Kleine SEOlytics 2.0 Preview

In einem letzten Newsletter zeigte ich bereits eine kleine Vorschau aufs neue SEOlytics 2.0. Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, SEOlytics in der neuen Version mit einer kleinen Preview vorzustellen. Es handelt sich bei den gezeigten Screenshots und Werten ausdrücklich um Daten aus der Closed Beta Version, der ich aktuell nur Zugriff auf das SEO- und SEM-Modul habe. Weitere Module folgen in den kommenden Wochen.

Was ist am neuen SEOlytics eigentlich neu?

  • Ebenen-Analysen (Domain, Host, URL, Verzeichnis)
  • Speicherfunktion für Suchabfragen
  • Umfangreiche Filter für CPC, Suchvolumen, Position etc.
  • Wettbewerbsvergleich jetzt mit bis 10 Mitbewerber-Domains
  • SERP-Archiv
  • SEM-Trends

Um verschiedene Funktionen im neuen SEOlytics zu zeigen, hatte ich auf Twitter mal wieder nach einer Domain gefragt und diverse Angebote erhalten. Nutzen möchte ich für die Preview die Domain brandkraft.de von Norman.

Grundsätzliche Standard-Werte

In den ersten Zügen des Updates findet man wieder die Grundwerte der Tools. Anfangs den Sichtbarkeitswert „SEOlytics Visibility Rank“ (kurz: SVR) und im Anschluss die Top100 sowie Gewinner und Verlierer in Listen aufgeteilt. Bei beiden letzteren hat sich nichts verändert. Die Auswertung zum SVR bringt jedoch bereits erste Neuheiten mit. Weil ich alles aber in der Final-Version genauer besprechen will, gibt es heute nur erste Infos.

Neu in SEOlytics 2 sind die Einstellungen für die Zeiträume, von denen der SVR abgefragt werden soll. Im oberen Diagramm sieht man sehr schön die positive Entwicklung von brandkraft.de, auch wenn zwischenzeitliche, binäre Hormonschwankungen dabei waren. Die Ansicht auf die letzten 180 Tage, also ein halbes Jahr, sieht alles nicht mehr so optimistisch aus, aber grundsätzlich geht weiterhin nach oben. Das ist übrigens auch so eine Sache wo manche SEO-Agenturen gern tricksen und den Kunden Jahreswerte oder mehr zeigen, statt einem kleinen Zeitraum von max. 6 Monaten wo man die Realität eigentlich viel besser erkennt. 😉 Also aufpassen, wer hier mitliest und Agenturkunde ist. 😉

Nebenbei all diesen Infos kann man auch gleichzeitig 10 Domains für den SVR und alle gezeigten Werte abfragen. In der alten Version waren es 5 Domains. Wer möchte kann zu den vordefinierten Zeiträumen auch einfach einen eigenen Zeitraum hinzufügen.

Will man nicht immer alle Einstellungen neu vornehmen, kann man in der Sidebar die „Suche speichern“ und unter der Box „Gespeicherte Suchen“ jederzeit abrufen. Praktisch um seine Domain direkt mit 10 Mitbewerbern zu vergleichen, ohne immer alle Mitbewerber einzugeben. Kommen wir zum nächsten wichtigen Punkt im bereits aktivierten SEO-Modul.

Keywords

Um die Keywords bzw. Rankings von brandkraft.de zu analysieren hat SEOlytics in der neuen Version eine ganze Reihe neue Filter eingeführt, die durch die Bank nützlich sind. Außerdem kommt wieder die Funktion zur Speicherung aller Suchfilter etc. zum tragen. Die Filter beginnen schon bei der Eingabe der zu analysierenden Domain brandkraft.de. Wie ihr auf dem nächsten Bild sieht, kann ich „Exakte Suche“ unter dem Suchfeld aktiveren. Möchte ich also nur „www.brandkraft.de“ und deren Unterseiten analysieren, aber andere Subdomains nicht, dann müsste ich diese mit www eintragen und den Filter aktivieren.

Ich habe euch zudem in der Sidebar schon mal die Filter für die Positionen mit Pfeilen markiert. Die Verteilung der Rankings von brandkraft.de ist generell gesund, denn Blogs haben selten die Werte die beispielsweise ein Wikipedia hat, wo die Top10 über allen anderen dominieren. Dafür sind normale Blogs zu wenig auf Unterseiten optimiert. Aber was erkläre ich das überhaupt. 😛 Was ihr auch erkennt, ist den Filter fürs Anzeigen aller Keywords auf Seite 2. Seite 2 beinhaltet die „Schwellenkeywords“. Warum ich diese hervorhebe? Weil sie in de SEO extrem wichtig sind und meistens über Geld / Traffic oder kein Geld / kein Traffic entscheiden. 😉

Setze ich die Filter bei der Domain richtig ein, müsste ich mir alle Keywords auf Seite 2 anzeigen lassen, die den höchsten Traffic haben und den besten CPC ausgeben. Was bei einer eher kleinen Domain jetzt zu wenigen Ergebnissen führt, ist bei großen Domains nicht selten eine kleine Goldgrube. Um mehr Werte zu zeigen, setze ich den Filter mal nur auf Seite 2 und belasse die anderen Filter.

