Mittwald Webhosting

Die Frage, was Affiliate-Marketing ist, kann relativ einfach und mit wenigen Sätzen beantwortet werden. Affiliate-Marketing ist das Bewerben und Vermarkten von Produkte und Dienstleistungen auf Basis von Provisionen, Punkt! Mit diesem Satz ist Affiliate-Marketing vom Prinzip her beschrieben.

Mittwald Webhosting

Als Unternehmen stellt man den Affiliates (Partner, Publisher) bestimmte Werbemittel mit Tracking-Codes zur Verfügung. Affiliates nutzen diese Werbemittel um sie auf eigenen Websites einzubinden. Darüber werden neue Kunden für das Unternehmen geworben. Weil es sich bei den Werbemitteln um übergebene Tracking-Codes handelt, können sämtliche Transaktionen auf der Unternehmensseite dem jeweiligen Affiliate zugeordnet werden. Für den gültig abgeschlossenen Verkauf bekommt der Partner eine Provision.

Die Provisionen sind abhängig von der vorher bestimmten Vergütung. Weil es im Affiliate-Marketing verschiedene Vergütungen gibt – auf die später eingegangen wird – kann hier nur mit einem Beispiel gearbeitet werden. Wurde vorher eine Vergütung von 50% Sale vereinbart, bezieht der Affiliate 50 Euro Provision, bei einem Einkaufswert von 119 Euro brutto. Die Angaben bei Sale-Vergütungen sind häufig auf den Netto-Warenkorb bezogen. In diesem Fall also auf die 100 Euro netto. Weiter wird im Affiliate-Marketing auch mit „Pay per Lead“ gern gearbeitet. Früher oft, heute aber immer weniger, sind „Pay per Klick“ und „Pay per View“ Partnerprogramme in den Netzwerken zu finden. Weitere Vergütungen und warum sich Dinge mit den Jahren veränderten, wird in den weiteren Abschnitten erklärt.

SERPWatcher - Stop wasting time with conventional rank trackers