ProvenExpert.com – Tool für Kundenbewertungen im Test

Kundenbewertungen sind wichtig. Sie bilden die Basis einer guten Reputation und unterstützen den Verkauf von Dienstleistungen und Produkten im Internet. Vertrauenssignale in Form von Sternen und referenzierenden Worten.

Tools für Kundenbewertungen gibt es viele. Ich habe in den letzten Jahren so ziemlich jedes etablierte Angebot ausprobiert oder bei Kunden erlebt. Mit ProvenExpert.com möchte ich erstmals ein solches Tool auch mit einem Testbericht näher vorstellen. Es ist ein flexibles Tool was meiner Meinung nach einige spannende Vorteile gegenüber anderen Lösungen hat.

Die ProvenExpert Preise

Insgesamt gibt es 4 feste Preismodelle und ein Modell, was für Unternehmen ist, die für verschiedene Filialen und Mitarbeiter Bewertungen sammeln möchten. Ich beziehe mich im Testbericht ausschließlich auf die normalen Accounts. Es beginnt bei einem kostenlosen Account und endet bei maximal 49,- EUR monatlich.

ProvenExpert Preise

Preismodelle von ProvenExpert.com

Den meisten kleinen Nutzern könnte der Account für 7,50 EUR monatlich eine lange Zeit reichen. 500 Bewertungen pro Monat sind eine Summe die häufig nur Onlineshops schaffen. Und 50 öffentliche Bewertungen reichen i.d.R. auch aus um sich von der Kundenzufriedenheit zu überzeugen.

Der ProvenExpert Testbericht

Ich verwende den ProvenExpert Premium-Account und möchte deshalb im Testbericht auf möglichst alle angebotenen Funktionen eingehen. Einzig auf die API werde ich nicht näher eingehen.

Persönliche Informationen

Nach der Anmeldung geht es darum die eigenen persönlichen Informationen zu hinterlegen. Dafür steht das Profil im Bearbeitungsmodus zur Verfügung. Es gleicht in diesem Modi der Ansicht für Besucher, zeigt aber immer ein Icon zur Bearbeitung an.

ProvenExpert Profil bearbeiten

Um die Änderungen so zu sehen wie es Besucher sehen, gibt es jederzeit im Profil rechts oben die Möglichkeit zur öffentlichen Ansicht zu wechseln.

Die eigene Beschreibung empfehle ich etwas umfangreicher zu gestalten. Es ist sozusagen der eigene Inhalt auf der Seite, neben den Bewertungen die Kunden noch schreiben. Mit einer guten Beschreibung sorgt jeder für ein gutes Ranking in Google zum eigenen Namen und diversen Kombinationen.

Neben der Beschreibung, Anschrift und den Kontaktmöglichkeiten, sollte auch die eigene Firmenseite angegeben werden. Bei Profilen aus Social Networks sollte auf die Eignung geachtet werden. Nicht jedes Profil bietet sich für eine solche Plattform an. Sind die Inhalte in Facebook beispielsweise fern ab vom Business, sollte man ggf. verzichten.

Umfrage für Kundenbewertungen erstellen

Jetzt kann je nach Profil eine beschränkte oder uneingeschränkte Anzahl an Umfragen erstellt werden. Umfragen sind diese, die an Kunden geschickt werden. Mit ihnen erhält man Kundenbewertungen und wertvolles Feedback um den eigenen Service zu verbessern. Von einfachen Umfragen mit ein paar Hauptkategorien, bis hin zu umfangreichen Umfragen wo auch die Kernkompetenzen richtig herausragen.

ProvenExpert Umfrage starten

Neue ProvenExpert Umfrage starten

Die Umfrage sollte in jedem Fall angepasst werden. Deshalb nach der Eingabe des Namens auf „Umfrage anpassen (optional)“ klicken. Erst dann öffnen sich alle Kategorien der Umfrage und es ergeben sich detaillierte Einstellungsmöglichkeiten. Hier finde ich, unterscheidet sich ProvenExpert.com deutlich von Mitbewerbern.

ProvenExpert Umfrage Antworten

Bei der Erstellung der Umfrage kann aus Vorlagen gewählt werden. Wahlweise können entweder nur die sechs Kategorien aktiviert werden oder alle Kategorien und Kompetenzen gemeinsam.

