Preview: Searchmetrics Essentials Link-Modul

Zunächst: ein erfolgreiches Jahr 2012 Euch allen. 🙂 Soviel Zeit muss im ersten Beitrag des Jahres sein. Ich habe mir für den Start in das neue Jahr überlegt, gleich mal mit ein paar Bildern und Worten anzufangen, die dass neue Link-Modul in den Searchmetrics Essentials betreffen. An diesem Modul sind einige Leser sehr interessiert und ich wollte es ursprünglich schon im Dezember schreiben. Denkt bitte daran, es handelt sich hierbei um eine Beta-Version die noch nicht komplett ist und ich zeige im Preview auch nicht alle Features. Für diese habe ich dann den kommenden Testbericht.

Preview der Link-Features in Essentials

Die Link-Features sind im Moment die einzigen, die in Essentials noch nicht freizugänglich sind, sondern noch in einer kleinen geschlossenen Gruppe getestet werden. Um euch trotzdem einen vereinfachten Einblick zu geben, möchte ich ein paar Screenshots aus dem Tool zeigen und ein paar Worte dazu schreiben.

Es setzt sich die Struktur von Essentials natürlich auch im Link-Modul fort. Mit Eingabe der Domain gibt es erste wichtige KPI. Bis auf einen Wert, kennt ihr alle. Aber der „Searchmetrics Page Strength (SPS)“ ist neu. Er ist ein Wert, der mit dem Google PageRank von seiner Art absolut vergleichbar ist. Es wird das Linkprofil einer Website in seiner Stärke und Qualität beziffert. Je mehr Backlinks eine Linkquelle hat und je besser die Qualität dieser Links ist, desto mehr SPS vererbt die Seite auch an meine Website. Gleichermaßen funktioniert es auch beim Google PageRank – wenn man es mal in einem einzigen Satz und ohne Formeln sagen möchte.

Im Anschluss an die KPIs werden die stärksten 10 Links in einer Tabelle gezeigt. In eben solch einer Tabelle werden die Links in Essentials immer gezeigt. Jedoch kann man diese mit diversen Filtern noch nach eigenen Bedürfnissen anzeigen lassen.

Zusätzlich gibt es ein Feature für „Neueste Links“, womit man nur die Links anzeigt, die neu in der Datenbank sind. Über einen weiteren Menüpunkt kann auch die Page Strength Verteilung angesehen werden. Das kannte man zeitweise ja auch bei anderen Tools mit der PageRank-Verteilung.

Es gibt aber noch weitere KPIs die direkt auf der Übersicht stehen. Nämlich die nachfolgenden.

Und auch hier setzt man sich wieder durch einen bestimmten Wert ab. Es geht natürlich um die „Links von News-Seiten“. Damit zeigt Searchmetrics Essentials an, wie viele Links man aus Websites besitzt, die als Nachrichtenseiten klassifiziert sind und auch in Google News stehen. Die Daten dafür hat man selbstverständlich ausreichend, denn man kennt „Google News“ ja auch aus der Searchmetrics Suite bereits.

Im Anschluss gibt es noch die stärksten 10 Seiten der eigenen Domain und die häufigsten Linktexte aus dem Linkprofil.

Was ich besonders klasse finde, sind neueste Linktexte, denn so erkenne ich schnell, ob ein Mitbewerber sich auf ein neues Keyword vorbereitet. Ich kann dann direkt auf seine Aktivitäten reagieren. Die Funktion für „Neueste Daten“ zu einem bestimmten Feature, ist übrigens noch öfters in Essentials anzutreffen. Aber wie schon gesagt, es ist ein Preview hier und heute.

Ich möchte euch jetzt auch nicht mit IP, TDL und GEO-Standorten aufhalten. Lasst uns noch kurz in zwei weitere, wirklich gute Features blicken.

Link-Typen

Die Link-Typen zeigen an, wie sich das Profil meiner Backlinks verteilt. Ich kann mir einen Überblick darüber verschaffen, wie viele Linkquellen als Webkataloge, Forenlinks, News-Links u.a. Typen klassifiziert sind. Anhand dessen kann man bei vielen Seiten schon erkennen ob das Linkprofil eher normal oder eher minderwertig ist. Ein abschließendes Urteil über ein Linkprofil darf man sich nur anhand dessen natürlich nicht bilden.

Da ich die Daten immer mit bis zu drei anderen Domains direkt vergleichen kann, sehe ich eventuell auch, warum ich vielleicht immer noch schlechtere Rankings habe als mein Mitbewerber.

Ein weiterer interessanter Punkt sind die Branchen.

Link-Branchen

Websites thematisch einzusortieren kennt man ja aus einigen Tools, die dies anhand von Rankings und deren Suchbegriffen machen. Aber Essentials listet die Branchen der Linkquellen auf und erstellt dadurch eine gute Übersicht, in welchen Branchen die Website ihrer Relevanz findet.

Das Linkprofil von meinem Blog befindet sich überwiegend im Bereich „Computer“. Was Sinn macht, genau wie „Media & Events“ sowie viele andere Einstufungen meiner Links. Eine Website die zum Beispiel sehr stark im Bereich Finanzen durch das Linkprofil eingestuft wurde, aber eigentlich im Sektor Holzspielzeug ranken möchte, wird sich vermutlich schwer tun. Anhand der Relevanz der Backlinks sagt man schließlich auch der Suchmaschine, was für eine Thematik man verfolgt. Wird ja hoffentlich hier niemand mehr in dem Glauben sein, dies passiere einzig und allein über den Content einer Website. 🙂

Fazit

Searchmetrics Essentials macht durch das Link Profil einen noch stärkeren Eindruck als es ohnehin schon tut. Der Linkbereich bietet Features, die andere Tools so noch nicht haben. Der SPS ist ein Wert, der global angesehen werden kann, weil er rein die Backlinks bewertet und somit nicht in Nischen automatisch ausgeschlossen wird, oder nur mit identischen Clustern funktioniert. Das macht ihn zu einem interessanten Wert. Ob er sich durchsetzt, steht natürlich noch in weitere Ferne. Alle Abfragen kommen auf Mausklick, keine Wartezeiten und selbst bei großen Domains ist das in der Beta-Version schon wirklich schnell. Wir sprechen hier über einstellige Sekunden.

In diesem Sinne, hoffe ich euch ein paar Eindrücke gegeben zu haben. Wenn ihr Fragen habt, nutzt die Kommentare. Ich denke, Marcus und / oder Matthias lesen hier ebenfalls mit und werden euch auch Antworten geben, wo ich keine habe.

Weiterführende Links

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.