Die Lösung ist des Problems Lösung – Organischer Linkaufbau

Wie bekommt man Links für sein Projekt, wenn man keinen Link mieten und nichts kaufen möchte? Es gibt verschiedene Möglichkeiten und man kann natürlich auch ein Link Wheel aufbauen und alle erforderlichen Ressourcen selbst beheimaten. Aber man kann auch einfach die Lösung für des Problems Lösung als Linkquelle nutzen.

Expired Domains Videokurs
In meinem Videokurs zeige ich dir in der Praxis, wie du Expired Domains findest, analysierst und verwendest. Über eine Stunde Material damit du fit für dieses Thema wirst.

Expired Domains Videokurs

Wer gestern Abend im Teamspeak beim Onlinestammtisch anwesend war, wird bereits wissen was jetzt kommt. Und alle anderen werden es nun auch erfahren. Diesmal aber Linkbuilding ohne Premium-Bereich.

Die Lösung ist des Problems Lösung

Versteht man die Überschrift erst mal, ist der Rest nur noch ein Kinderspiel.

  • Die Lösung = die Erkenntnis, wie man die Frage (organischer Linkaufbau) löst.
  • Des Problems = ein Problem, mit dem ein anderer kämpft
  • Lösung = das Problem des anderen lösen

Und nun happy Link building!

Probleme lösen

Gute Inhalte bekommen für gewöhnlich auch eine Menge externer Links. Das sollte nach gefühlten fünftausend Volkspredigten jeder wissen. Noch besser als nur guter Content ist der, der dem Suchenden eine Anleitung darstellt. Wenn Content Probleme löst, ist das Problem mit den Backlinks auch gelöst.

Google Ads Betreuung zum Festpreis
Google Ads Betreuung zum monatlichen Festpreis von 500,- Euro zzgl. MwSt. Optimierung bestehender Konten und Kampagnen. Persönliche Betreuung, Beratung und Umsetzung durch mich als SEA Freelancer!
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Beispiel

Ich habe im November 2008 eine kleine Anleitung verfasst, wie man auf dem Acer Aspire One das BIOS flashen und einen Reset durchführen kann. Dies war bedeutsam für tausende Leute. Denn die Netbooks hatten fast alle ein Problem: Sie starteten nach einigen Wochen und Monaten nicht mehr. Jetzt stellt euch mal vor so was passiert euch. 🙂 Die Dankbarkeit drückt sich in den Kommentaren und Backlinks aus. Über 60.000 Leser, zahlreiche Links und derzeit 172 Kommentare. Gefühlte 200 weitere Kommentare musste ich löschen, da sie persönliche Daten wie Name, Vorname, Anschrift (USB-Stick senden etc.) und E-Mailadressen öffentlich enthielten. Denn ich wollte keine Tauschbörse für USB-Sticks werden.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus zahlreichen Backlinks die in 2008 und 2009 gesammelt wurden. Und keiner der Links wurde jemals irgendwie von mir erstellt oder unterstützt.

Beispiel-Linkquellen

  • http://www.wer-weiss-was.de/theme21/article6127194.html
  • http://www.linux-forum.de/acer-aspire-one-a110l-bios-nicht-mehr-erreichbar-27186.html
  • http://www.pcwelt.de/forum/hardware-allgemein/391865-bildschirm-schwarz-bios.html
  • http://www.giga.de/forum/erste-hilfe/1239302-acer-aspire-one-aoa150-schwarzer-bildschrim.html
  • http://www.eforum.de/bildschirm_schwarz_bios_t15116.html
  • http://www.c-plusplus.de/forum/p1803805
  • http://www.notebookforum.at/acer-forum/38600-acer-aspire-one-geht-nicht-mehr-hilfe.html
  • http://www.acer-userforum.de/acer-netbook-forum/18982-acer-aspire-one-geht-nicht-mehr-hilfe.html

Heute kommen natürlich nur noch selten neue Links. Denn die Anleitung war die Lösung für ein temporäres Problem. Wer sich ein permanentes Problem sucht, wird je nach Thema auch mehrere hundert Backlinks einsammeln können.

