Das große Finale: CAMPIXX Week 2017 Recap + ein 💖 für OMTalk

CAMPIXX WEEK 2017
Mittwald Webhosting

Die CAMPIXX Week 2017 ist vorbei. In einem kleinen Recap möchte ich meine Eindrücke schildern und das Thema „OMTalk wird CAMPIXX Week“ nochmal ansprechen. Hierzu wurden mir viele Fragen gestellt und die beantworte ich gerne.

Mittwald Webhosting

Bevor es losgeht: Vielen Dank an das gesamte Sumago / CAMPIXX Team! Ihr habt einen sehr, sehr tollen Job gemacht. Immer freundlich, immer hilfsbereit und nie genervt oder angestrengt gewirkt!

Meine allgemeinen Eindrücke

7 Tage mit allerhand neuen Erkenntnissen, erfrischenden Ideen und auffrischenden Impulsen. Die CAMPIXX Week 2017 – so viel kann ich bereits jetzt sagen – war die für mich beste. Am besten haben mir die Tage von Montag bis Freitag gefallen. Nicht gemessen an den Sessions sondern an der Community. Mit ca. 80 Personen am Montag, Dienstag und Mittwoch kommt es ganz von selbst dazu, dass sich Menschen unterhalten. Die abendlichen Pooled Force Runden tragen ihren Teil dazu bei.

Donnerstag und Freitag war dann CONTENTIXX – eine thematisch auf Content fokussierte CAMPIXX. Die Anzahl der Teilnehmer ging deutlich nach oben. Keine Ahnung wie viele, aber gefühlt mal so 250 Personen. Außerdem gab es ab Donnerstag nicht mehr nur einen Slot mit Sessions sondern 4 bis 5 gleichzeitig. Mehr Auswahl also.

Samstag und Sonntag ist SEO-CAMPIXX. Wer kennt sie noch nicht? Bitte in den Kommentaren melden. 😉 Und gleich das Datum, den 01.03.2018 und 02.03.2018 als Termin eintragen. Alle Informationen sind hier zu finden. Schlaue Füchse werden merken sofort merken, es ist nicht mehr am Wochenende.

Positiv gefallen hat mir…

An der hier im Recap besprochenen CAMPIXX WEEK 2017 hat mir besonders gut gefallen, dass viele Menschen von sich aus auf mich zugekommen sind und mich angesprochen haben. Dies konnte ich auch bei anderen Teilnehmern beobachten. Gefühlt hat das zum Wochenende deutlich abgenommen, was sicher auch an der Menge der Teilnehmer und dem damit aufkommenden Stress zusammenhängt. Für mich zumindest ist es immer anstrengend wenn 400 Leute oder mehr auf einem Haufen sind.

Über die Sessions möchte ich nicht schreiben. Ich fand alle Sessions mindestens in Ordnung und konnte aus jeder Session auch immer ein paar Dinge mitnehmen. Sicherlich hat es Höhen und Tiefen gegeben – trotzdem muss man nicht leer ausgehen. Ich verlinke unten mal einige andere Recaps damit du auch zu Session-Inhalten mehr erfährst.

Es war ein unglaublicher Zusammenhalt in der Community. Die Detail-Tiefe in den Sessions war angenehm. Sales-Pitches hat es in meinen Augen auch nicht gegeben – zumindest erlebte ich keinen.

Am Abend hatte ich meine Pooled Force Runde. Hier lernte ich viele neue Teilnehmer kennen und traf auf mir bekannte Gesichter. Wenn du bei mir warst: Danke, du hast aktiv dazu beigetragen das wir an 4 Abenden der Woche nochmal ordentlich Wissen ausgetauscht haben!

Jörg, dir vielen Dank fürs Geschenk! 🙂 Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Das Barcamp am Mittwochabend war für mich eines der Highlights der Woche. Ich selbst halte mich mit Sessions immer etwas im Hintergrund. Erst bin ich in eine Session von Sebastian Feindt zum Thema „Domainwechsel“ rein. Dort diskutierten wir gemeinsam. Anschließend im gleichen Raum die Session „Personal-Branding“ von Phil Schade. Beides sehr spannende Themen mit tollen Teilnehmern. Im Anschluss blieben wir alle im Raum und machten eine ausführliche Site Clinic. 23:30 Uhr ??? war dann aber Feierabend. Danke an alle Teilnehmer und Mitwirkenden für diesen Abend! 🙂

Negativ fand ich nur…

Negativ, kein schönes Wort. Sagen wir mal „kritisch betrachten möchte ich…“

Im Grunde fand ich nur den Vertriebstag innerhalb der Pooled Force Days „kritisch“. Es waren nur zwei Sessions für den kompletten Tag. Vertrieb ist ein tolles Thema und zum Glück weiß Anthony und seine Frau eine ganze Menge darüber. Dadurch war es gut. Wer aber den Drang hatte diesem Thema aus dem Weg zu gehen, hätte nur auf Networking mit wenigen Kollegen zugreifen können, da es keine anderen Sessions gab. Dies sehe ich kritisch, fand es aber gelungen. Deshalb wäre „negativ“ völlig an der Wertung vorbei.