Die Kategorien sind Qualität, Nutzen, Leistungen, Umsetzung, Beratung und Kundenservice. Wählt man nur die Kategorien, bewerten Kunden anschließend in der Umfrage also auch nur ganz pauschal diese Bereiche mit ein bis fünf Sternen.

Will man die Kompetenzen ebenfalls bewerten lassen, können Kategorien vom Kunden geöffnet um im Detail bewertet werden.

Schon neugierig?
Dann starte jetzt dein eigenes ProvenExpert.com Profil – kostenlos!

Jede Einstellung kann anschließend individuell angepasst werden. Zu sehen auf dem Screenshot oberhalb. Ich habe verschiedene Kompetenzen aktiviert und deaktiviert. Eben so, wie ich der Meinung bin das man eisy.eu Inhalte und den Blog im Ganzen bewerten kann.

Am Ende der Umfrage kann dem Kunden auch gestattet werden das Preis- / Leistungsverhältnis zu bewerten und eine persönliche Bewertung (Erfahrungsbericht) abzugeben.

ProvenExpert Preis Leistung

Ich finde es generell sinnvoll, einen solchen Erfahrungsbericht zu erlauben. Nur so kann der Kunde auch im Falle einer negativen Bewertung eine Begründung für seine Bewertung mitsenden. Und man möchte ja wissen was einen Kunden zu seiner Bewertung bewegte.

Kunden befragen

Der wichtigste Teil von ProvenExpert.com und allen anderen Plattformen dieser Art, ist die Befragung der Kunden. Umfragen müssen ausgefüllt werden. Nach der Erstellung bietet ProvenExpert.com bereits an die Umfrage zu Teilen.

ProvenExpert Umfrage teilen

Neben der Einladung via E-Mail, können Teilnehmer auch über den Link zur Umfrage gelangen.

Beispiele für die Verbreitung

Er kann also öffentlich gemacht werden. In einem Ticketsystem immer in der Signatur der Tickets ein Link zu Bewertung des Support-Teams stehen. Der Link gelangt immer zum Kunden und kann jederzeit benutzt werden.

In einem Onlineshop wird die Umfrage bei der Versandbestätigung mitgeschickt um den Kunden zu seinem Einkaufserlebnis zu befragen. Nach Ablauf des Widerrufs kann eine weitere E-Mail versandt werden und die allgemeine Zufriedenheit des Kunden abgefragt werden. So können wunderbare Vergleiche gezogen werden.

Selbstverständlich könnte auch auf der Firmenseite ein Button „Bewerten Sie uns“ integriert werden. Es besteht dann aber die erhöhte Gefahr, sich mit einem Troll rumschlagen zu müssen. Denn die Bewertungen kann jeder Einsenden der den Link besitzt. Mitbewerber gehören auch dazu. Zum Umgang mit diesen und generell negativen Bewertungen gibt es auf ProvenExpert.com auch einen interessanten Artikel. „Negative Bewertung: was tun?

Ansicht der Umfragen

Je nach Umfang der Umfrage, sieht sie dann wie folgt aus.

ProvenExpert Umfrage für Kunden

Bei der Erstellung einer Umfrage sollte immer auch der Zeitfaktor für die Beantwortung beachtet werden. Kundenfeedback ist toll, es muss aber auch motivierte Kunden geben damit Feedback eingeholt werden kann. Deshalb die Umfragen nur mit den wirklich sinnvollen Fragen starten.

Mit folgender Umfrage kannst du die Inhalte auf eisy.eu bewerten. So kannst du es auch aus Kundensicht einfach mal ausprobieren. Die eingegangen Bewertungen siehst du anschließend auf meinem Profil.

ProvenExpert.com Referenzen

Abhängig vom Account können bis zu unendlich viele Referenzen (Bewertungen) im öffentlichen Profil angezeigt werden. Dabei werden alle abgefragten Antworten in Form von Sternen gezeigt. Zusätzlich sieht man auch den Namen der Referenz und kann, wenn diese es angibt, auch das Xing-Profil aufrufen.

