Selbstversuch: Teilnahme bei Content.de

Was bringt die Teilnahme an Content.de und ähnlichen Portalen?

Geld verdienen mit den eigenen Worten. Bei Content.de und anderen Portalen soll das kein Problem sein. In einem klein angelegten Selbstversuch möchte ich es genauer wissen. Mein Interesse gilt dem, was dabei rauskommt. Mir ist nicht wichtig ob man Geld verdienen kann oder nicht. Denn es geht natürlich. Mich interessiert wie viel Verdienst möglich ist. Und zwar als Einsteiger. Als einer, der weder ein Studium in Germanistik vorweisen kann, noch eine andere Qualifikation zum Texten hat. Deutsch in der Schule und einige Jahre als Blogger. Dies sind meine Qualifikationen für den Selbstversuch.

Mein Ziel

Herausfinden was ohne direkte Aufträge, rein durch öffentliche Ausschreibungen, als Texter zu verdienen ist. Ich möchte es einen Monat lang probieren und meine Erfahrungen regelmäßig auf eisy.eu mit euch teilen. Ich will aufzeigen, wie lange es dauert bis Direktaufträge kommen – ob das in einem Monat überhaupt geht?

Neugierig bin ich auf Briefings der Auftraggeber und auf geforderter Korrekturen. Es ist mir schon wichtig zu erfahren, wie stark Autoren bei den gebotenen Vergütungen eingespannt werden. Viel Leistung darf auf den ersten Blick ja nicht erwartet werden. Kommt aber auch mit auf meine Qualitätseinstufung an. Welche Rolle wird Keyworddichte, WDF*IDF und Textlänge spielen? Ich finde es heraus.

Professionelle Google Ads Betreuung ohne Grundgebühr
Google Ads Betreuung ohne monatliche Grundgebühr. Optimierung bestehender Kontostrukturen, Restrukturierung von Kampagnen, Profitabilitätsanalysen uvm. um Google Ads erfolgreich einzusetzen.
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Aktueller Status

Ich habe den Mustertext nach der Registrierung geschrieben. Dabei sollte ich entweder über ein Reiseziel schreiben oder über ein technisches Produkt. Vorher musste ich meine Fachgebiete auswählen. Dabei bliebt ich in der Wahl bei meinen Interessen. Damit die Themen mich später möglichst stark ansprechen.

Ausgewählt habe ich für den Mustertext ein technisches Gerät. Aber nicht etwa ein Tablet, PC oder Smartphone, nein, ein Kinderspielzeug mit einigen technischen Funktionen. Da ich keine Marke nennen durfte, musste ich den allgemeinen Begriff „Kullerbaum“ nutzen. Ob ich damit das Thema verfehle? Meiner Meinung nach ist es ein technisches Produkt. Wie weit der „Prüfer“ meine Meinung teilt werde ich mitbekommen.

Aktuell muss ich abwarten bis mein Mustertext und Account überprüft und freigeschaltet wird. Es kann mehrere Werktage in Anspruch nehmen, steht auf der Webseite. Danach wird wahrscheinlich eine Einstufung meines Accounts im System erfolgen. Sicher typisch nach „Sternen“. Ob ich drei Sterne schaffe?

Dauer des Selbstversuchs

Wie gesagt, ein Monat. Beginnen wird der Monat sobald mein Autorenkonto aktiviert ist und ich starten kann. In unregelmäßigen aber kurzen Abständen will ich euch über meine Erlebnisse und Erfahrungen berichten. Klar, ich zeige keine Quellen wo Texte publiziert wurden und schütze die Auftraggeber in ihren Daten bewusst. Kritisch werde ich trotzdem sein, konstruktiv und fair ebenso.

Seid gespannt, es geht los!

Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops

Hast du Interesse an professioneller Suchmaschinenoptimierung für Shops? Dann melde dich bei mir und wir finden einen Weg, dein Projekt über SEO erfolgreicher zu machen. Mehr Umsatz, mehr EBIT, mehr Markensichtbarkeit!
Informationen ansehen

Über Soeren 443 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

8 Kommentare

  1. Moin Soeren, ich habe das Experiment auch mal angedacht. Ich wurde nach dem Mustertext auf drei Sterne geschätzt. Leider gibt es fast keine (aktuell gar keine) Aufträge unter vier Sterne plus Qualität. Jetzt habe ich nichtmal die Chance mich durch bessere Bewertungen hochzuarbeiten … Mein Versuch ist damit zunächst mal gescheitert.

    • Hallo Tim, weisst du denn wie die Situation bei Wettbewerbern aussieht? Wenn natürlich für mich keine Aufträge da sind, fehlt jede Grundlage. Jedoch muss ich ja erst bewertet werden. Sehr aergerlich für Dich. 🙁

    • Ich habe mich parallel jetzt auch bei Textbroker als Autor registriert und mit einem Mustertext beworben. Hier durfte ich ja einen bereits publizierten Text verwenden, was ich auch tat. Werde diesen Selbstversuch also mit dem kommenden Artikel auf beide Portale ausweiten. Denke damit wird das Gesamtbild klarer. Und wie Du schon schreibst, bei Textbroker ist wohl auch mehr los.

  2. Viel Spaß. 3-Sterne-Aufträge gibt es dort kaum noch und die Zeit und Aufträge sind oft einfach nur mangelhaft. Wenn du 4-5 Sterne bekommst, sieht es anders aus. Gilt für Textbroker+Content.de. Richtig schade, aber die Zeiten haben sich geändert. Vor 3-4 Jahren gab es MASSEN…..an 3-Sterne-Aufträgen.

    Naja, viel Glück. Denke ist leider Zeitverschwendung.

  3. Hallo zusammen,

    ich habe dieses Experiment auch einmal gewagt. Mir ging es gleich wie euch. Nach dem Reisebericht wurde ich mit *** bewertet. Danach habe ich regelmäßig nach Aufträgen die Augen offen gehalten, allerdings habe ich nie einen Auftrag mit 3 Sternen gefunden. Schade eigentlich. Bin gespannt wie es bei dir weiter geht 😀 Liebe Grüße aus Kufstein

  4. Kein Wunder dass man dann auch bei Textbroker lange auf bestellte Artikel wartet. Bin davon ausgegangen, dass sie schneller ausliefern als andere Textanbieter. Kann jemand einen Textanbieter empfehlen der schnell und zuverlässig ausliefert und gute Redakteure im Bereich Online Marketing hat?

1 Trackback / Pingback

  1. Anmeldung bei Textbroker und Content.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*