News: Onpage.org beendet Beta, Optimizer bekommt Upgrade-Feature

Mittwald Webhosting

Aktuell gibt es drei Neuigkeiten die ich noch nicht im Blog erwähnte. Zwei dieser Neuigkeiten sind im Titel des Beitrages. Der dritte News stammt von Xovi die in der Schweiz starteten. Ansonsten gab Onpage.org jetzt das Tool für alle Nutzer frei. In der SISTRIX Toolbox wurde der Optimizer für mehr Domains, Keywords & Co. freigeschaltet. Aber der Reihe nach.

Xovi in der Schweiz

Das Xovi-Tool ist jetzt auch am Markt der Schweiz zu finden und kann für Google.ch in allen Bereichen eingesetzt werden. Damit baut Xovi die internationale Reichweite weiter aus. Laut offiziellen Informationen der Website xovi.ch sollte das bereits Anfang 2012 geschehen. Die iQual GmbH aus Bern ist exklusiver Partner von Xovi Schweiz und treibt die Markteinführung voran. Warum Xovi.ch auf einer solch minderschönen Seite basiert und nicht wie Xovi.at einfach auf die .de umleitet ist mir fremd. In jedem Fall vergrößert das Tool die eigene Reichweite und erfreut sich über durchaus positives Feedback der Nutzer des .at Marktes. Für mich ist es angenehm zu sehen wie sich Xovi die letzten Jahre entwickelt hat.

Onpage.org beendet Beta-Phase

Jeder kann sich bei Onpage.org nun registrieren und über seinen eigenen Account eine Domain auf diverse Onpage-Faktoren analysieren lassen. Wobei „analysieren lassen“ ja nicht stimmt. Man bekommt schließlich nur die Fehler und Warnungen mit der großen Keule um die Ohren gehauen. Analysen muss man daraus selbst aufstellen. In jedem Fall kann dies nun jeder probieren. Im normalen Account für 99,- EUR im Monat steht eine freie Domain zur Verfügung. Im Agenturmodell wird dies anders sein. Da kann man 5 Domains analysieren. Selbstverständlich zu einem anderen Preis.

SISTRIX Toolbox bietet Optimizer Upgrade

Bisher war der Optimizer für 5 Domains freigegeben. Diese sind im Preis von nur 100,- EUR pro Monat enthalten – zu finden im Monitoring-Modul. Da in der „Tool Szene“ bei künstlicher Verknappung stets ein Aufschrei kommt (Umfang der Verknappung ist dabei egal), gibt es auch beim Optimizer die Möglichkeit ein Upgrade vorzunehmen. Ich möchte nicht alle Optionen einzeln benennen, daher hier die Übersicht.

Bis zu 50 Domains kann man nun also im Optimizer eintragen, analysieren usw. Und die Anzahl der individuell zu analysierenden Keywords ist mit 10.000 auch vollkommen in Ordnung. Wer dann noch immer klaustrophobische Nebenwirkungen erleidet darf sich mit Sicherheit bei den Verantwortlichen melden.

Sind in jedem Fall drei zu begrüßende Neuigkeiten. Eine weitere Meldung wäre noch das neue „DTOX“ Feature in den Link Research Tools gewesen, jedoch will ich mir da erst noch selbst meine Meinung bilden. Möchte euch ja nichts in einer News als „gut oder böse“ verkaufen was ich nicht richtig gesehen habe. 🙂

Über Soeren 575 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

7 Kommentare

  1. Hab das Link Detox Tool schon ‚mal angetestet. MMn müssen man dort noch ein wenig am Algo schrauben (GUT: jedes manuell angepasste Ergebnis hilft dabei) – es werden aktuell noch zu viele gute Links als bad Links erkannt.

  2. Der SISTRIX Optimizer ist eine feine Sache. Habe ihn direkt mal getestet. Leider dauert der Crawl Vorgang sehr lange.

    Onpage.org ist ein klasse Tool. Allerdings finde ich es sehr schade, dass man das ganze für 99 Euro nur bei einer einzigen Domain verwenden kann. Für Menschen mit nur einem großen Projekt sicherlich empfehlenswert, aber wenn man viele Projekte hat, ist es einfach zu teuer.

  3. Onpage.org habe ich schon einmal probiert und hat mir sehr gut gefallen.

    Vom Sistrix Optimizer habe ich bisher noch nix gehört, danke für den Tipp.
    Das werde ich mal testen…

  4. Aber für die meisten nicht wirtschaftlich…

    Bei Sistrix habe ich wenigstens 5 inkl in dem 100 Euro Onpage-Tool und zahle nur 20 Euro für jede weitere Domain.
    Bei Xovi 99 Euro habe ich alle Tools und so wie es ausschaut keine Beschränkung bei der Onpage-Analyse für mehrere Domains.

    @Searchmetrics: wann ist bei Euch ein Onpage-Tool angedacht?

  5. Ich finde es auch gut, dass man sich wieder mehr auf die Onpage Faktoren konzentriert. Insbesondere die Toolanbieter. Allerdings sehe ich die Zielgruppe auch nur in großen Portalen und Agenturen. Für den SEO mit vielen kleineren Projekten einfach nicht wirtschaftlich.

1 Trackback / Pingback

  1. Top 10 der Woche 36/12 « Wochenrückblicke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*