ProvenExpert Referenzen

Bevor eine Bewertung veröffentlicht wird, geht eine Nachricht im Profil ein. Oben in der Navigation befindet sich ein Briefumschlag. Im Postfach befinden sich alle Bewertungen. Sie können dort freigegeben und auch kommentiert werden. Es gibt auch die Möglichkeit eine Referenz zu melden. Etwa wenn eine negative Fake-Bewertung von einem Troll abgegeben wurde.

ProvenExpert Referenzen freigeben

Die Kommentarfunktion ist nicht nur zum Bedanken sinnvoll. Bei kritischen Kommentaren ist genau das der Kanal, über den man Besucher darüber informiert, dass der genannte Konflikt geklärt werden konnte. Beschwerdemanagement, ist hier das Stichwort.

Bewertungssiegel für die Webseite

Natürlich wollen gute Bewertungen auch gezeigt werden. Die positive Reputation hilft schließlich dabei, Neukunden zu gewinnen und das eigene Image nach außen weiter zu pflegen. Dafür stellt ProvenExpert.com verschiedene Siegel und eine Browserleiste zur Verfügung.

Das zweite Siegel (von links nach rechts) ist ein kleiner Slider. Es sieht aus wie das erste Siegel. Sobald der Kunde es mit der Maus berührt, fährt es nach links aus und man kann Bewertungen lesen. Eine schöne Idee, wie ich finde.

ProvenExpert Bewertungssiegel

Die Browserleiste kann auf der Webseite immer am unteren Ende des Browserfensters angezeigt werden. Vorsicht: hier sollte beachtet werden, dass dadurch keine Footer-Links wie beispielsweise das Impressum verdeckt werden!

Jedes Siegel kann individuell angepasst werden. Von der Integration in die Sidebar, bis zum „Anheften“ ans Browserfenster, ist hier alles möglich. Hier ein Beispiel für die Konfiguration des ersten Widgets.

Siegel konfigurieren

Sehr sinnvoll finde ich die Mindestbildschirmauflösung, bevor ein Widget gezeigt wird. Dadurch verhindert man das Content verdeckt wird. Gerade für Besucher von mobilen Endgeräten kann es sonst eher kompliziert werden die Inhalte zu lesen.

Externe Bewertungen

ProvenExpert extern

Plattformen wie Yelp will ProvenExpert.com nicht ersetzen. Warum auch, die Bewertungen aus diesem Portal und allen anderen etablierten Angeboten, können im Profil direkt integriert werden. Deshalb verliert man auch beim Wechsel auf ProvenExpert.com keine Bewertungen aus der Vergangenheit. Einfach bestehende Profile integrieren und schon fließen diese Bewertungen unmittelbar mit ein. Sie werden sogar auf der eigenen Profilseite transparent angezeigt.

Externe Bewertungen

Die Ausrede „Ich habe schon so viele Bewertungen bei Trusted Shops, ich will nicht wechseln“ ist deshalb auch nicht gültig.

Im Vergleich zu vielen Anbietern bietet ProvenExpert.com die mit Abstand besten Umfrage- / Befragungen für Kunden. Es fehlt meiner Meinung nach nur noch ein komplett offener Konfigurator, der mir erlaubt in Freitext meine eigenen Fragen einzustellen. Dann ist dieser Anbieter tatsächlich für ausnahmslos jede Firma geeignet.

Weiterführende Links

Fazit

Probiert es einfach mal aus. Durch die Integration anderer Bewertungsprofile, wird ProvenExpert.com zu einem zentralen Dienst, mit dem alle Bewertungen über eine Firma im Netz zusammengefasst werden. Kunden müssen sich nicht über zahllose Plattformen einen Eindruck verschaffen sondern können im ProvenExpert.com Profil sofort alles sehen.

Freitext-Umfragen wünsche ich mir für die Zukunft. Dann wären Bewertungen in einzelnen Branchen problemlos möglich. Zum Beispiel Fragen wie „Wie bewerten Sie die SEO-Beratung?“ oder „Wie bewerten Sie die Kommunikation?“ oder auch „Wie verständlich ist der Vertrag?“. Einzelne Details die natürlich nicht über allgemeine Fragen abgehandelt werden können.