Organischer Linkaufbau

Nur solche Links sind meiner Meinung nach wirkliche Resultate aus organischem Linkaufbau. Da helfen auch Sprüche wie „organisch aussehende Links“ und „natürlich wirkende Linkprofile“ nichts, wenn die Links nicht wirklich organisch sind. Sobald ein Link von einem selbst gesetzt wird oder eine Person dazu aufgefordert wurde, hat es nichts mehr mit organischem Linkaufbau zutun. Von gekauften und gemieteten Links mal ganz abgesehen.

Wenn sich jetzt jemand fragt wie er Probleme findet und dann Lösungen anzubieten, dann hat er gerade eins entdeckt. Und ich habe die Lösung. 😛 … Google Suggest!

Viel Spaß!

Über Soeren 450 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

36 Kommentare

  1. Hallo Eisy,

    wohl wahr was du in diesem Artikel schreibst, doch glaubst du das funktioniert nach wie vor immer noch?

    In Zeiten der „Social Networks“ gibt es zwar ruck zuck ein *Gefällt mir* und einen Tweet!
    doch der Effekt derer ist schnell wieder verpufft!

    „Echte Backlinks“ zu erhalten sind heutzutage eher selten!
    Das ist zumindest meine Wahrnehmung!

    Beste Grüße
    Thomas

  2. Ich würde schon sagen, dass es schwieriger geworden ist verlinkt zu werden. Wer aber gute Texte schreibt und Personen damit wirklich hilft, ohne etwas einfach umzuschreiben, bekommt seine Links auch heute noch. Bei guten/echten Projekten gehört das einfach dazu.

  3. Hallo,

    das ist ein guter Ansatz, der an einigen Ecken weiterhelfen kann. Leider hilft er aber auch nicht, wenn man eine neue Seite aufsetzt und noch wenige Besucherzahlen hat, die das lesen. Denn das Entscheidende ist ja, dass dann jemand auch die „Lösung“ liest, oder? An der Stelle muss man dann erst einmal selbst über andere Wege nachhelfen.

      • Richtig, aber das ist auch nicht Bestandteil des Beitrages. Das organische war rein auf die beschriebene Vorgehensweise bezogen. 🙂 Das man dennoch auch alle anderen Techniken anwenden kann, bleibt hiervon selbstverständlich unberührt. 🙂

  4. Tipps-Tricks-Kniffe.de wächst damit ganz ordentlich.

    Noch besseres Beispiel, wenn es die Community für einen macht (GuteFrage.net oder stackoverflow.com), aber die Erkenntnis ist doch ein alter Hut, oder irre ich mich?

    lg, Daniel

    • Gute Projekte erhalten gute Links.

      stackoverflow wurde ja nicht entwickelt, um Backlinks aufzubauen. Viele gehen heutzutage mit dieser Einstellung an Projekte ( leider kann ich mich da nicht ganz rausnehmen 😉 ) : coole Idee, das setzte ich um. Dafür gibt es sicher ein paar Links!!! Und weiter?!

      Greetz Patrick

  5. Geht leider nicht mit allen Projekten, habe das aber auch schon festgestellt!
    Grundsätzlich ist diese „Die Lösung ist des Problems Lösung“ nicht nur für organischen Linkaufbau zutreffend, sondern allgemein für einen Unternehmer. Ein Unternehmer unternimmt etwas um erfolgreich die Probleme anderer zu lösen 🙂

  6. Die Überschrift verwirrt und mach neugierig zugleich, von daher schon mal ein guter Ansatz, aber auch mit deinem kompletten Artikel hast du vollkommen ins Schwarze getroffen. Wenn von guten Content geredet wird, wird immer gesagt, dass ein Mehrwert vorhanden sein muss. Viel mehr Leute sollten meiner Meinung nach solche Anleitungen und Lösungen schaffen, davon haben wir schließlich alle was.

