Mediakraft verliert YouTube Star ApeCrime

Mittwald Webhosting

YouTube ist eine wirtschaftlich interessante Plattform für viele Personen. Auch das Comedy-Trio „Apecrime“ hat YouTube für sich als Kanal entdeckt und verdient sein Brot u.a. durch über 2 Millionen Abonnenten des Channels. Mit Stand jetzt sagt die Netzwerkstatistik von Apecrime 297.556.276 Aufrufe gesamt. 18 Millionen Aufrufe werden pro Monat generiert. Nun kehren die YouTube Stars dem Netzwerk „Mediakraft“ den Rücken.

Der Vertrag zwischen Mediakraft und Apecrime lief zum Jahresende 2014 aus. Damit wurde die Trennung beider Parteien besiegelt. Eine Stellungnahme seitens Cengiz Dogrul, Jan-Christoph Meyer und Andre Schiebler (ApeCrime Trio) gibt es im Detail nicht. Der Vermarkter Mediakraft mit Inhaber Christoph Krachten gab ebenfalls keine Stellungnahme zur Trennung heraus.

Die drei YouTuber haben es 2013 sogar mit ihrem Song „Ich trau mich nicht“ auf Platz 35 der Charts geschafft. Die Facebook Seite der drei Komiker hat aktuell 438.702 „Gefällt mir“-Angaben und erreicht durch die aktuellen Trennungsmeldungen immer höhere Zahlen.

Mediakraft verliert weitere Kanäle

Aktuell verliert Mediakraft noch weitere Teilnehmer. In der Netzgemeinde wird davon gesprochen, die YouTuber lassen sich von Simon Unge“ anstecken. Dieser machte seinen Unmut gegenüber dem Vermarkter kürzlich in einem Video Luft und bekam viel Zustimmung. Eine Stellungnahme gibt es leider auch hierzu nicht wirklich. Unge fehlt es an Unterstützung seitens des Vermarkters. Er habe sich für Aktionen sogar seine Sponsoren selbst suchen müssen, berichtet Chip am 21.12.2014 in Bezug auf ein Video Statement von Unge. Bei einem Deal behielt der Vermarkter laut Bericht sogar finanzielle Mittel ein.

Seine beiden alten Kanäle habe er stillgelegt. Sein aktuell genutzter YouTube Account hat bereits wieder über 780.000 Abonennten. Zusammen mit den beiden alten Kanälen sind es ca. 3 Mio. Abonennten.

LeFloid (Florian Mundt) trennte sich ebenfalls vom Vermarkter Mediakraft. LeFloid hat über 2,3 Mio. Abos auf YouTube. Seine Videos haben über 266.195.307 Aufrufe. 2014 gewann er den Publikumspreis des Grimme Online Awards.

Laut Wirtschaftswoche sind noch weitere Abgänge aus dem Netzwerk Mediakraft zu erwarten, da mehr Verträge zum Jahresende ausgelaufen sind. Allerdings möchte auch Mediakraft in Zukunft auf die Partner durch eine noch bessere Betreuung zugehen. Wie Christoph Krachten mitteilte, will man darüber nachdenken, wie die Beziehung zu den YouTube Partnern verbessert werden kann. Vor allem weil man nun merkt, dass es denen wohl nicht bewusst ist was das Netzwerk für sie tut.

Auch die YouTuber „SchizophrenicBlog“ berichten in einem Video über die ApeCrime Trennung von Mediakraft.

Titelbild: Gil C / shutterstock.com

Über Soeren 575 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

3 Kommentare

  1. Bleibt festzuhalten, dass Netzwerke nicht grundsätzlich schlecht sind. Die Meisten haben ihre grundsätzlichen Mehrwerte nur aus den Augen verloren. Wir werden das Thema auch auf dem Media Day der Campixx:Week näher besprechen. Sehr spannend!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*