Ob „b“ oder „strong“ macht keinen Unterschied

In 2006 beantwortete Matt Cutts schon mal die Frage, ob es einen Unterschied macht, welches Element man einsetzt. Dabei geht es nicht darum ob es grundsätzlich für die Suchmaschinenoptimierung eine Bedeutung hat einen Text fett zu markieren, sondern lediglich um die Auswahl zwischen „strong“ und „b“.

Per Definition unterscheiden sich die beiden Attribute. Während „strong“ für „stark“ steht, ist „bold (b)“ tatsächlich als „fett“ zu definieren und entspricht dem was wir im Browser angezeigt bekommen: Fettschrift.

Damals hat Matt Cutts eine Unterscheidung klar verneint. Es soll keinen Unterschied machen welches Attribut man verwendet. Nun erhielt er über das Webmaster Help Forum erneut eine Frage dazu, die dieses Thema mal wieder auffrischt.

Deine Werbung genau hier?
Bewirb deine Leistungen oder dein Tool genau an dieser Stelle, in jedem Beitrag auf eisy.eu. Ganz einfach zum monatlichen Festpreis. Schreib mir einfach eine E-Mail.
https://www.eisy.eu/werbung-buchen/

Hi Matt, In terms of SEO, what is the difference between strong tag and bold tag for emphasis on certain words of text. From the user perspective, both tags have the same effect (words in bold). Which tag should we use, in which circumstances?
Jean-Marc G, Paris, France

Sinngemäß: Hallo Matt, was ist in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung der Unterschied zwischen den beiden Tags „Strong“ und „Bold“. Aus Nutzersicht haben beide Tags die gleiche Auswirkung. Sie stellen den Text fettgedruckt dar. Unter welchen Umständen sollten wir also welchen Tag einsetzen?

Wie man aus dem Video ja selbst mitbekommt, hat Matt Cutts heute keine fertige Antwort. Er bezieht sich auf seine Antwort aus 2006 und geht selbst davon aus, dass sich daran nichts verändert hat. Er hat Zweifel. Schließt also nicht aus das sich doch etwas verändert hat.

Über Soeren 459 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

8 Kommentare

  1. Um diese „Problematik“ noch zu erhöhen, könnte man gleichzeitig auch noch nach einem Unterschied zwischen „b“, „strong“ und „em“ fragen ;o)

    Ich bin bsiher immer so verfahren, dass „strong“ dann verwendet wurde wenn ein Text inhaltlich betont werden soll und somit eine seiner Bedeutung entsprechend höher gewichtet werden soll als der Rest eines Textes. Während die von „b“ umfassten Inhalte mittels des HTML-Elementes lediglich eine visuelle Hervorhebung erfährt. Ein Grund warum bei mir auf „b“ fast immer verzichtet wird ;o)

    • Mache ich ähnlich. Wobei ich aber auch wirklich darauf achte, Sachen die ich nur optisch für den Leser (z. B. ein „ABER“) hervorheben möchte, auch wirklich nur in „b“ setze. Mr. Cutts weiß ja selber nicht (haha) wie Google das handhabt und ich meine mal gelesen zu haben das Bing da eine Unterscheidung macht bzw. in Zukunft machen will. Wäre ja auch wirklich sinnig, wenn des W3C mit der WHATWG da einem so etwas schon vorgeben, das es auch dementsprechend interpretiert wird.
      Wobei ich da für die Zukunft auch keine Angst habe, das andauernd irgendwelche Keywords auf einmal in „str“ stehen. Denke mal, dies wird dann einfach etwas abgestraft… so das es für den Leser auch wirklich Sinn macht.

  2. Neben SEO gibt es ja aber auch noch Semantik 😉

    Wobei ich zugeben muss, ‚b‘ auch nur bei selbstgecodeten Sachen zu verwenden (wenn erforderlich). WordPress nimmt von Haus aus ’strong‘, daran ändere ich dann aus reiner Faulheit auch nichts.

  3. Wie bereits auf Facebook geschrieben:

    Durch HTML5 haben sich hier die Spielregeln etwas geändert. Das alte, bereits als deprecated gekennzeichnete, „b“ hat nämlich eine komplett neue semantische Bedeutung erhalten:

    „Although previous versions of HTML defined the b element only in presentational terms, the element has now been given the specific semantic purpose of representing text “offset from its surrounding content without conveying any extra emphasis or importance, and for which the conventional typographic presentation is bold text”.“
    http://dev.w3.org/html5/markup/b.html

    Hingegen wird „strong“ vom W3C wie folgt deklariert:
    „The strong element represents a span of text with strong importance.“

    Das heisst jetzt natürlich nicht, dass Google das exakt genauso handhabt. Wer sich allerdings zukunftsorientiert an den neuesten Auszeichnungen des W3C orientieren möchte, sollte zur Ausweisung wichtiger Textpassagen meines Erachtens lieber „strong“ nutzen 🙂

    Viele Grüße,
    Torben

  4. Ich habe es bisher auch immer so gehandhabt, dass ich inhaltlich wichtige Passagen mit strong gekennzeichnet habe und b für Text verwendet habe, der lediglich äußerlich hervorgehoben werden sollte. Auch in Anbetracht der neuen Auszeichnungen des W3C scheint dies sinnvoll zu sein und es ist meiner Meinung nach relativ naheliegend, dass Google es ähnlich handhaben wird.

  5. Wie ist da dann das Verhalten zwischen „Content und Quellcode“. Während mit „b“ nur ein Buchstabe verwendet wird, werden mit „strong“ 6 Buchstaben benutzt. Spielt das eine Rolle?

1 Trackback / Pingback

  1. Top 10 der Woche 43/13 - SEO-united.de Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*