BATT: Backlinks und Linktexte prüfen (Teil 3)

Der dritte und noch lange nicht letzte Teil vom Testbericht zu den Link Research Tools befasst sich mit den Backlinks der eigenen- oder der Konkurrenz-Domain. Unter „BATT“ wird „Backlink and Anchortext Tool“ verstanden. Diesmal wird es auch ein paar mehr Torten geben. Am besten einfach direkt los.

BATT: Backlink and Anchortext Tool

BATT Icon

Anders als beim ersten und zweiten Tool kann ich jetzt nur eine einzige Domain zur Überprüfung eintragen. Man erinnere sich, im ersten und zweiten Teil konnte man Domains per Hand oder per Keyword aus den Top10 von Google ziehen. Mit dem BATT prüft man jedoch eine Domain speziell. Entweder weil man diese vorher mit den anderen Tools entdeckte, oder weil man sie bereits kannte.

Die erste Entscheidung für den Report ist die, bei der ich die Quelle für die Backlinkdaten wählen muss. Die Link Research Tools bzw. das BATT gibt einem da aber sehr gute Optionen.

Quellen für die Ermittlung der Backlinks

Wie zu sehen, kann man auch exakt die URL auf Backlinks prüfen und nicht nur die gesamte Domain. Wenn man möchte, kann man auch nur die internen Links prüfen. Für die Startseite macht dies vielleicht nicht immer Sinn, denn in der Regel besteht hierfür eine Verlinkung auf allen Unterseiten. Möchte ich aber beispielsweise prüfen wie gut meine Unterseite für die Testberichte intern verlinkt ist, gebe ich die URL für den Report ein und wähle „internal links only“, also die dritte Box auf dem Screenshot.

Habe ich aus anderen Tools bereits Daten der Backlinks gewonnen, sollte man diese direkt im BATT importieren und zusätzlich mit durchprüfen lassen.

Der nächste Schritt besteht aus der Auswahl der einzelnen Parameter die man zu den Linkquellen und Links als Werte angezeigt bekommen möchte. Ihr kennt diese bereits aus dem ersten und zweiten Testbericht – der lange Screenshot. Daher spare ich euch diesen an dieser Stelle.

Sitewide-Links

Sitewide Links

Kurz vor dem Start des Reports aber muss noch eine Entscheidung getroffen werden. Wann ist ein Link ein Sitewide-Link? Standard ist eingestellt, dass Sitewide ab URLs pro Domain greift. Sprich, befindet sich ein Backlink auf einer Domain auf mehr als 5 URLs, wird dieser als Link eingestuft, der auf jeder URL der Website zu finden ist.

Typisch ist sowas für Footerlinks, aber auch für Links aus Blogrolls. Bevor der Report gestartet wird, sollte man prüfen ob man in den ersten Schritten auch einen guten Namen vergeben hat. In 14 Tagen weiß man sonst nicht mehr warum man diesen Report erstellt hat. Jedes Beischreibungsfeld sollte genutzt werden.

Backlink-Report (BATT)

Wie immer bekommt man im ersten Abschnitt wieder alle Infos gezeigt die man wissen muss. Also die gewählten Parameter und die Domain.

Parameter

Ein Ausschnitt reicht in diesem Fall mal aus. Es folgt im Anschluss noch eine Übersicht darüber, aus welchen Quellen welche Anzahl an Backlinks extrahiert werden konnte.

erste Fakten zu den Ermittlungsquellen

Vermutlich braucht dies keine weitere Erklärung und ich möchte direkt zu den Diagrammen / Torten springen die nun auch für die Leute was sind, die Statistiken gern rein optisch zur Kenntnis nehmen und nicht jede Ziffer lesen wollen.

Linktexte schnell erkennen

Linktexte ermitteln

Im Prinzip kann die Konkurrenz ihre Suchbegriffe gar nicht verstecken, zumindest nicht im Linkbuildung. Wie man ja sieht, wird alles sofort aufgelistet und was unter „Other“ fällt, steht dann in der Tabelle unter der Torte mit drin.

Eine weitere Torte könnte man für die Verteilung der Backlinks nach Herkunft / Ländern anzeigen lassen, ebenso wie Nofollow-Links und Follow-Links. Viel interessanter aber ist die Verteilung der IP-Adressen.