  7. Da sprichst du eine sehr gute Methode zum Linkaufbau an.

    Es gibt ja viele Möglichkeiten wie kostenlose Inhalte zur Verfügung stellen auf die dann von anderen Usern verlinkt wird.

    z.B.: Code Snippets, Templates, Anleitungen/Tutorials etc.

    Man muss nur bedenken das der Inhalt auch qualitativ hochwertig sein sollte und den Nutzern einen echten Mehrwert bieten muss.

  8. Hallo guten Abend,
    ich denke es wesentlich schwieriger erst einmal interessante Themen zu finden und so interessant und mit Mehrwert darüber zu schreiben als später dann die entsprechenden guten Links zu erhalten.

    Gruß
    Egon

  9. Es geht durchaus das man dadurch organische Links aufbauen kann, wobei es eben auch selber um das Themengebiet ankommt, Onlineshops oder direkte Firmenwebseiten dürften es schwerer haben so Links aufzubauen, aber auch die sind angewiesen auf Links, oder?

    • Ja das sehe ich auch so. Organischer Linkaufbau ist immer toll und sollte man auch anstreben, aber leidet ist es bei vielen Themen unmöglich, eine hohe Anzahl an organischen Links zu erhalten.

    • Online-Shops bekommen organischen Linkaufbau, wenn sie gute Produkte zu fairen Preisen haben. Solche Shops werden gerne mal in Foren weiter empfohlen.

  10. Nein, es ist nicht schwierig ein Thema zu finden und da dann einen guten Text drüber zu schreiben. Aber es ist viel glück dabei wenn der Text dann entsprechenden Erfolg bringt. Eisy hat mit seinem Artikel einen Punkt getroffen der genau zu dem Zeitpunkt noch nicht von X-Seiten ausgelutscht war und der vielen Lesern die Information gebracht hat die sie in dem Moment gesucht haben. Ich hatte mal mit meinem kleinen Miniblog ähnliches Glück – als das Twitter-Gerücht umging das Guttenbergs letzter Satz in seiner Rücktrittsrede aus Star Trek – Der Zorn des Khan gewesen wäre. Ich war einfach der erste der über den Blödsinn als Blödsinn geschrieben hat. Deswegen hab ich schnell viele Besucher und ein paar Backlinks bekommen. Nur dieser Artikel hat dem Blog einen PR 1 gebracht. Okay, viele Links sind dann auch wieder gegangen (irgendwelche Twitterfeeds etc.) aber von Überresten dieses Artikels profitiere ich auch noch heute. Und ich pflege diesen Blog wirklich nicht besonders…

  11. Hallo,
    ich kann diese technik auch nur bestätigen. Selbt mein Kochrezepte-Blog schafft es so, den einen oder anderen Link abzustauben, für den nichts getan wurde – ausser ein gutes Rezept zu schreiben. Kommt hier zwar seltener Vor, da das Web voll von Rezepteblogs ist, aber es geht.
    Ein akutes Technikproblem ist da dankbarer. Ich hatte mal so einen Post zur Beseitigung einer Malware in einem wenig geliebten Blog von mir – plötzlich von 100 Besuchern im Monat auf 100 am Tag…; das hat schon was von Google News Light.

    LG
    Peter

  12. Ich habe ähnliche Erfahrung gesammelt. Sofern man mit einem eigenen Blogbeitrag vielen Lesern helfen konnte, finden sich auch einige, die Ihre Dankbarkeit durch einen Link ausdrücken. Aber die meisten sind sehr knauserig mit einer Verlinkung – leider.

  13. also ich muss dazu sagen, dass mit den Links abstauben leider nicht so einfach ist. Mein Möbelblog bietet wirklich sehr viel Inhalt und auch nützliches zum Möbelkauf etc. Leider habe ich in diesem Jahr seit ich den Blog betreibe nicht wirklich viele Links eingesammelt obwohl ich denke viele nützliche Tipps und Informationen liefere. Aber vielleicht liegt es auch am Thema das sich nicht soviele Leute gleichzeitig im Bekanntenkreis für einen Möbelkauf interessieren und so die weiterempfehlung (organischer Linkaufbau) nicht wirklich funktioniert.

