Backlinks von Domains vergleichen

Die erste Frage über den neuen Support-Bereich ist eingetroffen. 🙂 Da möchte ich den anonymen Fragesteller nicht länger auf seine Antwort warten lassen. Die Frage „Wie kann ich Backlinks von Domains einfach mit Tools vergleichen“ lässt sich relativ einfach beantworten. Backlinks von Domains mit denen der eigenen Domain zu vergleichen ist übrigens eine Aufgabe die jeder öfters erledigen sollte, wenn er die Mitbewerber gut im Auge haben möchte. Nach wie vor sind Links und deren Relevanz der Hebel im Ranking überhaupt. Mitbewerbern hier einen Vorsprung zu gewähren oder gar weiter ausbauen zu lassen, ist langfristig recht fatal.

Links vergleichen

Ich nutze für den Vergleich von Backlinks kostenpflichtige Tools. Denn mir ist da kein anständiges kostenfreies Tool bekannt und mit dem Site Explorer mühsam Tabellen jede Woche neu zu sortieren und zu pflegen macht wirtschaftlich keinen Sinn.

Backlink-Vergleich via SISTRIX Toolbox

Im Link-Modul der Toolbox ist – manche haben das vielleicht noch nie entdeckt – tatsächlich eine Vergleichsoption enthalten. Etwas versteckt, da man wahrscheinlich meistens direkt über eine Domain-Analyse geht und nicht einzeln über das Linkmodul. Daher entdeckt man sie nur schwer – genau wie die Hubfinder. Jedenfalls ist sie da und sie funktioniert.

Zunächst müssen die zu analysierenden Domains festgelegt werden. In der SISTRIX Toolbox funktioniert dies leider bisher nur mit maximal einer zu vergleichenden Domain.

In diesem Fall ist Domain A mein Konkurrent und ich möchte für meine Domain B herausfinden, welche Links mir gegenüber Domain A fehlen. Die ersten Daten sind grundlegende Werte die man sehen möchte. Oft kann daran schon erkannt werden warum eine Domain deutlich besser rankt als die andere.

Mein Konkurrent mit seiner .eu Domain hat also deutlich mehr Backlinks als ich. Besonders die IP-Adressen und Domains machen sich bemerkbar. Außerdem hat Domain A, also mein Konkurrent, auch noch bestimmte Linktexte die er häufiger verwendet. Was von meiner Domain nicht zu behaupten ist.

Was für die Zukunft wichtig ist – denn es reden und schreiben ja alle von Brands 😉 – scheint der Konkurrent mit seiner .eu Domain auch auf die Reihe zu kriegen. Keine auffälligen Optimierungen auf Keywords, alles schön aufs Brand und auf die Domain. Sogar Empfehlungen wie Ankertexte nach dem Prinzip „hier“ oder „mehr“ etc. sind schon erkennbar. Wenn es um ein Keyword geht wird dennoch das Brand mit eingebracht wie bei „eisy affiliate“. Also doch schon ein paar Infos die man rauspicken kann, auch wenn es nicht das Hauptziel des Vergleichs ist.

Im Anschluss an diese Infos gibt es die Auflistung mit allen Backlinks die mein Konkurrent besitzt, ich aber nicht.

Google Ads Betreuung zum Festpreis
Google Ads Betreuung zum monatlichen Festpreis von 500,- Euro zzgl. MwSt. Optimierung bestehender Konten und Kampagnen. Persönliche Betreuung, Beratung und Umsetzung durch mich als SEA Freelancer!
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Die Links sind derzeit alphabetisch sortiert und eine Sortierung nach Sichtbarkeit oder totem PR funktioniert leider nicht. Wenn man sich aber gleichwertige Konkurrenten sucht und nicht Mäuse mit Elefanten vergleicht, ist die Sache sehr übersichtlich auf Seiten sortiert und schnell überblickt.

Das ist eine Möglichkeit wie sich Backlinks komfortabel vergleichen lassen.

Backlinks mit dem Missing Links Tool vergleichen

Eine weitere Lösung sind die Link Research Tools mit dem Missing Links Tool welches ich bereits vorstellte. Das Missing Links Tool erlaubt den Vergleich mit mehreren Domains, diese kann man entweder direkt selbst eingeben, oder aus Google via Keywords rausfiltern. Ich möchte dazu nur kurz den Vergleich der bereits oben genannten Domains fortsetzen. Denn die beiden Tools ergänzen sich hier sehr angenehm und bilden gemeinsam einen klasse Überblick. Eine 100% Abdeckung gibt es in keinem Tool. Hier also wieder die Links, die eisy.net gegenüber eisy.eu nicht besitzt.

