Tag 8: Affiliate Praxisbeispiel – Yahoo hilft mit

Fast 2 Wochen nach dem Tag 7 Beitrag, ist es Zeit für den nächsten Artikel. Diesmal geht es nicht um weitere Veränderungen am Affiliate Marketing Praxisbeispiel Projekt, sondern mehr um den Traffic etc. Denn technisch wurde nichts verändert und Erweiterungen im Bezug auf den Content sind auch noch nicht passiert. Vorweg: Auch AdWords ist weiterhin deaktiviert!

Für die, die nicht gerne viel lesen, gleich die Fakten zu Beginn und dies wären die Einnahmen, die sich im Juni bisher nur über FloraPrima ergeben haben. Was mich aber nicht weiter stört, da der Arbeitsaufwand seit dem letzten Update gleich Null Minuten betragen hat.

Aktuelle Einnahmen / Ausgaben Juni 09

Ausgaben: 0,00 Euro
Einnahmen: 54,74 Euro
Gewinn: 54,74 Euro

Gesamt Einnahmen / Ausgaben seit Beginn

Ausgaben: 23,62 Euro
Einnahmen: 119,86 Euro
Gewinn: 96,24 Euro

Domain: Blumen verschicken

Na also, sind doch fast 100 Euro reiner Gewinn und das mit möglichst wenig Arbeit. Viele werden nun wieder sagen das es Kleingeld ist, aber bei 100 solchen Projekten, ist das nicht mehr so klein wie es auf den ersten Blick aussieht. Dies sollte man sich einfach klarmachen. Gehen wir mal zum Thema der Suchbegriffe und Besucher über.

Besucher und deren Herkunft

Wer Google schon mal im Bezug auf dieses Projekt angeschaut hat, wird sehen das keine Top-Positionen da sind. Selbst Top 100 Positionen sind kaum zu finden. Jedoch hat die Seite mit den roten Rosen ganz gute Positionen und auch fast nur darüber, bringt Google Besucher auf das Projekt. Viel besser macht es dagegen Yahoo, denn die Suchmaschine führt beim Traffic und bringt die meisten Besucher.

  • Bei Yahoo ist es durch: Blumen verschicken, Online Blumen verschicken
  • Bei Google ist es durch: Rote Rosen bestellen

Insgesamt kommt das Partnerprogramm auf eine CR von 1:4,25. Für die Einsteiger in diesem Bereich: Dies bedeutet, dass von 4,25 Besuchern, einer einkaufen geht und Provisionen generiert. Ein Wert der in meinen Augen vollkommen in Ordnung geht. Wer „Rote Rosen bestellen“ sucht und dann auch findet, der ist schon fast ein gewonnener Kunde.

Warum ist Yahoo so gut?

Schon seit mehreren Jahren erzähle ich davon das Yahoo in meinen Augen eine typische „Frauen-Suchmaschine“ ist. Damit will ich keine Männer ermutigen das sie in Yahoo nach Frauen suchen sollen, sondern nur mitteilen, dass Yahoo gerne von Frauen genutzt wird. Hat man Frauen als Zielgruppe – was bei Blumen so ist – dann sollte man sich auf keinen Fall auf Google beschränken, dies ist verschenktes Geld und das seit Jahren! Frauen wollen viel mehr auf den ersten Blick haben, als nur ein Suchfeld. Genau das bietet Yahoo einer jeden Frau. Nachrichten jeder Art, besonders Klatsch-Presse, Mailservice, Spiele, Musik uvm. und nebenbei ein Suchfeld. Da fühlt „Frau“ sich wohl und das ergibt dann auch, dass mit Yahoo viel Traffic bei weiblichen Themen zu holen ist.

Ich will damit nicht sagen das mehr Frauen in Yahoo suchen statt in Google. Ich will damit nur klarmachen, dass im Vergleich zu Männerthemen oder neutralen Themen, einfach bei weiblichen Themen auch Yahoo eine sehr gute Suchmaschine ist – eben eine Frauen-Suchmaschine wie sie im Buche steht!

Fazit: Im Ganzen läuft das Projekt derzeit echt gut im Verhältnis zum Zeitaufwand. Dennoch werden bald weitere Unterseiten entstehen, damit die Besucherzahlen gesteigert werden. Zudem soll immer noch das Ziel sein, jeden Monat 100 Euro Provisionen ohne Aufwand zu generieren. Das alle vorhergehenden Tage im Tag “Praxisbeispiel” abgelegt sind, wisst ihr ja bereits.

Linkaufbau LektionenJetzt lesen: Linkaufbau Lektionen
Eine Vielzahl an Linkaufbau Lektionen zeigen dir, wie du Links für deine Webseite oder Kundenseiten bekommst. Von der Planung, Strukturfindung und Recherche, bis zur Umsetzung.

Über eisy
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

15 Kommentare zu Tag 8: Affiliate Praxisbeispiel – Yahoo hilft mit

  1. Hey eisy, schade dass du dich darauf ausruhst und nicht wirklich aktiv bist. Wäre interessant zu lesen wie sich so etwas entwickelt und nicht einfach vor sich hin läuft. Hoffe da kommt bald was

  2. Jetzt interessiert mich aber mal die Antwort auf die Frage: Optimiert man für Y! anders als für Tante Goo? Was sind Deine Erfahrungen?

