Mehr Links durch Google News

Es ist kein Geheimnis, Google News ist für eine Website eine Bereicherung und bringt zahlreiche Vorteile. Der größte Vorteil ist natürlich „Traffic auf Abruf“. Dies hatte ich aber schon tausend Mal durchgekaut und bildlich dargestellt, wie man tausende Besucher pro Meldung erzielen kann. Heute möchte ich nur mal einen kurzen Abriss dessen geben, dass Google News auch für neue Links nützlich ist.

Organischer Linkaufbau geht doch

In diesem Artikel möchte ich die Website nicht nennen, denn Links zu generieren, ist nicht die Priorität Nr. 1, auf der Begründungsliste warum man in Google News aufgeführt werden möchte. Wer jedoch darin eine Seite hat, wird gut nachvollziehen können wir schön mal Links generieren kann. Und man muss nichts machen als dies, was man sowieso erledigt: schreiben!

Vor wenigen Monaten habe ich ein Projekt in Google News eingetragen, was zuvor vielleicht 5 eigene Backlinks hatte. Das Projekt ist ein anständiges Magazin. In Google News kommen nur Artikel die auch wirklich News sind und dort eine Listung verdienen. Also kein SEO- oder Affiliate-Nonsens. In den vergangenen Monaten erzielte die Seite immer mehr Rankings und diese stammen nicht nur von der Zunahme des Contents, sondern auch von den mehr Links.

Schauen wir mal auf die Domain-Popularität und wie sie sich entwickelte. Dazu nutze ich einfach das CLV von Link Research Tools, welches ich hier gut nachvollziehen kann.

Ihr seht, es sind jeden Monat neue Links hinzugekommen. Ich kann nicht monatlich mehrere hundert Links erzielen, aber ich kann dafür sagen, keine Links tauschen, kaufen oder mieten zu müssen. Denn die Links entstehen von allein. Auch sind die Links immer gut gemischt. Manchmal werden Nachrichten als Quelle verlinkt und es entsteht ein Deeplink, manchmal wird auch die Domain als Quelle erwähnt und die Startseite verlinkt. Das ist unterschiedlich und bringt eine ordentliche Mischung. Gleiches gilt für Follow- und Nofollow-Links. Am Ende aber wirkt es sehr effektiv und verursacht keine weiteren Kosten.

Um zu sehen wie sich die Sichtbarkeit der Seite im Jahr 2012 entwickelte, hier kurz die Kurve dazu.

0,08 darf man als Wert jetzt nicht als „groß“ oder „klein“ bezeichnen, da ihr ja die Seite nicht kennt. Zudem verfolgt die Seite ihre Aktivitäten in Google News und nicht im organischen Index. Die Rankings die hier einfließen sind eher klein, aber nicht schlecht. Somit bleibt die Zahl als reiner Wert immer niedrig und wird es auch in Jahren noch sein.

Die Qualität der Links

Dank der Link Research Tools steht eine einfach Möglichkeit zur Verfügung um die Qualität von Links zu prüfen. Das Tool stimmt nicht immer 100%, keine Frage, aber es gibt einen Anhaltspunkt und man kann schneller manuell noch nachprüfen. Bei meiner Domain funktioniert es erstaunlich gut, einzig bei den verdächtigen Links ist es ein bisschen solala… aber das hat seine Berechtigung. 🙂

Die verdächtigen und schlechten Links habe ich mir angeschaut. Bei den schlechten Links sind es zum Beispiel zwei, die in einer Sidebar von einem US-Blog via RSS-Feed eingebunden sind, der sich Google News zieht. Und da meine Nachricht scheinbar zu diesen Keywords die dort einfließen, Rankings hatte, war sie dort mit verlinkt. Das ist absolut kein Beinbruch und solche Feeds aktualisieren sich ja ständig, wodurch die Links aus diesen Ecken nicht bleiben. Insgesamt ist es ein sehr gesundes Linkprofil. Das erkennt man auch am Cemper Trust der Backlinks.

Eine Bestätigung für anständige Links ist auch immer die Aufteilung des Profils in Sichtbarkeit. Da zeigt die SISTRIX Toolbox ja zum Glück von sich aus direkt an wie es ausschaut. Und das sieht bei der Domain schon angenehm aus. Natürlich überwiegen die Links mit absolut niedriger Sichtbarkeit, aber man muss auch sagen, es sind viele Links dabei die eben doch schon Sichtbarkeit haben.

Heute möchte ich keinen Roman schreiben. Ich möchte nur zeigen, dass man durch Google News wirklich auch neue Links auf sein Projekt bekommt. Die meisten Links im Profil stammen von Blogs. Klar, man wird schließlich immer wieder als Quelle genannt. Man darf sich aber nicht bei Google News mit dem Hintergrund anmelden, jetzt schnell Links aufbauen zu können. Für gute Links braucht es auch ein gutes Ranking der Meldungen. Darüber aber berichtete ich schon gefühlt tausend Mal. 🙂

Ende 🙂