Analyse von Unterverzeichnissen verbessert

Die SEO-Tools am Markt entwickeln sich fast alle konstant weiter. Immer weiter in die Tiefe der Details geht es bei der SISTRIX Toolbox. Am 15. Februar 2010 schrieb ich bereits über die neuen Funktionen in der Toolbox, die gewisse Auswertungen über Verzeichnisse und URLs erlaubten. An den Optionen wurde weiter gearbeitet und man kann jetzt noch mehr Details zu den Verzeichnissen herausfinden.

Besonders interessant sind die neuen Analyseoptionen bei größeren Seiten die viel mit Unterverzeichnissen arbeiten. Kategorien von großen Onlineshops beispielsweise, aber auch das eine oder andere große Weblog. Grundsätzlich sind die Funktionen aber für jede Website gut, die eine Zwischenebene zwischen Start- und Zielseite besitzt. Man kann aber nicht nur Verzeichnisse, sondern auch vollendete URLs analysieren.

Neue Analyse-Optionen

Neu ist bei den Verzeichnissen neben der Funktion den Sichtbarkeitsindex pro URL anzeigen zu lassen, auch die Rankingverteilung der Verzeichnisse, sowie Anzahl der gefundenen Rankings in ihrem zeitlichen Verlauf anzeigen.

Neue Analyse-Optionen für Verzeichnisse

Im Prinzip erklärt das Bild bereits alles und ich halte mich daher recht kurz. Ein Klick auf die Rankingverteilung zeigt die folgenden Angaben zum gewünschten Unterverzeichnis.

Rankingverteilung bei Verzeichnissen

Besonders angenehm finde ich die Anzahl der Rankings auf der jeweiligen Seite. Nur die Prozentwerte wären in meinen Augen etwas wenig Information gewesen. Mit den Zahlen kann man gut abschätzen ob sich ein tieferer Blick auf die exakte URL in dem Bereich lohnt.

Anzahl der Rankings

Bei der Anzahl der gefundenen Rankings geht’s um die zeitliche Entwicklung. Da die SISTRIX Toolbox mit der enormen Datenbasis rückwirkend bis Anfang 2008 überzeugen kann, lassen sich mit zusätzlichem Wissen auch Optimierungsschritte aus der Vergangenheit nachvollziehen. Dazu bedarf dann selbstverständlich mehr, als nur einen Blick in diese Optionen. Speziell zu den neuen Funktionen wurde aber die Datenbasis (derzeit) nur bis Anfang 2010 zur Verfügung gestellt.

Sichtbarkeitsindex von Unterseiten

Weiter sind wie ich finde die Werte zum Sichtbarkeitsindex der Verzeichnisse sehr interessant. Den Sichtbarkeitsindex als Ziffernwert selbst finde ich bei Startseiten allein nicht prickelnd. Wenn ich aber innerhalb einer Domain die Werte zu den Verzeichnissen bekomme, hat dies einen anderen Stellenwert. Es ermöglicht mir eben das direkte Erkennen von Prioritäten innerhalb einer Website. Weil die Domain / URL direkt mit in den Werten steht, zeige ich kein Bild von der von mir getesteten Domain. Man darf den Bogen bei solchen News nicht grenzenlos überspannen.

Zusatzinformation

Weiterhin stehen natürlich wie am 15. Februar 2010 gezeigt auch die Rankings mit den Keywords usw. bei den Verzeichnissen und URLs zur Verfügung.

Weiterführende Links

Für die Nutzung der hier genannten Funktionen ist es ausreichend und gleichzeitig notwendig das SEO-Modul zu besitzen.

Soeren
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.