Keywordrecherche für eine Affiliate-Produktseite

Heute zeige ich dir auf kürzestem Wege, wie du für eine geplante Affiliate-Produktseite eine schnelle Keyword-Recherche und die passenden Themen findest. Ich nutze dafür nur kostenlose Produkte, damit du es jederzeit ungehindert wiederholen kannst. Viel Spaß dabei!

Info: Dieser Artikel ist Teil der Bärenherz Spendenaktion, in deren Rahmen eine komplette Affiliate-Webseite aufgebaut und anschließend zum guten Zweck versteigert wird. Lies dir alle Details der Aktion durch, damit du teilnehmen kannst.

Die kleine Keyword-Recherche

Sobald du eine Domain bzw. ein Thema gefunden hast, zu dem deine Affiliate-Webseite aufgebaut werden soll, kannst du an die Keyword-Recherche gehen. Ich nutze dafür – wie schon seit vielen Jahren – auch heute noch den Keyword Planner von Google, der kostenlos verwendet werden kann.

Meine „Charity“-Webseite die du im Anschluss an die Aktion gerne ersteigern kannst, wird sich dem Thema „Hundetransportbox“ annehmen. Über dieses Thema informieren sich weit über 12.000 Menschen monatlich durchschnittlich. Es für mich als Hundebesitzer außerdem auch nicht weltfremd, also kann ich mich gut damit befassen.

Die Vorteile dieses Themas sind natürlich eindeutig:

  • es gibt viele Produkte
  • mehrere Hersteller am Markt
  • Produkte haben unterschiedliche Funktionen
  • Produkte gibt es in diversen Größen
  • verschiedenes Material verfügbar
  • unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten
  • unterschiedliche Einsatzorte und Zwecke

Ich kann dadurch die Webseite mit einer Vielzahl an Filtern aufbauen. Kann gleichzeitig verschiedene rankende URLs generieren die im Long Tail sehr exakte Suchanfragen abgrasen. Wundervoll. Falls das jetzt kompliziert klingt, gib nicht auf, in kommenden Artikeln wirst du merken das es das nicht ist.

Aber jetzt mal einen Blick in die Keywords, die mir der Keyword Planner im ersten Schritt anbietet.

Ideen aus dem Keyword Planer

Du brauchst nur ein Google AdWords Konto, damit du den Keyword Planner verwenden kannst. Wenn du das noch nicht hast, registriere dich einfach kostenlos. Danach kannst du das Werkzeug aufrufen und beliebige Abfragen starten.

Ich habe nur „Hundetransportbox“ abgefragt. Dies sieht wie folgt aus.

Hundetransportbox im Keyword Planner abfragen
Hundetransportbox im Keyword Planner abfragen

Die verschiedenen Ideen habe ich dann in eine Google Tabelle (alt. Excel) exportiert. Dort bringe ich die Daten manuell in Form, um mir gleichzeitig eine erste Skizze für meine Webseite erstellen zu können.

Mir ist es wichtig, bei einer Keyword-Recherche auch selbst immer einen kleinen Eindruck in die kommende Strukturierung der Webseite zu erhalten. Daher sortiere ich Ideen und Begriffe auch wirklich gerne manuell, anstatt mir das von Cluster-Tools etc. abnehmen zu lassen. Viele sparen sich hier stattdessen lieber die Zeit. Ich nehme sie mir. Dafür kann ich im manuellen Vorgehen natürlich nicht 5 Mio. Keywords aufbereiten. Muss ich auch nicht.

Hier ein erster Blick in die aktuelle Tabelle.

Erste Tabelle für Hundebox
Erste Tabelle für Hundetransportbox Projekt

Linksseitig der Tabelle habe ich einfach schon mal die ersten Begriffe aus dem Export zusammengeführt. Also beispielsweise alle Begriffe die mit „Auto“ zutun haben. Rechtsseitig sind erste technische Notizen. Nämlich in erster Linie mal die möglichen Filter die meine Webseite braucht, damit Produkte gut auffindbar sind. Gleichzeitig sind diese Filter aber immer auch Unterseiten die Content bekommen und Rankings erzeugen sollen.

Soll bedeuten: Es wird Seiten (Kategorien etc.) geben, die für „Hundetransportbox aus Kunststoff“ rankt und auch eine für „Hundetransportbox für Schäferhunde“. Ebenso diverse Markenseiten für die Hersteller Trixie, Schmidt & Co. Zu all diesen Seiten benötige ich neben Produkten auch thematische Text- und Bildinhalte. Deshalb habe ich linksseitig die zusammenfassenden Keywords gelistet, um für die Textinhalte auch einen Eindruck darüber zu bekommen, was Menschen vermehrt eingeben bzw. wie sie ihre Suchanfrage formulieren.

Gleichzeitig konnte ich beim Sortieren der Begriffe auch schon erste Themen finden, die Leute tatsächlich suchen. Nämlich wie man eine Box selber baut und, welche Größe eine Box optimal besitzen sollte.

Allein die Frage nach der richtigen Größe ist Gold wert. Hier fallen mir nämlich sofort diverse Inhalte ein, mit denen ich die Unterseite spannend machen kann. Dazu dann im Artikel mehr, in dem es um den Aufbau von wirklich guten Ratgeberseiten geht! Ich freue mich drauf.

