Kontrollierst du deine Stornos? Null Transparenz!

Ich gehe mindestens einmal im Monat alle Statistiken durch und kontrolliere meine Stornos. Manchmal passieren dem Merchant eben Fehler und manchmal gibt es auch einfach Unklarheiten. Ich hoffe ihr kontrolliert eure Stornierungen auch regelmäßig. Das Problem bei Stornos in Netzwerken ist meistens die fehlende Begründung. Nicht immer steht dabei warum der Lead oder Sale storniert wurde. Klar, wenn bei einem Sale einfach „Retoure“ steht, ist der Fall klar. Die Schuhe waren der Dame eine Nummer zu klein, die anderen zu groß und deshalb schickte sie 9 von 10 Bestellungen zurück. Fein, kennt man ja.

Komplizierte Stornierungen

Doch was soll man machen wenn Stornierungen eine der folgenden Begründungen beiliegen haben. Wohl möchte ich mitteilen das es keine einmalige Sache ist. Auf jeden Fall möchte ich aber auch klarstellen dem Merchant hier keinerlei Betrügereien zu unterstellen!!!

  1. User registrierte sich abschließend über eine andere Affiliate-ID.
  2. Der User wurde für ein anderes Affiliate-System gezählt.

Zwei super-nette Begründungen die leider nicht „eindeutig“ erläutern was geschah. Ich möchte mit der zweiten Begründung anfangen.

Erläuterung 2: „Der User wurde für ein anderes Affiliate-System gezählt.“ Ich habe also einen User über das Netzwerk A geworben. Dieser User hat sich eindeutig mit meinem Cookie im Gepäck registriert. Leider hatte der User noch einen zweiten Cookie im Gepäck und dieser gehörte einem anderen Affiliate. Mein Cookie wurde aber nicht überschrieben weil der fremde Cookie aus Netzwerk B kommt. Doch denken wir – ohne Unterstellungen – mal einen Schritt weiter. Was kann ich dafür? Woher weiß ich das der User wirklich von einem anderen Affiliate ebenfalls geworben wurde? Weiß mein Netzwerk dies und haben diese es schwarz auf weiß? Hier kann jeder kommen und immer mal Stichproben nehmen und stornieren. Ich habe keinerlei Kontrolle und NULL Transparenz.

Erläuterung 1: „User registrierte sich abschließend über eine andere Affiliate-ID.“ Jetzt habe ich wieder einem User einen Cookie verpasst. Er hat sich registriert und mein Cookie wurde damit erfolgreich aufgefüllt / aktiviert. Doch was ist das? Noch ein Cookie von einer anderen ID? Ich dachte „Last Cookie wins“ oder eben „first Cookie wins“ aber wieso wurde mein Cookie dann gewertet und das andere Cookie ebenfalls? Eines der beiden Cookies hätte eigentlich überschrieben werden müssen, oder? Jetzt könnte man sagen der sei auch in einem anderen Netzwerk entstanden. Nur warum dann zwei verschiedene Begründungen? 😉

Leute nutzt Trackingweichen

Ganz ehrlich, wir sitzen hier im Jahr 2010 und es kommen solche Sachen. Der Einsatz einer Trackingweiche kann und darf heute kein Problem mehr darstellen. Wenn ein Cookie gestrichen wird nur weil ein Affiliate in einem anderen Netzwerk ebenfalls einen Cookie verteilte, dann hat das mit Transparenz absolut nichts mehr zu tun. Ich weiß, Transparenz ist auf allen Seiten nicht wirklich groß. Manchmal treten sich Affiliates, Merchants und Netzwerke wirklich gegenseitig in den Hintern. Aber solche Zustände können doch nicht das sein, was der Markt will.

Kurze Frage: gab es nicht mal einen Arbeitskreis? Oder ist der nur für Postview-Debatten?

Ich wünsche mir eine sachliche Diskussion ohne Anfeindungen und vielleicht mit Einsichten! Wie gesagt, ich mache hier keinem Merchant einen Betrugsvorwurf, sehr wohl aber den Vorwurf keine Transparenz zu bieten!