschlossen werden.

Gut vernetzte Suchmaschinenoptimierer wissen vor allem mit als erstes, wenn seitens Suchmaschinen relevanten Updates ausgerollt werden und wie darauf zu reagieren ist. Vor allem aber, ob darauf überhaupt reagiert werden muss.

10 Fragen an deine SEO-Agentur

Sich für eine Agentur im Bereich Suchmaschinenoptimierung zu entscheiden ist nicht einfach. Vor allem jetzt wo Google immer wieder Stress macht mit den zwei Updates Panda und Pinguin. Natürlich war es auch vorher schon schwer eine gute Agentur zu finden. Denn nicht alles was groß ist, ist automatisch gut und nicht jede Agentur die alle Konferenzen sponsert ist immer die beste am Markt. Die richtigen Agenturen und Einzelkämpfer bekommt man meist über Empfehlungen. Entscheidet man sich jedoch durch eigene Recherchen so sollte man Fragen im Gepäck haben.

Fragen sollten immer zur aktuellen Situation bei Google passen. Aus diesem Grund darf man natürlich mit der folgenden Frage direkt einsteigen.

1. Was wissen Sie über die derzeitigen Google-Updates?

An dieser Stelle ist es durchaus erlaubt nicht nur Panda und Pinguin von der Agentur als Antwort zu erwarten. Immerhin gab es in den vergangen zwei Jahren noch mehr Aktivitäten bei Google die Bedeutung haben. Namentlich nur auszugsweise mal Venice, Link-Warnungen, EMD, DMCA und auch der Knowledge-Graph hat natürlich eine Bedeutung. Mit diesen Veränderungen muss eine Agentur natürlich vertraut sein. Und hier erwartet man telefonisch selbstverständlich schlüssige Antworten.

2. Welche technischen Fähigkeiten sind vorhanden?

Technik ist im Bereich SEO sehr wichtig. Man darf es nicht überbewerten, aber grundlegende Erfahrungen sind wichtig damit man Websites von der Informationsarchitektur, Redirects und in Bezug auf andere Aspekte gut betreuen kann. Man muss nicht immer die Fähigkeit besitzen die Dinge selbst umzusetzen. Allerdings ist das Erkennen und Verstehen unabdingbar. Besonders heute wo Performance einer Seite wichtiger ist als je zuvor. Es geht eben nicht alles nur über den Content.

3. Wie machen Sie die Ursache einer Abstrafung ausfindig?

Viele Agenturen machen es sich verdammt einfach wenn diese Frage kommt. „Wir kontrollieren die Website mit SEO-Tools.“ Natürlich! Aber nicht alle Daten die SEO-Tools liefern sind auch zuverlässig um eine Entscheidung zu treffen ob es Panda, Pinguin, Links oder andere Probleme sind. Und ohne zu wissen welche Penalty eine Website hat, kann man auch keine Maßnahmen einleiten um diese wieder zu entfernen. Es bringt ja nichts die Abrisskugel fürs halbe Linkprofil anzusetzen nur um an Ende bei einer anderen Agentur die Wahrheit zu erfahren: der Content ist schlecht!

Wenn man bereits eine Seite hat die mal eine Penalty hatte und man weiß was das Problem war, könnte man auch die Website in die Fragestellung mit einbinden. 😉 Noch besser sind aber Seiten die aktuell eine Penalty haben und wo man dennoch die Gründe schon kennt.

4. Welche Linkbuilding-Strategie nutzen Sie?

Fiverr.com kann hier je nach Anfrage die richtige Antwort sein. Meistens aber nicht. 😉 Also bleiben wir mal realistisch. Wenn ich eine Agentur nach ihrer Strategie für den Linkaufbau frage will ich eine kurze und präzise Antwort. In dieser Antwort darf man mir gerne erzählen das man via Infografiken, Whitepapers, Videos, Case Studies, PR, Gastbeiträge, QA-Aktivitäten, Tools, Videos und mit Webinaren arbeitet. Kein Problem, wären für mich schlüssige und gute Antworten. Wenn dann noch kommt das man nebenbei eine Markenbildung oder Unterstützung vornimmt, freue ich mich umso mehr. Fast alles was eine manuelle Handlung erfordert ist hier willkommen. Und natürlich wäre es wünschenswert das stets eine Profil-Analyse vorab stattfindet um überhaupt zu sehen wo man steht.

5. Wie erzeugen Sie Aufmerksamkeit?

SEO besteht zu einem großen Teil aus Reichweite. Nur mit Reichweite bekommt man langfristig auch gute Aufmerksamkeit. Denn Reichweite sorgt dafür, dass PR-Arbeit sinnvoll skaliert und das auch Videos, Grafiken und anderer Content überhaupt zum Ziel führt. Aus diesem Grund muss man eine SEO-Agentur fragen welche Skills im Bereich Reichweite vorhanden sind.

6. Was wissen Sie über Content-Marketing?

Die Frage muss erlaubt sein. Wenn man die ganze Zeit beim Linkbuilding etc. schon von Inhalten als Anreize spricht, muss man natürlich auch bei dieser Frage eine Antwort haben. Content-Marketing können sicher viele eisy.eu Leser durch andere Quellen schon nicht mehr hören / lesen. Doch es ist eben eine bestehende Strategie für nachhaltigen Erfolg im Web. Egal welchen Namen man dieser Strategie verpasst.

