Mittwald Webhosting

Finde dein Thema in dem du dich austoben magst. Ob ein Thema lukrativ ist, findest du erst mit der Zeit heraus. Bevor keine Besucher auf deine Webseite kommen und du keine Einnahmen erzielst, ist von einem lukrativen Thema überhaupt keine Rede. Dennoch: Wie du die Chancen maximierst, eine Webseite in einem Bereich zu erstellen, die dir Gewinn bringt, gehen wir jetzt an.

Mittwald Webhosting

https://vimeo.com/198018332

Hinweis: Google hat Veränderungen am Keyword Planner (lernst du noch kennen) vorgenommen. Viele Nutzer bekommen bei der Ausgabe vom Suchvolumen nicht mehr die pauschalen monatlichen Werte sondern Von-Bis-Werte. Anstatt das ein Keyword mit Suchvolumen 1.200 pro Monat angegeben wird, steht bei vielen nun 1.000 – 10.000 pro Monat. Von 10.000 Anfragen im Monat wäre es aber weit entfernt. Bitte beachte dies. Wenn du Google AdWords aktiv nutzt, sollte das Suchvolumen bei dir weiterhin korrekt dargestellt werden. Wenn nicht, zeige ich dir selbstverständlich auch Alternativen.

Im Affiliatekurs zeige ich dir die Keywordrecherche mit dem Werkzeug ahrefs.com in Kombination mit dem Keyword Planner. Du kannst ahrefs.com jederzeit 14 Tage kostenlos nutzen. Dieser Zeitraum reicht für eine Keyword-Recherche im Normalfall. In Bonuslektionen stelle ich dir auch weitere Werkzeuge dazu vor.

Die Nische im eigenen Umfeld finden

Hast du ein Hobby oder mehrere? Ich fahre unheimlich gerne Fahrrad (bevorzugt Rennrad und Mountainbike) und bewege mich sehr gerne auf Radtouren, die mehrere Tage dauern. Deshalb betreibe ich auch einen Fahrradblog.

Hinsichtlich der Tierwelt interessieren mich Schildkröten besonders. Daher rührt meine Entscheidung, eine komplexe Schildkrötenseite aufzubauen. Der Anspruch: die Seite sollte (und soll) bezüglich ihres Themas besser sein als alle, die dazu bisher im Netz zuvor existierten – hierzu zähle ich auch Wikipedia. Dazu kann ich mich motivieren, weil ich selbst zahlreiche Landschildkröten habe und mir der Umgang mit diesen Tieren viel Freude macht.

Sicher hast auch du ein Hobby, eine Leidenschaft oder einfach ausgeprägte Interessen. Frag doch auch mal im Freundeskreis, ob die darin befindlichen Personen einschätzen können, was dich besonders interessiert. Da kann dich durchaus eine Überraschung und eine Nische erwarten. Versuche es.

Ideen vor deinen Augen

Zettel und Stift sind dein bester Freund für den ersten Schritt zur eigenen Affiliate-Webseite. Mach‘ es wie ich. Wenn ich spontan eine neue Seite aufbauen will – zugegeben, ich habe da recht viel Routine, daher geht es für mich leichter und schneller als für jemanden, der erst anfängt – nehme ich Zettel und Stift, stelle mich wahlweise in einen Raum im Haus, in einen Baumarkt oder einen anderen Einzelhandel oder öffentlichen Ort. Dann drehe ich mich Schritt für Schritt im Kreis und notiere alles was ich sehe.

Das klingt für dich wie ein Spiel? Kein Problem, dann sieh‘ es als Spiel und gewinne es. Denn mit dieser Methode fand ich bislang immer ein Thema, das mir Freude machte und zugleich auch lukrativ ist. Du brauchst gar keine ach so tolle, teure Software für die Nischensuche.

Hier ein Beispiel eines solchen Zettels nach einer kurzen Recherche.

Ideenfindung Blumentopf

Jetzt wähle ich als Beispiel das Thema „Blumentopf“. Ob das eine Nische für mich wird, weiß ich an dieser Stelle noch nicht. Ich zeige dir jetzt aber Schritt für Schritt, wie ich die richtige Nische finde.

Erst gebe ich „Blumentopf“ bei Amazon ein und schaue, was dazu in der Navigation von Amazon als Kategorien erscheint. Denn „Blumentopf“ selbst ist definitiv nichts für mich. Zum einen ist es gleichzeitig eine Band und deshalb schon sehr umkämpft in Google, zum anderen ist es ein Thema, auf dem schon sehr viele Baumärkte, Onlineshops und Gartencenter sitzen. Alles zu große Seiten, als dass es für mich eine Option wäre.