Anzeigengruppen Ideen

Im Keyword Planner gibt es außerdem den Reiter „Anzeigengruppen Ideen“. Dort sind bereits gebündelte Ideen nach Themen drin. Unter anderem auch eine Gruppe für die Transportboxen in Verbindung mit dem Auto. Wer also nicht komplett selbst sortieren will, kann hier auch eine kleine Abkürzung nehmen. Allerdings stehen dort nicht immer alle Begriffe drin, die tatsächlich aus den Keyword-Ideen zu bekommen sind. Daher kürze ich da nicht ab.

Keywords über Google hinaus

Noch mehr Keywords, die aber nicht unbedingt nur in Google gesucht werden, findest du ziemlich schnell mit dem kostenlosen Tool „SEOrch“. Dort habe ich ebenfalls nur „Hundetransportbox“ als Begriff eingetragen. Rausgekommen sind 577 Keywords aus Google, Yahoo, Bing, Amazon und YouTube.

Weitere Keywordquellen

Amazon? Cool! Ernsthaft, was in Amazon gesucht wird, hat nahezu immer mit einer direkten Kaufabsicht zutun. Warum sonst sollte man sich über Produkte direkt in einem Shop informieren. Daher finde ich es wichtig, Begriffe die in Amazon gesucht werden, in meiner Keyword-Recherche einzubeziehen. Die erhaltenen Daten können kostenlos direkt exportiert werden.

YouTube Keywords sind für mich ebenfalls wichtig. Da ich Testberichte plane um mich richtig von anderen Webseiten abzuheben, sollte ich die YouTube Suchanfragen kennen, um Prioritäten für die ersten Testberichte setzen zu können.

Weitere 161 Keywords aus Amazon, konnte ich mit dem Tool „Keywordtooldominator“ extrahieren. Auch dort sind Suchanfragen limitiert kostenfrei und die Ergebnisse stehen als Export zur Verfügung. Bis auf die Tatsache, dass manuell Umlaute und Sonderzeichen korrigiert werden müssen, ist es ansonsten eine saubere Sache.

Keywords aus Amazon

Durch die Amazon Keywords kann ich vor allem meine Filter auf der Webseite deutlich erweitern. Anregungen wie „Trennwand“ oder eine Vielzahl von gesuchten Hunderassen, zeigt mir Google bei einer schnellen Analyse gar nicht an. Außerdem bekomme ich viele Größen (Maße) für die Boxen geliefert und kann auch daraufhin schon meine Filter planen.

Die nächsten Schritte

Im kommenden Artikel wird es um den ersten Aufbau der Affiliate-Webseite gehen. Ich zeige die Einrichtung vom AffiliateTheme (Hinweis: alle Einnahmen die über den Verkauf des Themes entstehen, werden ebenfalls zu 100% an Bärenherz gespendet) was ich verwende und erkläre, wie damit optimal eine Webseite aufgebaut wird, die am Ende auch die Fähigkeit besitzt Geld zu erwirtschaften. Du wirst dann auch sehen wie die Filter aufgebaut und benutzt werden. Was es mit Markenseiten auf sich hat und wie ich mir Vorstelle, dass eine Produktseite aussehen muss, damit Menschen von dort aus noch zu einem Shop klicken und einkaufen.

Wann geht es weiter?

Mit Erscheinen dieses Artikels steht der Spendenstand bei 410 Euro. Was ich bereits richtig klasse finde. Wie im Startbeitrag erklärt, erarbeite ich den nächsten Artikel immer dann, wenn ab Veröffentlichung eines Artikels, erneut mindestens 100 Euro in die Spendenaktion investiert werden. Sobald der neue Spendenstand also 510 Euro beträgt, sitze ich am nächsten Artikel.

aktuelle-spendenstand-410

Ab dem kommenden Artikel erfahrt ihr dann auch die echte Domain. Könnte die Webseite selbst aufrufen und beliebig oft nach dem Fortschritt schauen. Wenn das kein Anreiz für ein Weitermachen ist? Ich freue mich darauf.

Fragen?

Du kannst Fragen zur Keyword-Recherche direkt in den Kommentaren stellen. Alternativ möchte ich am Montagmorgen, 09:30 Uhr, auch einen Google Hangout ansetzen, bei dem Fragen im direkten Gespräch mit mir beantwortet werden können. Wer Interesse hat, live am Hangout teilzunehmen, der meldet sich kurz via se@team-eisy.de bei mir. Der Hangout wird dann aufgezeichnet und im neuen Artikel mit integriert. Teilnehmerfragen aus den Kommentaren fließen ebenfalls in den nächsten Artikel mit ein. Nur so werden alle Beiträge auf Dauer noch viel wertvoller.

Nun aber genug der langen Worte. Ihr kennt den Weg zur Spendenaktion und ich würde mich freuen, wenn wir das Projekt tatsächlich bis in die Versteigerung für den guten Zweck bringen. Und schaut ruhig auch mal selbst auf der Bärenherz Webseite vorbei.

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.