General Guidelines Version 3.27

Manchmal tun sich Lücken auf – auch im Team der Search Quality Rater. Die neue Version der „General Guidelines“ für Quality Rater hat den Weg in die Öffentlichkeit geschafft. Schon zuvor wurde eine Version publiziert die über 120 Seiten hatte. In der neuen Version 3.27 gibt es mit Part 3 ein ganz neues Kapitel. Dadurch sind die Guidelines jetzt 161 Seiten lang.

Im Grunde interessiert sich die halbe Welt der Seitenbetreiber für dieses Dokument. Richtig Rückschlüsse ziehen daraus aber nur wenige Leute, denn erstens lesen viele das Dokument gar nicht aufmerksam genug und zweitens sind darin interne Links von Google, auf die man als Dritter keinen Zugriff hat. Dadurch fallen eine ganze Reihe wertvoller Screenshots die als Praxisbeispiele dienen, komplett weg. Man darf sich also nur noch anhand der ausgedehnten, langen Wortspiele seinen Reim drauf bilden.

Der neue Part 3: Page Quality Rating Guidelines

Im dritten Teil nimmt man die Quality Rater an die Hand und erklärt, wie man die Qualität von Seiteninhalten bewertet. Text- und Bildinhalte sind enorm wichtig. Conversions, Rankings etc. hängen an eben diesen. Die Gratwanderung zwischen guten Rankings mit guten Konversionsraten und gleichzeitig einem Dokumenteninhalt der für Google „optimal“ ist, fällt vielen Webmastern schwer. Wer Inhalte bewerten muss hat es aber ebenfalls nicht einfach. Nicht grundlos sind bei den Ratern selbst die Formulare an jeder erdenklichen Position mit Querverweisen versehen, um sich jederzeit die Guidelines zum jeweiligen Eingabefeld durchlesen zu können.

Hier beispielsweise das Formular der Rating Task Page. Wie man sieht sind überall Sektionen integriert. Man darf also durchaus davon ausgehen das eine faire, ernste Bewertung nicht innerhalb weniger Minuten abgeschlossen sein kann.

Google Ads Betreuung zum Festpreis
Google Ads Betreuung zum monatlichen Festpreis von 500,- Euro zzgl. MwSt. Optimierung bestehender Konten und Kampagnen. Persönliche Betreuung, Beratung und Umsetzung durch mich als SEA Freelancer!
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Google und solche Publikationen

Es schadet Google ja eigentlich nicht wirklich, wenn die Quality Rater Guidelines bzw. die General Guidelines veröffentlicht werden. Irgendwer trägt diese Informationen jedes Jahr nach außen. Man kann auch nicht ausschließen, dass man hier eventuell ein bisschen Absicht vorfindet. Erreicht solch ein Dokument eine große Menge an einflussreichen Agenturen, die sich daraus Mehrwert ziehen und anschließend auch die Qualität ihrer Arbeit und Seiten verbessern, hat Google prinzipiell mal gewonnen. Google will ja eine bessere Qualität der Suchergebnisse erzielen. Warum also sollte so ein Dokument dem Unternehmen schaden.

Dennoch verfolgte Google in der Vergangenheit die öffentlichen Downloads dieser Dokumente. Zahlreiche US-Blogs wurden von Google angeschrieben und aufgefordert, den Download vom Dokument zu unterbinden. Aus diesem Grund kann ich euch natürlich auch an dieser Stelle keinen Download anbieten, da er kurze Zeit später vermutlich wieder verschwunden ist. In diversen Social Networks kursiert aber bereits der eine oder andere Link. Ihr findet das 161 seitige Dokument auf jeden Fall.

Fazit

Generell finde ich solche Dokumente interessant. Ich wüsste nicht ob ich alles lesen würde, wenn ich die vorherigen Version nicht schon kennen würde. Denn 161 Seiten zu studieren ist viel Zeit. Da ich die anderen schon kannte, reichte mir der dritte Part. Ich weiß das der Beitrag hier eigentlich nicht wirklich was aussagt, aber er soll ja als Information dessen dienen, dass ihr im Web die aktuelle Version finden könnt. 😉

Über Soeren 450 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

11 Kommentare

  1. Wieder mal ein Interessanter Artikel, Eisy 🙂 Mich würde mal das gesamte Dokument interessieren. Hast du vielleicht einen Link dazu – oder kannst du es mir vielleicht mailen? Danke vorab dafür?

  2. Danke für den Tipp! Habe die ersten Seiten mal überflogen… muss sagen, extrem gelungen. Da kann man einige Learnings rausziehen bspw. über die guten alten „Action Queries – “Do”“ (S. 10). – hier werden in Tabellenform Suchanfragen mit User Intent aufgelistet. Nichts Neues, aber sehr cool auch S. 35 – nützlich vs weniger nützliches Suchergebnis für die gleiche Suchanfrage. Nice 🙂

  3. Hallo eisy,
    als ehemaliger Google Quality Rater kann ich aus Erfahrung sagen, das eine Bewertung sogar innerhalb weniger Minuten erfolgt sein MUSS, sonst ist die Masse an Webseiten nämlich nicht zu bewältigen. Ist aber kein Problem, sobald man gut eingearbeitet ist setzt natürlich ein gewisser Automatismus ein. Mehr darf ich allerdings nicht verraten.
    Beste Grüße,
    Marcell

    • Hallo Marcell,

      Einarbeitung und Automatismus in allen Ehren, allerdings beziehe ich mich eher auf die vernünftige Entscheidung, statt auf das „Muss“. Ob man eine Website nämlich innerhalb von wenigen Minuten als sinnvoll / wertvoll bewerten kann, stelle ich offen in Frage. Daran habe ich großen Zweifel. Das man generell innerhalb von Minuten bewerten „kann“, stelle ich hingegen nicht in Frage. Über die Resultate mancher Bewertungen kann man nicht grundlos so manches Mal streiten. 😉

      Beste Grüße
      eisy

  4. @Marcel (SeoDeluxe): Mich würde mal interessieren ob sich zu „damals“ (wo du noch geratet hast) viel verändert hat zur aktuellen Version, denn nach der aktuellen ist es unmöglich „in wenigen Minuten“ eine Bewertung abzugeben, es sei denn du setzt Minuten ins Verhältnis zur Menschheitsgeschichte, dann sind Stunden auch nix anderes als „wenige Minuten“.

  5. Ich glaube, die meisten Quality Rater können oft schon auf den ersten Blick erkennen, ob eine Seite Spam ist. Schwierig wirds bei getarnten Spam-Seiten, genau da muss man schon ein paar Minuten mehr investieren, um eine Sortierung vorzunehmen. Für einige Webmaster sind die Quide Lines eher eine Art Handbuch, damit die schlechten Seiten noch besser getarnt werden.

  6. Hi Eisy,

    ich habe vor ein paar Wochen noch ein paar weitere Google Dokumente gefunden die es in sich haben. Genaugenommen 12 Stück u.a. Guidelines zur Bewertung von Lokalen Ergebnissen, Videos und Bildern. Aus offensichtlichen Gründen habe ich mich dagegen entschieden diese selbst zu veröffentlichen.

    Eine Liste der Dokumente (mit Datum und Version) sowie die Footprints mit denen man die Dokumente (idealerweise) finden kann finden sich hier:
    http://buzzmatic.net/google-quality-raters-guidelines-leak-2012

    Viel Spass damit.

    Gruß

    Raoul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*