Mit „Monitoring Tool“ könnte es also u.U. Sinn ergeben ein paar kleine Backlinks zu ziehen, damit man von Platz 13, Seite 2, vor auf Seite 1 gelangt. In der letzten Spalte werden die Balken für CPC und Traffic gezeigt, deren Werte man bekommt wenn man den Mauszeiger draufhält. Weitere Infos erklären sich von selbst. Ich möchte ja die Preview nicht zum Review machen. 😉

SERP Archiv

Kommen wir zu einer ganz neuen Funktion in SEOlytics – dem SERP Archiv. Jetzt geht es nicht mehr um Domains, sondern nur noch um Keywords. Wie der Name schon sagt, kann man in den SERPs schnüffeln, wie sich Domains bei bestimmten Keywords verändert haben. Um bei Brandkraft zu bleiben, nehme ich das Keyword SMO mal direkt ins Archiv.

In der Sidebar wieder diverse Filter. Auf dem Screenshot ist gut zu sehen das ich Rankingverläufe auch übergreifend von Seite 3 auf Seite 2 etc. optisch im Diagramm darstellen kann. Wie man an letzterer Domain gut sehen kann, ging es zurück bis auf Seite 3. Mit dem SERP Archiv lassen sich frühzeitig funktionierende Maßnahmen von Mitbewerbern aufdecken. Denn wer hier von Null nach oben kommt oder plötzlich von Seite 7 auf Seite 1 springt, hat wahrscheinlich was richtig gemacht. Es ist also nicht nur ein Archiv für den schnellen „Aha-Effekt“ sondern auch ein Feature mit Mehrwert. Man muss dafür aber diverse Gedanken und Schritte miteinander verbinden. 😉 Das würde hier aber zu weit führen.

Universal Search

SEOlytics in der neuen Version zeigt alle Universal Search Rankings einer Domain an, die in Google News, Images, Videos uvm. stattfinden. Auch bei diesem Feature kann mit Filtern gearbeitet werden um beispielsweise nur Rankings der News zu sehen. CPC, Host & Co, Suchvolumen, alles kann gefiltert werden. Es wird dazu wieder eine Tabelle mit allen Ergebnissen aufgeführt. Das hebe ich mir für die Final-Version im Frühjahr auf. 🙂

SEM-Modul

Mit dem SEM-Modul können die Anzeigen, Rankings, CPC-Werte, Suchvolumen und die Stärke vom Wettbewerb ausgewertet werden. Ich möchte hierzu aber nicht die Werte von Brandkraft.de zeigen. Kann jeder selbst auswerten wenn er Interesse hat. Wieder sind alle Filter verfügbar. Neu ist der Filter für den Wettbewerb, mit dem man sich einfache und eher stark umkämpfte Keywords raussuchen kann. Was das bringt weiß jeder selbst. Genau möchte ich auf SEA / SEM spezifische Sachen aber nicht eingehen, weil das nicht mein Bereich ist und ich keinen Quatsch erzählen möchte.

Neu sind die SEM-Trends in SEOlytics, die anzeigen wie sich die Anzeigen zu einem Suchbegriff über die letzten vier Wochen und die letzte Woche verhielten. Hier noch ein Screenshot zum Suchbegriff Weihnachtsgeschenke.

In den kommenden Wochen soll die neue Version auch immer mehr Länder erhalten. So können Abfragen also für Österreich, US, UK etc. durchgeführt werden. Was nicht nur SEM betrifft, sondern auch die anderen Module.

Fazit zur Closed Beta

Schon jetzt macht SEOlytics 2 einen guten Eindruck. Wie für eine Closed Beta Version üblich, sind noch nicht alle Funktionen integriert. Sobald alle drin sind, wird es sicher die Open Beta geben und im Frühjahr 2011 die finale Version. Die Funktionen die ich euch zeigte sind sehr interessant. Die Filter werten das Tool enorm auf und durch die speicherbaren Abfragen kann ein eigener Workflow geschaffen werden. SEOlytics muss nun noch mit Backlinks und einem sauberen Monitoring überzeugen, dann bin ich gespannt wie sich der Markt entwickelt. Auf jeden Fall wird die Zukunft spannend.

Weiterführende Links

Gefallen euch die Aussichten? Habt ihr SEOlytics schon mal benutzt oder würde es euch nun reizen, die neue Version von SEOlytics in 2011 zu benutzen?

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.