Von Freitag auf Samstag fühlte sich wie ein „Bruch“ an. Plötzlich stand ich in Massen von Kollegen. Die ruhigen und lockeren Gespräche wandelten sich in teils mühsam, laute Gespräche. Für mich war das ein Bruch der Community. Sonntag ist da nicht anders, aber da war ich es von Samstag dann bereits gewohnt. Die SEO CAMPIXX alleinstehend hat sich früher besser angefühlt. Für mich.

Trotzdem war die SEO CAMPIXX 2017 ein klasse Event an dem es für mich sonst nichts zu meckern gibt.

R.I.P. Röhrenfernseher

Im Hotel Müggelsee gibt es nun nur noch neumodische TV-Geräte. Die alten Röhrenfernseher sind weg. Was ein USP-Verlust. 🙁 😉

OMTalk ist die neue CAMPIXX WEEK

OMTalk ist ein Format, bei dem sich eine kleine Anzahl an Personen zusammen in ein Ferienhaus einschließt. Dort gibt es täglich Workshops und andere Sessions zur Weiterbildung. Jeder Teilnehmer trägt mit einer eigenen Session dazu bei – dies ist die goldene Regel des OMTalk. Beim ersten OMTalk waren es 11 Personen auf Usedom. Ab dann wuchs der OMTalk von Termin zu Termin. Zuletzt waren wir 35 Personen in der Uckermark und haben jetzt schon 7 Termine erfolgreich beendet. Ab sofort wird es umgetauft in CAMPIXX WEEK!

Die nächste „CAMPIXX WEEK“ findet also praktisch vom o8.05.2017 bis 12.05.2017 statt. Wir sind dann in der Schweiz. Der Termin ist bereits ausgebucht. Im November 2017 ist dann erneut CAMPIXX WEEK. Hier steht der Ort noch nicht fest. Und auch 2018 soll es zwei Termine geben. Grundsätzlich war auch OMTalk immer 2x jährlich. Wir waren bereits mehrfach in der Uckermark, im Vogtland, in Dänemark und eben auf Usedom. Orte wie Italien, Kanada, Las Vegas und Spanien stehen als Ideen immer wieder im Raum.

Ich freue mich sehr darauf, OMTalk in CAMPIXX WEEK übergehen zu lassen und somit ab sofort mit Marco und euch allen gemeinsam dieses Format weiter zu gestalten.

CAMPIXX WEEK Anmeldung

Im Moment kann man sich noch nicht anmelden. Wir besprechen noch die Form, in der Anmeldungen für die nächsten Termine stattfinden. Natürlich wird es rechtzeitig kommuniziert. Termin und Anmeldung für November wird vermutlich nach der CAMPIXX WEEK Schweiz im Mai / Juni fixiert.

CAMPIXX 2017 Recap

Du hast ein Recap geschrieben und magst hier mit aufgelistet werden? Na dann schreib mir deine Meinung zur CAMPIXX Week in die Kommnetare und hinterlasse den Link zu deinem Recap. Ich aktualisiere die Liste entsprechend.

Oder du möchtest einfach mehr über die Woche am Müggelsee erfahren? Dann lies die hier verlinkten Recaps.

Nacharbeit ist King

Denkt daran, nach einer Konferenz geht es eigentlich erst richtig los. Während der Sessions notiert man sich unheimlich viele Tipps und Anregungen. Man sammelt Kontakte und fordert ggf. die ersten Slides an. Doch erst nach der Konferenz geht’s richtig los. Jetzt werden alle Slides erobert und erforscht. Dann die Notizen ausgewertet und die eigenen Möglichkeiten herausgearbeitet. Wer eine Konferenz nicht nacharbeitet, nutzt ihr Potenzial in meinen Augen nicht mal zu 50%.

SERPWatcher - Stop wasting time with conventional rank trackers
Über Soeren 569 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. SEO Campixx 2017 - Recap - Umfassender Rückblick von Clicks
  2. SEO Campixx 2017 Recap - Video, Vorträge, Fotos und Tipps
  3. SEO Campixx Recap - Meine ein-zwei Dinge - ReneSchroeter.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*