From Noob to Affiliate – Teil 6b – Nischen finden

From-Noob-to-Affiliate-Teil6bDa mir der Platz für Teil 6 ausging, habe ich also 2 Teile daraus gemacht (Nachtrag > Es werden 3 Teile :P). Nach 6a „Was sind Nischen und wie finde ich Ideen“ kommen wir also nun zu Teil 6b „Nischen finden und Tool-Tipps“.  Ich gehe jetzt also etwas näher darauf ein, wie man beim Suchen von Nischen vorgehen KANN. Auch hier gilt wieder, dass es für die Vorgehensweise verschiedene Wege gibt, die man gehen kann. Ich persönlich nehme wieder eine Mischung aus meinem eigenen Weg und aus allgemeinen Möglichkeiten. Letztlich entwickelt man nach einer gewissen Zeit einen eigenen für sich passenden Workflow.

Da sich die Serie ja hauptsächlich an Einsteiger richtet, werden die erfolgreichen oder erfahrenen Affiliates unter euch wahrscheinlich nichts neues finden. Aber ich hoffe, das ich gerade den Einsteigern, die noch nicht zurecht kommen oder noch gar nicht damit in Berührung gekommen sind, einen guten Überblick über die Thematik zu geben, auch wenn man über das Thema Nischen schon eine eigene Artikelserie schreiben könnte, was hier nicht der Fall ist. Aber fangen wir an!

Eine Idee ausbauen

Was eine gute Methode sein kann, BEVOR man mit Tools beginnt: Eine Idee auf dem Papier ausbauen. Warum? Ihr könnt euch einfach mal in die Lage des Suchenden begeben ohne von Vorschlägen aus Tools beeinflusst zu werden und letztlich will man ja den Suchenden erreichen. Machen wir ein Beispiel. Ich versuche den kompletten Teil mal an einem Beispiel durchzuspielen, bei dem ich das Ergebnis selbst nicht kenne. Ich hab also keine Ahnung ob nun am Ende was Brauchbares herauskommt oder eben was für die Tonne 😉 Dabei werde ich nur kostenlose Tools benutzen, damit auch jeder die Möglichkeit hat es selbst zu probieren.

Nehmen wir spontan die Idee Software aus dem vorherigen Teil. Ich persönlich verzichte an dieser Stelle auf die vorherige Erweiterung auf dem Papier, da das hier sonst zu viel wird, dar der Begriff doch sehr viele Richtungen zulassen würde. Letztlich kann man die folgende (oder ähnliche) Vorgehensweisen dann auf mehrere Suchphrasen anwenden die man sich notiert hat.Wir gehen einfach mal vom Hauptkeyword Software aus.

1. Amazon Listen checken

Als erstes gucke ich in diesem Falle mal bei Amazon rein und schaue in der Bestsellers-Liste, was angesagt ist, bzw. ob es vielleicht bestimmte Arten von Software gibt, auf die ich mich konzentrieren könnte.

Amazon-Bestsellers-Software

Ich habe mal 2 Bereiche markiert, an denen man sich orientieren könnte:

  1. Verschiedene Software Kategorien
  2. Die Bestseller an sich und damit unter Umständen bestimmte Softwarenamen

Von diesen beiden Standpunkten kann ich hier also weiter suchen um einfach mal einen Überblick über den Markt zu erhalten. Würde ich jetzt eine Recherche für mich persönlich machen, würde ich weiter in die Unterkategorien gehen, die mich auch interessieren. Denn wie im vorherigen Teil der Serie schon geschrieben, sollte man sich für das Thema auch interessieren. Überlegt nur mal, wie weit man sich unter Umständen mit der Software auseinander setzen müsste, wenn man es richtig macht: Testberichte, Erfahrungsberichte, Tipps, Tutorials, Vergleiche, Kritiken, usw. Hängt natürlich auch von der Art der Seite ab, die man am Ende erstellt, aber die genannten Punkte sind eben nicht nur daher geredet, sondern es handelt sich im Endeffekt dann um den Mehrwert für potentielle Kunden, der über Erfolg oder Misserfolg entscheiden kann. Und da sollte ein Interesse an der Materie schon da sein.

Amazon-Software-PhrasenDa ich hier aber „nur“ ein Beispiel mache, nehme ich das nahe liegende: Steuer-Software – Die springt mir förmlich ins Gesicht und deshalb arbeite ich mal damit weiter. Dabei bleiben wir noch kurz bei Amazon um schon mögliche Suchphrasen zu finden, die wir gleich analysieren können. Ich geben in die Suchmaske einfach den Begriff „Steuer“ ein, während ich noch in der Kategorie Software bleibe (Themenrelevanz der Vorschläge). Nachdem ich Steuer eingegeben habe erscheinen ein paar häufig gesuchte Phrasen zu meinem Thema die ich mir nun teilweise notiere. Für mich erst mal relevant sind: Steuersparerklärung, Steuereasy und Steuer-Spar-Erklärung.

