Update: Google News Traffic und Programme

Die letzte Woche wurde am Google News Projekt einiges verändert. Veränderungen die im Bereich der Werbung liegen. Nach fast 4 Monaten wird es Zeit hier ein paar mehr Einnahmen zu generieren. Hierfür habe ich mir zunächst das WordPress-Plugin „Adrotate“ installiert. Mit dem Plugin lassen sich Werbeflächen definieren und im Anschluss Werbebanner einfach per Adminbereich reinschalten. Diese können in Rotation oder Single liegen, können auf eine bestimmte Anzahl an Klicks beschränkt werden oder einfach zeitlich eine Beschränkung bekommen. Leider hat das Plugin keine Uhrzeit-Definition, denn sonst könnte ich diverse Banner stets nur von 20 bis 05 Uhr etc. schalten. Wer Interesse an diesem Plugin hat, findest es hier: http://wordpress.org/extend/plugins/adrotate/

Dieser Inhalt ist “Premium-Content”. Ich habe im Oktober 2013 meine Inhalte auf ein neues System umgestellt. Du findest Premium-Content ab sofort auf www.eisy.org. Dort werden auch rückwirkend die älteren Inhalte aktualisiert bereitgestellt.

Nach oben orientieren!

Rechnungen online schreiben
Über eisy
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

10 Kommentare zu Update: Google News Traffic und Programme

  1. Die Entwicklung ist echt interessant, auch verblüffend das Google nicht bezüglich des duplicate Content meckert.

    Mal ne Frage zu AdRotate. Ich nutze es selber aber wie bekomm ich es hin das auch die Clicks getrackt werden? Hab das Tracking auf “Enable” aber muss ich auch noch was bei der URL einfügen?

  2. Hi

    ja, du musst deinen Link in das url: Feld eingeben. Dazu entnimmst du oben im Code-Feld dem Linkcode einfach seine http:// Adresse und bindest anstatt dieser einfach %link% ein. Sieht dann so aus:

    < * a href="*%link%*" rel="nofollow">

    Sternchen sind bei dir natürlich ” und ” :-)

    Die Zieladresse, also deinen eigentlich Link setzt du ins url: Feld was auf enable steht.

    • Geht bei mir nicht. Was hat denn das erste Sternchen zu bedeuten? Soll ich da auch ” einsetzen? Falls ja, fehlt dann nicht noch ein ” das das ganze wiederrum schließt?

      • Nein, das erste Sternchen musst du wegdenken und es wie einen normalen Link aufbauen. Generell, der ganze Code wie ein normaler Link mit a href und statt deinem Link, einfach %link% mit rein.

      • Kenny Schmahl // 23. November 2010 um 01:17 //

        Mh versteh ich immernoch nicht ;)
        Muss hinter %link% einfach der normale Affiliate-Link ohne http://www. oder wie?

      • Nein Kenny, die Variable %link% ist bereits dein vollwertiger Link, den du unten bei “url:” wo auch “Enable?” steht, eingetragen hast.

  3. Ah gut werd ich mal probieren, dachte da schon dran war mir aber nicht sicher. Super danke!

  4. Also für adsense und HTML Banner geht es über %link% aber bei so Java Sachen nicht. Muss ich da was beachten?! Oder wird es mit Java Banner / Scripten eh nicht gehen?

  5. Philipp Wittenbrink // 26. November 2010 um 17:17 // Antworten

    Schau mal bei mirando.de vorbei, dort gibt es ein nette Urlaubs Kampagne (300×250) mit einem TKP von 10 Euro ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*