Die Tabelle zeigt schon die Komplexität des Vergleichs. Hier kann ich nun auch jeden Wert in beide Richtungen sortieren. Interessant ist aber besonders die Zeile der Themen und Seitentypen, um schnell zu sehen welche Links nur aus irgendwelchen Bookmark-Diensten stammen, welche aus Blogs, oder gar Wikis sind und welche thematische Relevanz die Links haben.

Wer sich die Zeit nimmt, findet eigentlich bei jedem Vergleich auch Linkquellen die für ihn interessant sind. Man muss nur die Augen aufmachen und nach dem Finden auch noch Handeln um selbst einen Link dort unterzubringen.

Linkquellen finden

Linkquellen findet man auch mit dem Linkbuildung-Modul von SEOlytics. Mit dem Tool „Domainfinder“ lassen sich Quellen ganz einfach nach Kriterien suchen. Sinnvoll ist es hier übrigens auch nach Domains zu suchen die den Begriff „Blog“ im Namen haben. Bekanntlich erlangt man aus Blogs einfacher Backlinks als von statischen Seiten.

Die Ergebnisse werden sauber in einer Tabelle dargestellt. Sortieren kann man sie ebenfalls und wenn man schon dabei ist, am besten auch gleich Haken rein und in den Linkmonitor aufnehmen sobald man einen Link von dort hat.

Über die Linkbuilding-Tools in SEOlytics hatte ich bereits letztes Jahr im Beitrag „SEOlytics durch Linkbuilding-Modul erweitert“ berichtet. Wer dazu mehr erfahren will, kann es sich gern durchlesen und anschauen.

Fazit

Die Backlinks verschiedener Domains miteinander zu vergleichen und so fehlende Links zu finden ist mit Tools kein Problem und eigentlich auch auf den ersten Blick keine Arbeit. Doch nach der leichten Aufgabe folgt eben auch die Umsetzung. Mit einfach nur mal schnell reinschauen, Links finden und seine Freude anderen Mitmenschen ausdrücken, ist es nicht getan. Links setzen sich nicht allein. 🙂

Passend zum Thema läuft gerade die Umfrage „Nutzt Du kostenpflichtige SEO / Online-Marketing-Tools“. Also am besten gleich abstimmen. Wer selbst eine oder mehrere Fragen hat, kann den neuen Support-Bereich verwenden und seine Frage einfach als Ticket einschicken. Gern gleich mit Name und Domain, dann fallen ja auch Links ab. 🙂

Über Soeren 450 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

7 Kommentare

  1. Schöner Artikel, danke dafür! Diese Frage habe ich mir auch erst gestern nach dem Skype Chat gestellt und wollte mich dazu dann informieren. Leider bisher nicht so viel brauchbares gefunden. Danke!

  2. Wie immer ein toller und brauchbarer Artikel – Danke, eisy!
    Ich habe, wie Chriz, schon länger nach einer guten und einfachen Möglichkeit gesucht, die Backlinks von verschiedenen Domains zu vergleichen.

  3. Vielen vielen Dank für den super Artikel!!
    Mensch, ich bin nun schon so lange auf der Suche nach einem brauchbaren Vergleich von Backlinks und da findet man aus Zufall diesen Artikel, YIPPEY!!!
    Saubere Arbeit,
    Grüße aus dem Norden

  4. was mich noch ein bissel zweifeln lässt ist der fakt, dass keiner genau weiß was für google – bezüglich der links – wirklich wichtig ist bzw. in welcher gewichtung entscheidend ist, ich will den service aber nicht schlecht reden 😀 wird schon ganz brauchbar sein

    • Grundsätzlich ist es ja so, dass die optimale Gewichtung von Seiten-Thema, Link Status, Brand vs. Keyword-Anchor-Text zu verschiedenen Themen völlig unterschiedlich sein kann.

      Deshalb verwendest du solche Tools auch, um zu sehen, wie die Link-Profile deiner Konkurrenz ausschauen. Die Wahrscheinlichkeit ist nämlich recht hoch, dass das, was für Platz 1, 2 und 3 (zu deinem Wunsch-Keyword) funktioniert hat, auch für deine Seite funktionieren wird.

  5. Schon sehr interessant, vor allem aber der enorme Vorteil der kostenpflichtigen Tools, hatte bisher „nur“ kostenfreie Tool’s genutzt, sehe aber sehr wohl ein: es macht doch Sinn hier zu investieren, die details sind schon wichtig. Danke für den Beitrag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*