IP-Adressen bei Backlinks

Wir wissen ja, Backlinks aufbauen und IP-Adressen richtig verwalten sind zwei Paar Schuhe die jedoch gemeinsam Beachtung finden wollen. Je nach Anzahl der Backlinks einer Domain, ist eine mehr oder weniger große Anzahl von identischen IP-Adressen ein Hinweis auf etwas Wichtiges.

Statistiken zu den IP-Adressen

Auf dem Screenshot sieht man eine hohe Zahl an Links die von einer IP- oder einem Class-C stammen. Da die Domain selbst aber nur wenige Backlinks hat, sind 22 Backlinks von einer IP-Adresse bereits ein Zeichen dafür, dass der eisy das Projekt eventuell von ein paar eigenen, anderen Websites verlinkt hat. Wer also Netzwerke von Konkurrenten möglichst schnell und effektiv erkennen möchte, deckt diese mit dem BATT auf. Gerade Agenturen nutzen gern eigene Netzwerke um Kundenseiten in den Linkaufbau zu nehmen. Ihr glaubt doch nicht, dass sich jede Domain ernsthaft auf einer eigenen IP-Adresse befindet? Aber lassen wir das. 🙂

Linkprofile

Unter den Link-Profilen gibt es wieder die üblichen Diagramme, die man natürlich nur bekommt, wenn man diese vorher auch gewählt hat. Bei der Überprüfung von Backlinks zu einer Domain macht es Sinn, sich die Werte zum Pagerank mit anzeigen zu lassen.

Verteilung diverser Werte

Immerhin ist es ja doch interessant, wenn eine Domain einen Backlink mit sehr hohem Pagerank (ab PR7) hat. Alle weiteren Thematiken über den Pagerank spare ich mir hier.

Backlink-Liste + Details

Die bereits Lesern von Teil 1 und 2 bekannte Liste mit den Backlink-Details darf nicht fehlen und ist natürlich das wichtigste überhaupt. Ich habe diese Details heute mal geteilt. In der ersten Tabelle sind die Standard-Werte rund um Backlinks zu finden. Also Pagerank, Linktext und ob Follow oder Nofollow.

Details zu den Backlinks

Der Wert eines Backlinks kann nicht allein an diesen Werten gemessen werden. Hierfür stehen in den Link Research Tools natürlich zahlreiche weitere Daten zur Verfügung. Aus diesem Grund hier noch ein Stück der zahlreichen Details.

Die Grafik kann man anklicken, dann bekommt man sie in der ganzen Größe. Ihr seht, man bekommt sehr viele weitere Details zu den einzelnen Linkquellen. Glaubt mir, dass sind immer noch nicht alle Details und ich kann auch nicht jede Abkürzung nennen. Hierfür steht eine ausführliche Hilfe zur Verfügung und der title-Tag der Abkürzungen erklärt auch.

Fazit

Addiert man die einzelnen Funktionen bzw. Informationen in diesem Bereich der Link Research Tools zusammen, merkt man gewiss wie schlagkräftig die Tools sind. Wer jetzt noch Teil 1 und Teil 2 hinzudenkt, dem sollte spätestens jetzt klar sein, dass diese Tools für den professionellen Einsatz gemacht sind und nach eben diesem auch betteln. Man kommt geradezu ins Schwitzen wenn man sieht, was man sieht, denn man weiß, was andere wissen. 🙂

1 x DayPass für 72 Stunden

Schreibt in den Kommentaren eure ehrlich Meinung darüber, was ihr bisher von den Link Research Tools haltet. Vielleicht hatte diese Tools ja schon jemand und würde sie gern nochmals testen. Wer bis zum Ende (Abpfiff) des WM-Halbfinals heute, 06.07.2010, seine Meinung als Kommentar schreibt, nimmt an der Verlosung für einen DayPass teil. Der Glückspilz darf dann 72 Stunden lang die Tools selber ausprobieren. Die Testphase beginnt erst mit Einlösen des DayPass.

Diesmal also kein Tweet 🙂 aber ich freue mich trotzdem über Tweets / Retweets zu diesem Teil des Testberichts!

Weiterführende Links

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.