Ansonsten finde ich ProvenExpert.com sehr verständlich aufgebaut und gut strukturiert. Sowohl Kunden als auch Nutzer selbst, dürften hier unmissverständlich arbeiten können. Im Profil gibt es noch diverse Einstellungen für die Privatsphäre, die ich im Testbericht nicht gezeigt habe. Die kann man sich aber über einen kostenlosen Account jederzeit selbst ansehen.

Bildmaterial: Screenshots, provenexpert.com
Titelbild: Hasloo Group Production Studio / shutterstock.com

Posted by Soeren

Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

  1. Nettes Tool und interessanter Test. Klingt einfach und effektiv. Schau ich mir mal genauer an. Danke.

    Antworten

  2. Hallo Eisy,

    cooler Bericht und größtenteils stimme ich zu.

    Du hast aber einen relativ wichtigen Punkt im Bezug auf das Preismodell nicht erwähnt, ich würde es die „Provenexpert-Falle“ nennen.

    Im Bezug auf ein „schönes Bewertungssiegel“ sind die Bewertungen pro Monat unwichtig. Hat man den Basic-Account, wird ab 50 Bewertungen insgesamt das Bewertungssiegel nur noch „begrenzt“ angezeigt, nämlich ohne Sterne und Durchschnittsnote. Beim Plus-Account das selbe mit 250 Bewertungen. Sich die Bewertungen aussuchen funktioniert natürlich nicht, die Sterne etc. erscheinen nur, wenn alles freigegeben ist.

    Wir haben das Problem gerade, zu sehen auf http://www.spacewallet.de/shop, dort steht nun nur noch „136 Bewertungen“, was nicht gerade glamorös aussieht.

    Es gibt gerade ein Angebot, wo man ein Jahresabo zum halben Preis bekommt. Wir werden uns wahrscheinlich das Plus holen und dann darauf achten, dass wir nicht jeden Kunden eine Einladung zur Umfrage schicken, damit wir unter 250 Bewertungen bleiben. Das ist natürlich etwas nervig.

    Im Endeffekt ist man durch diese Falle ganz schnell bei den 49 € im Monat (außer man nutzt ein Angebot wie das zur Zeit). Das wiederum ist nicht mehr günstiger als Trusted Shops oder eKomi, die zur Zeit wohl noch einen höheren Wiedererkennungswert haben.

    Ansonsten finde ich ProvenExpert aber auch super, der Servie per E-Mail ist ausgezeichnet.

    Nur als ich diese „Bewertungssiegel-Restriktionen“ erkannt habe, wurde mir etwas flau im Magen 😉

    Viele Grüße,

    René

    Antworten

  3. Hallo René,

    danke für Dein Feedback und auch Deine Kritik, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Uns ist das Thema bekannt und wir suchen nach einer (vor allen Dingen auch rechtlich sauberen) Lösung.
    Denn es ist ganz sicher keine „ProvenExpert-Falle“ von uns, dass darfst Du mir gerne glauben. Es ist uns untersagt (u.a. Wettbewerbsrecht/Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)) eine Durchschnittsnote auf dem Profil und/oder dem Siegel anzuzeigen, wenn nicht alle Bewertungen freigegeben sind. Das dies auch der Fall ist, wenn unsere Kunden am Limit ihres jeweiligen Accounts angekommen sind, gefällt uns auch nicht. Wir haben dazu Mitte Januar einen Termin mit der Rechtsabteilung unserer Muttergesellschaft und sind optimistisch einen Weg zu finden.

    Ich halte Dich/Euch gerne auf dem Laufenden.

    Grüße aus Berlin
    Remo

    PS: An dem Thema des Bekanntheitsgrades und der Wiedererkennung arbeiten wir. Da wird es 2015 noch einiges von uns zu hören, sehen und lesen geben. Versprochen!

    Antworten

    1. Hallo Remo,

      euer Service ist mal wieder auf Zack, danke für die überraschende Antwort hier und auch die Mail (die vermutlich damit Zusammenhang).

      Dass das rechtlich nicht geht, nur bestimmte Bewertungen anzuzeigen ist klar.

      Bei der von mir angesprochenen „Falle“ geht es um eure bewusst gesetzten Grenzen von 50 und 250 Bewertungen und diesen Zusammenhang zwischen diesen Bewertungen und dem Siegel, der nicht sofort ersichtlich ist. Das ist halt bei euch der Punkt, mit dem ihr versucht Leute zu den teureren Accounts zu bringen.