  3. @Konstantin … Verstehe deine Aussage sehr gut. Nur lässt es die Zeit derzeit nicht so zu, wie ich es vielleicht gerne hätte. Wenn nach dem 01.Juli 09 die Hochzeit etc. hinter mir liegt, kann ich mich auch auf sowas mehr konzentrieren. Muss derzeit allgemein bei allen meinen Projekten etwas Ruhe einkehren lassen, leider.

    @Uwe … Yahoo hat noch einiges mit dem Domainnamen und Meta-Angaben am Hut. Wenn man darauf optimieren will, dann etwas anders ja, aber man muss das Rad nicht neu erfinden.

  4. Das mit der Zeit wird schon. Kann auch verstehen, dass man sich auf solche Teilprojekte dann nicht konzentrieren kann und möchte. Bin selbst gerade dabei kleine Projekte loszuwerden, weil das einfach zu viel Zeit kostet.

    Du heiratest? Viel Spaß beim Junggesellenabschied ;)

  5. An der Zeit mangelt es derzeit nur aus den genannten privaten Gründen. Je näher so ein Datum rückt, desto mehr spannt es einen auch ein. :) Aber dazu mehr in einem extra Beitrag der bald kommt. :)

  6. Danke für den Tipp mit yahoo. Das mit der Frauensuchnaschine wusste ich noch ned. Aber muss ich mir merken wenn ich mal ein Projekt in der Richtung starte.

  7. Yahoo springt auch super auf die Links an. Wenn man sich den Aufbau der Links anschaut und die verteilung der Anchortexte, wundert es mich net ein wenig das Tante G noch nicht anspringt. Domainname und diese Links liebt Yahoo einfach noch zu sehr.

    Vondaher würde ich nun mehr Quali. heranziehen ;-).

    Mfg

  8. Meine Frau sucht auch gerne mit Yahoo, ich weiss allerdings nicht warum. Mir persönlich sagen die Ergebnisse meistens nicht so zu.

  9. Vielen Dank wieder für Deine Einblicke in dieses Projekt!
    Allein die Umsatzzahlen betrachte ich mit etwas Skepsis. Yahoo hat ja – trotz Frauen-Affinität – nicht gerade den Riesenanteil am deutschen Markt! ;-)
    Auch halte ich eine Lead-Conversion von 20-25% schon für verdammt hoch. Allerdings ist die Seite auch gut aufgebaut!
    Sollte die Zahlen nicht schön geredet sein: Gratulation! Nische entdeckt und zugeschlagen! ;-)
    Über 150 Euro auf den Monat hochgerechnet für kaum Aufwand kann niemand meckern! :-)

  10. Hallo Joey

    ich werde nach meiner kurzen Blogpause, dann Ende Juli beim nächsten Beitrag zu diesem Projekt, auch einen Screenshot mit veröffentlichen damit die Skepsis – die wohl auch ich hätte – wenigstens mit bildlichen Tatsachen aus dem Weg geschafft wird. :) Ich denke das dürfte in deinem Interesse sein. ;)

  11. Hallo Eisy,

    Auch wenn du auf Hochzeitsreise bist, kann ich dir nur beipflichten: Gut Ding will Weile haben ;-). eine Latente Optimierung wird auch von Yahoo besser bewertet, als die “Hardcore Shorttail Strategy” diese lohnt nir für “zeitlich” begrenzte Projekte.

    Das du den “Breakeven” schon nach dem dritten Tag erreicht hast, spricht für sich, allerdings ein Kritikpunkt: Du rechnest nicht den “Aufwand” gegen die Einnahmen. Wieviel Zeit hast du schon Investiert, um das Projekt an den Start zu legen? Bist du nach Stundensatz dann immer noch im Plus? ;-) .

    Wenn dann doch richtig oder ;-)

    Zudem sind hundert Euro kein Kleingeld! Kleinvieh macht auch mist, und viel kleinvieh viel Mist. das begreifen nur leider die wenigsten. ^^ Wenn du pro stunde mit nichtstun nur nen Euro machst (ich weiss wovon ich rede) sind das im Jahr immerhin 365 Tacken ( ;-) ) .

    Grüße Steven

  12. na da kann aber jemand nicht rechnen ;)

  13. War richtig spannend dein Beispiel zu verfolgen. Leider schaffe ich es aber nicht selber mit Content Seiten oder einem kleinen Blog überhaupt Besucher auf meine Seite zu locken. Ich glaube mir fehlten da noch ein paar Kniffe.
    Ich freue mich immer über Ideen und Anregungen um Traffic auf eine Seite zu bekommen, oder für halbwegs gute Rankings bei Google.

  14. Hallo Eisy,

    das Beispiel ist klasse. Ich hoffe Du veröffentlichst ab und zu noch ein paar Zwischenergebnisse – wäre spannend. Die Adwords bringen natürlich nur was wenn die Anzeigenplätze nicht zu umkämpft sind. Ich denk mal das pendelt sich dann so auf +- Null aus, weil wenn mehr erkennen , dass da was zu holen ist steigen die Preise. Somit danke, dass Du das veröffentlichst und möglicherweise wegen Nachahmern auf Einnahmen verzichtest.

    lg
    Susann

  15. Ohne dich bedrängen zu wollen. :-)
    Hoffe es gibt hier demnächst weiteres Infos zu diesem Projekt. War bis jetzt sehr spannend zu verfolgen.

    Gruß Alex

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Zum eisy.eu Marketing Newsletter anmelden