Neu in SISTRIX Next (#1): Die Filter

2
AnzeigeMittwald Webhosting

Anfang vergangener Woche wurde die neue Version von SISTRIX Next vorgestellt. Da es sich hierbei um die Beta-Phase handelt will ich noch keinen Testbericht schreiben. Weil die Nachfrage nach mehr Informationen aber durchaus vorhanden ist, möchte ich in den kommenden Tagen immer eine Neuheit der SISTRIX „Next“ Toolbox vorstellen.

Neue Filtermöglichkeiten

Die neue Toolbox bringt viele spannende Features mit. Ich kann es kaum lassen bereits jetzt meinen Alltag mit der Beta-Version zu bestreiten. Eine tolle Neuheit sind die Filtermöglichkeiten.

Überall wo man Filtern kann, lassen sich Attribute nun kombinieren. Aus dem Expertenmodus im Linkmodul kennen das viele Nutzer sicher bereits von der bisherigen Version. Jetzt funktioniert das auch im SEO-Modul und anderen Modulen wo Daten gefiltert werden können.

Filter am Beispiel der Rankings

Oberhalb der Tabelle in der sich alle Rankings befinden gibt es die Filter. Dort wählt man über das Auswahlfeld den jeweiligen Filter aus und setzen ihn fest. Machen wir dies im ersten Schritt mit der Position. Ich wähl aus, nur Rankings von Position 10 bis 100 sehen zu wollen

Im nächsten Schritt kombinieren wir den Filter. Wir wollen nur Longtail Begriffe mit 3 Wörtern. Also setzen wir auch hier noch einen Filter drauf.

Weil ich nur zu bestimmten Themenfeldern die Rankings sehen will, setze ich nun den „Keyword“ Filter noch drauf und sage, zeige mir nur Rankings mit „SEO“ im Wortlaut.

Nur durch Zufall beginnen die Rankings nun fast alle mit SEO. Wenn man nur Begriffe sehen will die mit dem Wort beginnen oder enden, gibt es hierfür ebenfalls einen eigenen Filter. „SEO“ muss nicht alleinstehend in der Kombination sein. Auch Rankings die „SEOkomm“ beinhalten werden hierbei gezeigt.

Gezielte Recherchen

Durch Filter können Recherchen in den eigenen Rankings und bei Mitbewerbern sehr gezielt durchgeführt werden. Auch der Klassiker ist jetzt möglich. Du kennst den Klassiker nicht?

„Zeige mir alle Rankings auf Position 11 bis 20 mit CPC 0,50 EUR aufwärts“.

Eine Filterkombination die natürlich gerade bei AdSense behafteten Seiten gern angewandt wird. Was aber umgekehrt auch geht ist, sich die TOP10 oder mehr Begriffe der Mitbewerber anzusehen und dort nach möglichst niedrigen CPC zu recherchieren. Dies hilft dabei, deren Keywordset durch AdWords abzubilden wenn man es nicht organisch nachbauen möchte. Oder beides. 😉

Fazit & Video

Die paar Beispiele sollen nur einen Vorgeschmack geben. Wer die Beta-Phase bereits nutzen will, kann sich auf www.sistrix.de/next für diese Eintragen und auf Freischaltung seines Accounts hoffen. Es sind bereits viele Beta-Tester mit dabei. Details zu der Vielzahl an Features gibt es natürlich dann im Testbericht.

Letzte Woche habe ich spontan ein kleines Hangout OnAir zu NEXT veranstaltet. Wer schon jetzt mehr Einblicke möchte, einfach mal das Video ansehen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here