      Theoretisch könntet Ihr die „Knappheit“ ja auch bei einem anderen Punkt unterbringen, z.B. Anzahl der Umfragen.

      Wenn man sich bei Basic folgendes Verhältnis mal anguckt:
      50 angezeigte Bewertungen
      25 gleichzeitige Umfragen

      .. dann wird sehr klar ersichtlich, was die Strategie ist.

      Nichtsdestotrotz werde ich (vermutlich noch heute Abend) endlich das 50% Angebot wahrnehmen und Plus buchen, um dieses schäbige „136 Bewertungen“ von unserer Seite zu bekommen 😉

      Dass ich dann nur jeden 20. Kunden zu einer Umfrage einladen kann, um unter 250 Bewertungen zu bleiben, ist eben der Preis dafür, dass ich in dem Fall etwas geizig bin und einen günstigeren Anbieter als Trusted Shops oder eKomi nutzen mag.

      Viele Grüße,

      René

      Antworten

      1. Hi René,

        klar ist die Anzahl der Bewertungen für uns auch ein Trigger. Wir sind was unsere Preise angeht noch mitten im „proof of market“. Daher bin ich Dir für Dein Feedback auch sehr dankbar. Wir werden sehen wie sich das weiter entwicklen wird, teurer wird es aber ganz sicher nicht. Unser Ziel ist und bleibt es, dass beste Tool mit dem besten Preis am Markt zu haben. Wir sind dran. 😉

        Bis bald.
        Remo.

        PS: Als Dank für Dein Feedback und unter Startups werde ich Dir im PLUS-Tarif die Volumen-Begrenzung für die Anzahl der öffentlichen Bewertungen rausnehmen lassen, so dass Du nicht nur jeden 20. Kunden befragen kannst (Die Entwickler wird es freuen, endlich mal ein Sonderfall. :-D). In diesem Sinne weiterhin viel Erfolg.

    2. Hallo Remo,

      weiß gerade nicht, ob das korrekt angezeigt wird, konnte nur auf deinen ersten Post antworten (dies ist die Antwort auf deinen zweiten Post).

      Das ist der Top-Service, den ich schon im ersten Post erwähnt habe, besten Dank!!

      Macht weiter so!

      Viele Grüße,

      René

      Antworten

  4. Ich muss schon sagen. Ich finde das ProventExpert auch sehr gut. Gerade im Bereich Dienstleistungen gab es bis dato nicht wirklich eine Auswahl. Lediglich Geprüft.de war da ganz stark. Hat mir persönlich aber nicht wirklich zugesagt. Ich bin nebenbei durch deine Seite im November auf diesen Dienst aufmerksam geworden und habe Ihn auch gleich ausprobiert. Sehr gut finde ich die Möglichkeit Visitenkarten-Druck-Vorlagen mit URL und QR-Code zu downloaden. Diese kann man dann für kleines Geld drucken lassen und seinen Kunden direkt vor Ort in die Hand drücken. Empfehlenswert für Direktdienstleister wie PC-Notdienste oder Handwerker.

    Vor allem entstehen wirklich keine Kosten. Man kann 4 Wochen kostenlos den Premium-Accunt nutzen und wird danach auf den kostenlosen Account heruntergestuft.

    Auch der Support von Provent Expert ist sehr gut. In der Anfangsphase war ich zu blöd das richtige Business-Profil zu wählen. Ich habe den Support dann so nebenbei abends beim Fernsehen kontaktiert, ob man da was ändern könne. Prompt hat sich der Support 10min später per Mail gemeldet und hat meinen Account umgestellt.

    Derzeit verwende ich den Standard-Account. Ich bin aber am überlegen auf den Premium Account umzustellen.

    Antworten

  5. Insgesamt ein sehr gutes Konzept. Einziger Wehrmutstropfen bleibt, dass auch hier die Echtheit der Bewertungen nicht überprüft werden kann. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass weit mehr als 50% aller Bewertungen zu Gunsten des Produktes ausfallen und nicht (ordentlich) getestet wurden. Immerhin erspart ProvenExpert den Aufwand der Pflege verschiedener Tools!

