Affiliate-Tagebuch: Erste Gedanken

Heute möchte ich ein neues und komplett frisches Affiliate-Praxisbeispiel starten und nenne es „Affiliate-Tagebuch“. Im Premium-Bereich fanden sich in den letzten Wochen immer mehr Leute ein die Neugierde in sich haben. Um im Affiliate-Marketing erfolgreich sein zu können, muss man u.a. viel Geduld, aber auch viel Liebe zum Detail mitbringen. Weil die alten Geschichten mit den Blumen irgendwie ausgelutscht sind und mir unterwegs auch etwas die Details verloren gingen, starte ich mit einem neuen Beispiel. Ich möchte die Dinge diesmal ein bisschen anders betrachten.

[private]

Ich will nicht nur Theorie wie sie im Buch steht, in die Praxis umsetzen, sondern viele Details einbringen die ich sonst nicht in Beiträgen schreibe. Aus diesem Grund könnte der eine oder andere Beitrag auch mal länger wirken und eventuell für manch einen weniger spannend sein, als für einen anderen Leser.

Was darf man nicht erwarten?

Absolute Basics wie beispielsweise „Wie finde ich eine Nische“. Darauf gibt es in der laufenden Artikel-Serie „From Noob to Affiliate“ auf eisy.eu bereits ausreichend Antworten. Weiter werde ich auch nicht tiefer aufs Thema „Partnerprogramm finden“ eingehen außer es kommen explizite Fragen dazu. Denn auch das Thema wird öffentlich bereits gut behandelt.

Was darf man erwarten?

Details, Details und natürlich Details. Ich werde versuchen sämtliche Schritte so detailliert wie möglich zu beschreiben. Meine Entscheidungen exakt zu begründen und auch Optimierungen praxisorientiert durchzugehen. Daher kann es halt auch mal etwas „Tagebuch-artig“ wirken, aber ich denke das gehört dazu, wenn man ins Detail und in die Tiefe möchte. Merkt man ja schon hier an der Einleitung, dass ich wieder alles recht großzügig ausformuliere.

Fragen werde ich wie gewohnt wieder in den Kommentaren beantworten. Sicher wird Fragen geben die ich schieben muss, aber das liegt an den kommenden Beiträgen, in denen natürlich auch viele Antworten enthalten sein werden. Ich denke es wird auch diesmal wieder sehr lehrreich und mit Sicherheit wertvoller als die anderen Praxisbeispiele oder irgendwelche Duplikate anderer Leute.

Professionelle Google Ads Betreuung ohne Grundgebühr
Google Ads Betreuung ohne monatliche Grundgebühr. Optimierung bestehender Kontostrukturen, Restrukturierung von Kampagnen, Profitabilitätsanalysen uvm. um Google Ads erfolgreich einzusetzen.
www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/

Du möchtest mitmachen?

Jeder kann anhand meines Affiliate-Tagebuches sein eigenes Projekt aufbauen. Nur einfach eine Kopie meines Projektes zu erstellen finde ich unfair. Damit meine ich nicht die Teilnahme in der gleichen Branche. Wer auch zu diesem Thema eine Website aufbauen möchte, kann dies gern tun. Nur sollte man eigene Sachen einbringen. Eventuell auch mal über ein eigenes Design nachdenken und nicht identische Produkte in der gleichen Reihenfolge etc. einbinden. Das führt meinerseits am Ende zur Demotivation und an den Punkt möchte ich nicht.

Schlau ist außerdem die Person, die einen anderen Provider nutzt, ebenfalls Mehrwert aufbaut und gleichzeitig aktiv an der Seite arbeitet. Denn dann könnte man untereinander sogar ein paar Verlinkungen kreieren und die Affiliate-Seiten gegenseitig pushen.

Benötigte Ressourcen

1 x Domain
1 x Webspace
1 x WordPress oder anderes CMS
1 x Plugin für Affiliate-Links (Pretty Link Pro)
1 x tägl. ein paar Minuten Zeit

Hinzu kommen noch ein paar wichtige Faktoren wie die Lust am Schreiben, oder eben die Investition in Texter. Wer Texter nutzt, sollte aufs Briefing achten. Gute Affiliate-Texte sind meist nicht über externe Texter zu beziehen und eigentlich fast nie aus Börsen wie Textbroker. Dazu fehlt den Leuten einfach der Einblick in die Materie.

Wann geht’s los?

Innerhalb der nächsten 24 Stunden möchte ich mein Affiliate-Tagebuch starten, aber eigentlich ist es ja hiermit bereits voll am laufen. Ich schreibe im Anschluss an diesen Beitrag direkt am nächsten Beitrag weiter, damit er wirklich zeitnah online gehen kann. Da ich schon weiß das ich hierbei ein Partnerprogramm aus dem belboon-Netzwerk verwende, kann ich euch schon mal empfehlen dort als Affiliate einen Account anzulegen, falls ihr ebenfalls das Programm verwenden möchtet. Das Partnerprogramm ist aber auch via Affili.net und Zanox.de verfügbar. Tut euch also keinen Zwang an. Und wenn ihr euch schon direkt beim Partnerprogramm bewerben möchtet, dann sucht im Netzwerk nach „Taschenkaufhaus“.

Bis Morgen!

ps: warum Tagebuch? Weil es wirklich wie ein Tagebuch geführt werden soll.

Hinweis: Alle Einträge zu diesem Thema sind im Tag „Tagebuch“ einsortiert!

[/private]

Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops

Hast du Interesse an professioneller Suchmaschinenoptimierung für Shops? Dann melde dich bei mir und wir finden einen Weg, dein Projekt über SEO erfolgreicher zu machen. Mehr Umsatz, mehr EBIT, mehr Markensichtbarkeit!
Informationen ansehen

Über Soeren 443 Artikel
Ich bin Soeren, Blogger und Betreiber von eisy.eu. Über die Jahre hat es sich ergeben, dass mich viele einfach eisy nennen. Das ist okay. :-) Ich blogge seit 2005 und teile hier mein Wissen und meine Erfahrungen.

8 Kommentare

    • Ich auch 😉 … aber gleichzeitig auch zuversichtlich. Ist halt wirklich mal was „anderes“ als sonst. Und ich denke es wird auch mehr Mehrwert haben als sonst.

  1. Da es auf die kleinen aber feinen Details ankommt, finde ich das eine klasse Idee. Zwischen im Internet Geld verdienen und erfolglos zu sein, ist manchmal nur ein sehr schmaler Grad.

  2. „Schlau ist außerdem die Person, die einen anderen Provider nutzt, ebenfalls Mehrwert aufbaut und gleichzeitig aktiv an der Seite arbeitet. “
    Können 2 verschiedene Domains beim selben Provider nicht zum selben Thema ranken?

    • Doch, Benno. Ich wollte nur vermeiden das jemand ebenfalls bei United Domains direkt Webspace anlegt und durch Zufall auf der identischen IP-Adresse landet. Dann werden parallele Rankings manchmal kompliziert. Aber grundsätzlich kein Problem.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*