    • Leider glänzt Dein Möbelblog vorwiegend durch Werbung und fehlerhafte Darstellungen in der Navigation und auf der Startseite. Sogar Werbeanzeigen sind abgeschnitten und werden nicht vollständig gezeigt. Ich weiß nicht, aber ich denke die optische Darstellung ist ein großer Faktor beim sammeln neuer Links. 😉 Aber mit ein paar Handgriffen kannst auch Du das ganze besser!

  14. Ich denke schon das es möglich ist mit einem Thema das absuluten Mehrwert bietet,Links zu gererieren. Dem Leser wirklich helfen zu können ist dabei das A und O. Oft wird ein Thema nur nach häufig gesuchten Keywords gewahlt und dann auch nur oberflächlich und lustlos bearbeitet bzw. darüber geschrieben.

    Es ist schon ein Vorteil wenn der Schreiber sich auch wirklich in dem Themenfeld auskennt und es ihm auch auf Dauer selbst interessiert und Spass macht.

  15. Content ist nach wie vor King.Deine Lösung ist nicht neu sondern wird von jedem guten Verkäufer schon ewig benutzt. Eine Lösung für ein Problem anbieten-das macht jedes gute Produkt.Oft muss man nur mit der Nase draufgestossen werden.
    gruss
    ralf

  16. Feiner Artikel, könnte auch von Saša Ebach stammen 😉
    Man muss definitiv die Augen offen halten – zum Teil reicht es den Leuten schon, einen spannenden oder humoristischen Artikel zu finden – gar nicht mal fachlich stark – habe mal über Personenschaden im Fernverkehr geschrieben und nach wie vor ist der Artikel sehr gut besucht. Und da es hauptsächlich um die Linkgunst geht ist es weniger wichtig, welchen CPC-Wert der Traffic hat. Was immer gut zu gehen scheint sind auch Checklisten, wobei die reinen Checklisten-Portale gerade an Fahrtwind gewinnen.

  17. Content ist sicherlich ein wichtiger Faktor, aber ohne Links passiert leider nicht viel und dadurch sind diese sehr wichtig für ein gutes Ranking.

  18. Naja wenn es mir beim bloggen nur um Backlinks & Klicks gehen würde, dann würde ich nur noch über Android-Apps, iPhone-Apps & Windows7 (Windows8) schreiben 😛 … nein, Danke!

  19. Ich finde die Idee Klasse, nach Problemen zu suchen und sie mit hochwertigen Inhalten zu beantworten. Kann mir auch gut vorstellen, dass man damit den ein oder anderen Backlink einsammeln kann, wenngleich ich mich den Vorrednern anschließen möchte, dass es nicht einfacher geworden ist, freiwillig gesetzte Links zu bekommen.

  20. Solche HowTo oder DIY Artikel sind für die einfachen Leser das beste „Futter“. Schon seit Jahren kann ich damit leicht links sammeln. Man muss nur halt das passende Thema finde, ist bischen zeitaufwändig aber lohnt sich auf jedenfall.

  21. Grundsätzlich stimme ich dem ganzen völlig zu. Allerdings sehe ich es wie meine Vorredner, dass es immer schwieriger wird Themen zu finden welche diesen immensen organischen Linkaufbau ermöglichen, und dann noch einer der ersten zu sein die darüber schreiben. Also heisst es hier wohl ständig Augen aufhalten.
    Auf jeden Fall hat es mich motiviert in meinem (demnächst) zukünftigen Blog mehr auf die angesprochene Qualität zu achten.

  22. Die Predigt die du da ablässt ist ja sicher nichts neues und auch nichts bahnbrechendes nur für manche Projekte ja einfach fast nicht zu machen. Eigentlich nur interessant für Blogs und Newsseiten. Klar aber auch das Tutoriale und Anleitungen auch gerne verlinkt werden irgendwie..

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Linkaufbau durch Schnelligkeit und Aktualität
  2. Organischer Linkaufbau – wir erklären, warum Du keine Links bekommst newsbaron.de
  3. Trends in der Suchmaschinenoptimierung im 2013

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*