    Insgesamt ein guter Artikel.

    Antworten

    1. Hallo Mark,

      ohne ins Detail zu gehen, nutzen wir natürlich alle technischen Möglichkeiten als auch den Faktor Menschen um die Echtheit der Bewertungen sicherzustellen.
      Allerdings gibt es nie eine 100 prozentige Sicherheit. Wer will und bereit ist den Aufwand zu betreiben und/oder das technische Know-how verfügt, wird leider immer einen Weg zur Manipulation finden. Wir sind hier aber sehr aktiv um dies auf ein Minimum zu begrenzen und uns im Zweifelsfall auch nicht zu schade händisch einzugreifen.

      Remo.

      Antworten

  6. Guten Tag,
    wie kommt es, dass manche online-Shops bei provenExpert eine im Durchschnitt sehr gute Bewertung erhalten, während andere einschlägige Portale eher schlechte Bewetungen veröffentlichen?
    Kann es daran liegen, dass bei provenExpert, anders als beispielsweise bei Trustpilot.com oder vote.de, Bewertungen nur nach Vorauswahl vom Shopbetreiber online gestellt werden?
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das Geschäftsmodel verstehe. Daher möchte ich hier auch nicht von Betrug oder ähnlichem sprechen. Ich frage mich nur, weshalb es mir nicht möglich ist bei provenexpert eine Bewertung über einen Shop abzugeben. Auf Nachfrage wurde ich an den Showbetreiber verwiesen.

    Ich freue mich auf Antwort

    Viele Grüße von Norderney

    Niclas Larsson

    Antworten

  7. Hallo Niclas Larsson,

    vielen Dank für die Anfrage. Gerne möchten wir den Sachverhalt erläutern und etwas Licht ins Dunkel bringen.

    Um unsere Nutzer vor gefälschten Bewertungen zu schützen, zum Beispiel von Wettbewerbern, bieten wir verschiedene Optionen zum Einholen von Feedback an. Dazu gehört auch das transaktionsbasierte Einholen von Bewertungen, von dem insbesondere viele Onlineshops Gebrauch machen. In diesem Fall kann eine Bewertung nicht direkt auf dem Bewertungsprofil des Shops abgegeben werden, sondern der Link zum Bewerten wird beispielsweise in der E-Mail mit der Bestellbestätigung, Versandbenachrichtigung etc. versendet. Das ist übrigens keine Sonderlösung von ProvenExpert.com, sondern bei fast allen großen Bewertungsportalen Standard.

    Sie haben unseren Kundensupport in dieser Sache bereits per E-Mail kontaktiert und mitgeteilt, dass es Ihnen nicht möglich ist, den betreffenden Shop direkt auf seinem ProvenExpert-Profil zu bewerten. Daraufhin haben wir Sie gebeten, sich an den Shop zu wenden. Sie haben uns im Zusammenhang mit einer erneuten Anfrage an unseren Support die Korrespondenz zwischen Ihnen und dem Shop weitergeleitet. Ausgehend davon stellt sich der Sachverhalt für uns folgendermaßen dar: Anscheinend sind Sie kein Kunde des Shops. Ein Mitarbeiter des Shops hat Sie mehrfach gebeten, ihm einen Nachweis darüber zu erbringen, dass Sie Kunde sind. Dieser Bitte sind Sie nicht nachgekommen bzw. Sie haben sogar eingeräumt, dass sich Ihre Bewertung, die Sie gern abgeben möchten, nicht auf eine Bestellung bezieht. Dies ist jedoch eine grundlegende (auch wettbewerbsrechtliche) Voraussetzung, um eine Bewertung abgegeben zu können. Auch in unseren Bewertungsrichtlinien können Sie nachlesen, dass nur bewerten darf, wer eine Dienstleistung tatsächlich in Anspruch genommen hat. Alles andere wäre ja auch nicht nachvollziehbar.

    Wir sind uns sicher, dass Sie sofort die Möglichkeit zum Bewerten erhalten, wenn Sie nachweisen, dass Sie Kunde des Shops sind. 😉

    Viele Grüße aus Berlin
    Ihr ProvenExpert-Team

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.