7. Wie stark beziehen Sie mich in die Abläufe ein?

Ganz ehrlich. Arbeiten an Kundenseiten ohne den Kunden über die Schritte ausführlich zu informieren macht keinen Spaß. Der Kunde ist schnell unzufrieden und fühlt sich in seiner Rolle eher als „Geldgeber“ statt als für die Agentur wertvoller Kontakt. Mindestens ein wöchentliches Reporting (nicht der beliebte Auszug aus einem SEO-Tool) der getätigten Arbeiten und zusätzlich ein Briefing für die kommende Woche ist wichtig. Außerdem ein Meeting in dem monatlich alles besprochen wird. Empfehlenswert ist es auch den Kunden mit Wissen zu versorgen und eventuell bei diesem Inhouse einen oder mehrere Mitarbeiter zu schulen damit diese unterstützend tätig werden. Dadurch raubt man sich ja nicht den eigenen Auftrag sondern treibt das „Projekt“ ganzheitlich nur noch stärker an. Alles berechtigte Wünsche vom Kunden und natürlich gute Vorschläge die man als Agentur dem Kunden machen kann.

8. Für wen und wie lange arbeiten Sie?

Spätestens bei dieser Frage trennt sich oft Spreu von Weizen. Agenturen die hier sagen „das ist vertraulich und kann nicht gesagt werden“ sind – und das ist meine ganz persönliche Meinung – absolut unseriös. Ich will als Kunde wissen für wen die Agentur arbeitet oder auch gearbeitet hat. Ich möchte über die Dauer und die Leistungen informiert werden. So kann ich mir ein besseres Bild machen und Entscheidungen treffen. Von besonderer Bedeutung ist hier auch Kundschaft in der gleichen Branche. Das will man nämlich nicht. Selbstverständlich will man keine finanziellen Details und auch strategisches Hintergrundwissen sollte man nicht als Grundvoraussetzung erwarten. Es gibt Grenzen. Aber eine ganzheitliche Abfuhr sollte man sich nicht bieten lassen. Da wäre die Lage sofort geklärt.

9. Welche Tools setzen Sie ein?

Eine gute Frage um einen Überblick zu kriegen wie weit die Agentur hier auch Investitionen betreibt. Man sollte bei den jeweils genannten Tools ruhig auch immer die Frage „Warum?“ stellen. Besonders bei „Tools die Links aufbauen“ sollte man Abstand nehmen. Ansonsten will man hier natürlich große Namen hören. Einige wenige Agenturen arbeiten mit Inhouse-Tools. Dann sollte man natürlich ein Recht auf den Zugang haben. Alles was in Tools passiert, was man selbst nicht sieht, ist nicht transparent und kann nicht ohne Weiteres geglaubt werden. Bekommt man nur monatliche Monitorings aus Tools ist das zu wenig. Tools sind auch für Wettbewerbsanalysen wichtig. Keyword-Analysen und das Entdecken neuer Potenziale. Alles Punkte wo man mit Tools weiterkommt. Bauchgefühl, nun, gehört sicher im Job dazu aber ist kein SEO-Tool.

Und nein ich behaupte nicht, dass man durch Tools unbedingt erfolgreich ist. Und der Preis eines Tools entscheidet auch nicht zweifelsfrei über die Qualität oder gar einen Vorsprung. Wenn die Person die das Tool anwendet nichts taugt, taugen auch die Zahlen im Tool nichts.

9 ½. Welche Prognosen und Garantien geben Sie mir?

Autsch. Machen wir es kurz: „Keine“, wäre die korrekte Antwort. Man kann weder Ergebnisse garantieren, noch ist man in der Lage eine Glaskugel zu nehmen und tatsächlich eintreffende Prognosen zu geben. Man kann raten, ja. Nur will ein Kunde Zukunftsvisionen basierend auf Ratespielchen? Mein Fall ist das nicht. Was man hier machen kann ist es, Einschätzungen zu geben wie man die Entwicklung von SEO sieht. Aber keinesfalls sollte man wirtschaftliche Faktoren schätzen (Ihr Gewinn steigert sich 2014 um 234 Prozent).

10. Woran messen wir Erfolg?

Ganz ehrlich, hier möchte man doch nicht hören: steigende Rankings. Weil was ist mir denn wirklich wichtig? Eine nachhaltige und konstante Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. Der Gewinn beim Kunden muss steigen. Die Lage muss stabil sein und jeder soll satt und zufrieden täglich den Feierabend genießen. Erfolge misst man meiner Ansicht nach am Gewinn. Weder Traffic noch Rankings sorgen für einen gefüllten Magen. Das sind nur Beilagen die man benötigt und natürlich nebenher messen und reporten kann. Ein gutes Ranking sollte aber nicht der Nachweis für Erfolg sein.

Fazit

Wichtig bei jedem Gespräch mit einer Agentur ist die Frage die man sich selbst stellen muss: „Weiß ich jetzt mehr als vor dem Gespräch?“ Ist das nämlich nicht der Fall, hat man wohl einen typischen Politiker am Telefon gehabt. Schließlich wird man bei denen auch nicht schlauer und die können trotzdem Stunden reden. Direkte Fragen sind wichtig. Da darf man auch aus Sicht der Agentur mal ein bisschen intimer werden Fragen zu anderen Kundenverhältnissen stellen. Ist meiner Meinung nach gar kein Problem. Man sollte bei seinen Fragestellungen immer fair bleiben. Kleine Absagen auch akzeptieren. Was nicht bedeutet, dass man deshalb zugleich auch zufrieden sein muss.

Und letztendlich gibt es hunderttausend weitere Fragen mit denen man eine Agentur konfrontieren kann.

SERPWatcher - Stop wasting time with conventional rank trackers