Pflanzcontainer

Nachdem ich bei Amazon die Ergebnisse für Blumentopf sehe, kann ich mich in der Navigation linksseitig durch die Ebenen klicken. Da ein Blumentopf ein Pflanzgefäß ist, öffne ich diese Ebene. Darin sehe ich u.a. den Begriff „Container“. Ein Wort, was ich bis dato im Zusammenhang mit Pflanzen nicht kannte. Ich fragte mich, was denn ein Pflanzcontainer sei und schaute mir das bei Amazon an.

Produkte zwischen 15 bis 100 Euro sind schon mal interessant. Da ist für jeden Geldbeutel was dabei und das macht sich bei Affiliate-Seiten immer gut. Weitere Informationen zu diesem Begriff recherchiere ich mit ahrefs und dem Google Keyword Planner. Dazu suche ich im Keyword Planner nach Pflanzcontainer und drehe das Wort gleichzeitig noch um, wodurch ich auch Containerpflanzen abfrage.

Pflanzcontainer im Keyword Planner

Das Resultat mit 100 bis 1.000 Suchanfragen pro Monat ist nichtssagend, da ich nicht weiß ob nun 110 Leute oder eher 900 Leute im Monat einen Pflanzcontainer suchen. Deshalb prüfe ich den Begriff parallel noch in ahrefs.

Pflanzcontainer bei ahrefs

Die Aussicht auf 300 Suchanfragen pro Monat ist ernüchternd. Und in der Prognose sollen auch nur etwa 60 Anfragen zum Klick auf Platz 1 führen. Für mich persönlich ist das zu wenig um eine Themenseite auf eine eigenständige Domain aufzubauen. Auf einer bestehenden Seite wo das Thema integriert werden könnte, würde ich das sicher berücksichtigen.

Allgemeine Informationen zum Suchvolumen

Du solltest das Google Suchvolumen für einen Begriff immer als Monatsdurchschnitt für das komplette Jahr ansehen. Je nach Saison kann es starke Differenzen geben. Winterreifen werden zu einer anderen Jahreszeit gesucht als Sommerreifen. Dennoch haben beide ein fixes, monatliches Durchschnittsvolumen. Am besten fragst du das Keyword auch mit Google Trends zusätzlich ab, um solche Schwankungen direkt zu sehen.

Hinweis: ca. 30 Prozent aller täglichen Suchanfragen in Google wurden zuvor noch nie gesucht. Noch dazu beschränkt sich das Suchvolumen hier auf den exakten Begriff. Da kommen weitere Begriffe im Longtail hinzu und plötzlich können auch 5.000 Personen monatlich auf eine Webseite zum Thema Pflanzencontainer zugreifen, obwohl der einzelne Begriff deutlich weniger suggeriert.

Jetzt aber zurück in den Keyword Planner, da dieser mir weitere Ideen gibt die thematisch nahe sind.

Heckenpflanzen Search Console

An der gleichen Stelle, an der du vorhin im Keyword Planner aufgehört hast, findest du eine Tabelle weiter unten noch mehr Ergebnisse. Dort u.a. Kirschlorbeer und Heckenpflanzen. Beide kannst du jetzt in ahrefs auf Suchvolumen prüfen und anschließend auf freie Domains. Ich mache das mal mit Heckenpflanzen. Tipp: probier auch mal Kirschlorbeer bei der Domainabfrage. 😉

ahrefs Heckenpflanze

Bei welchem Anbieter du nach freien Domains suchst, ist grundsätzlich egal, da die Abfrage kostenfrei ist und unverbindlich. Im Video zeige ich dir die Abfrage bei Checkdomains. Hier im Screenshot ist es die Abfrage von Mittwald, die du hier findest: https://www.mittwald.de/hosting/domains.

Mittwald Heckenpflanze

Du kannst deine Domain natürlich bei jedem beliebigen Anbieter registrieren. Ich werde dir auch im kommenden Kapitel verschiedene Anbieter nennen, die ich aus eigenen Erfahrungen empfehlen kann. Wenn du bereits Erfahrungen mit Domain-Registrierungen und Webhosting hast, leg ruhig los. Ansonsten nimm dir erst das nächste Kapitel vor.

SERPWatcher - Stop wasting time with conventional rank trackers

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*