Zudem aus der Bestsellers Ansicht von oben das Format WISO (ist ja glaub ich ursprünglich ein Fernsehformat) und die allgemeinen Begriffe Steuersoftware und Steuerprogramm, die ich in den Tags in der Produktansicht finde, die sich aber von selbst erklären. Wir haben also als Ausgangslage folgende Begriffe:

  • Steuersparerklärung
  • Steuereasy
  • Steuer-Spar-Erklärung
  • Wiso
  • Steuersoftware
  • Steuerprogramm

2. Google Keyword Tool

Nun gehts zum Keyword Tool von Google um weitere Suchanfragen zu finden und auch um einen Überblick über die monatlichen Suchanfragen zu bekommen. Die sind zwar nicht 100% genau, aber ein guter Richtwert.

Keyword-Tool-Settings

Wir geben also unseren Keywords in das Suchfeld ein (1) und nehmen noch die Einstellungen vor (2). In unserem Fall ist natürlich das Land wichtig (wobei das voreingestellt ist) und die monatlichen lokalen Suchanfragen, die wir auf min. 500 beschränken. Dazu noch der niedrige Wettbewerb und die exakte Suche (3, Einstellung erscheint erst, wenn man schon ein Mal auf „Suchen“ geklickt hat). Und anschließend ab die Post (4).
Folgendes Ergebnis erscheint:

Keyword-Tool-Ergebnis

Die relevanten Keywords habe ich grün markiert. Alle anderen sind, vor Allem wenn man beim Thema Steuererklärung bleibt, nicht brauchbar. Wir sehen auch, dass zwar ein Wettbewerb besteht, dies aber nicht ausgereizt ist. Auch die Suchanfragen sind in Ordnung und einen näheren Blick auf die Branche wert. Dazu gleich mehr.

3. weitere Keywords finden

Die oben gefilterten Keywords sind schon mal ok. Allerdings basieren diese „nur“ auf meinem Blick in die Amazon-Bestseller. Es gibt sicher noch einige Keywords mehr zu diesem Thema, die man nutzen kann. Dazu braucht es aber keine genauer Anleitung, denn da muss man einfach ein bisschen kreativ sein. Allgemein kann man sich folgende Punkte als Hilfe nehmen:

  • Gibt es Synonyme für meine Keywords
  • Gibt es noch andere Hersteller oder Marken, die Steuersoftware anbieten (Beispiel eben WISO)
  • Nach was könnte man noch suchen wenn man eine Software sucht, die einem die Steuererklärung einfacher macht (Programm für Steuererklärung, Software für Steuererklärung, Steuererklärung Tool, usw. usf.)
  • Was hat die Konkurrenz noch an Keywords auf ihren Seiten
  • Nach was wird in Foren und Frageportalen gefragt (Oft wird genau das auch bei Google eingegeben)
  • Was gibt jemand mit Kaufabsicht ein? (Steuersoftware kaufen, WISO Shop, uvm.) – Also alles was mit kaufen, bestellen, shop, usw. zu tun hat.

Nun hab ich also meine potentielle Nische. Ob es wirklich eine ist, wird sich zeigen. Aber der erste Eindruck ist schon mal gut und mit weiteren Keywords, die man sammeln kann, besteht sicher noch mehr Potential. Da ich jetzt schon wieder über 1000 Wörter habe, hab ich mich gerade dazu entschieden dann noch einen weiteren Teil zu diesem Thema zu machen und hier erst mal aufzuhören. Ich (und auch eisy, der sich den Artikel durchgelesen hat) bin der Meinung, dass es sonst zu viel auf ein mal wird. Kürzen wollte ich aber nicht, da man eigentlich eher noch ausführlicher werden könnte. Aber lieber ein Teil mehr und dafür dann doch etwas ausführlicher und verständlicher. Ich hoffe das ist auch in eurem Sinne und freue mich über Kommentare, Meinungen aber auch Kritik, wenn sie denn konstruktiv ist 😉

From Noob to Affiliate:

Vorwort
Teil 1 – Was ist Affiliate-Marketing
Teil 2 – Die Affiliate-Netzwerke
Teil 3 – Die Vergütungsmodelle
Teil 4 – Wie werde ich mit Affiliate-Marketing in 4 Wochen reich?
Teil 5 – Inhouse-Partnerprogramme
Teil 6a – Was sind Nischen und wie finde ich Ideen
Teil 6c – Konkurrenz-Analyse kompakt
Teil 7 – Einsatzmöglichkeiten
Teil 8 -Suchmaschinenoptimierung
Teil 9 – Ressourcen

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.