Tag 7: Affiliate Marketing Praxis – Detailseiten

Jetzt ist endlich die erste Detailseite zum Affiliate Marketing Praxisbeispiel online. Wenn die erste fertig ist, gehen die nächsten ja dann ganz einfach. Nun ist es ja soweit. Die erste Detailseite wurde für rote Rosen erstellt. Der Grund liegt auf der Hand, denn rote Rosen sind eben der Klassiker unter den Blumengeschenken und damit sollte man diese auch als erstes verarbeiten. Grundsätzlich ist die Detailseite sehr unspektakulär und nichts Besonderes. Warum ich trotzdem welche erstelle?

Mit den Detailseiten habe ich die Möglichkeit zahlreichen Content zu diversen Produkten in das Projekt zu bringen und damit auch in Google. Bisher existierten ja nur die Unterseiten für die Blumenlieferservices. Weil aber nicht jeder direkt nach dem Dienst sucht und nicht nach Blumen allgemein, ist es wichtig auch bekannte Arten von Blumen im Projekt zu haben. Neben roten Rosen, werden da auch die Tulpen etc. noch folgen. Ich kann die Detailseiten besser mit relevanten Keyword-Kombinationen füllen als die Startseite. Auf der Startseite würde es unleserlich werden.

Link: Detailseite Rote Rosen

Wie man sieht, ist die Detailseite mit nur einem Bild zu roten Rosen ausgestattet. Reicht aus aber ist wichtig. Der Besucher sieht sofort die roten Rosen. Wenn der Wille zum schnellen Abschluss vorhanden ist, kann er das Bild auch anklicken. Er kann aber auch erst die kurzen Details lesen und direkt danach auf den ersten Textlink drücken. Dieser ist dann für die etwas unentschlossenen. Für die Besucher die erst gar nicht kaufen wollen, aber noch Lesen möchten, gibt es unterhalb der ersten Details noch mehr Content. Darin befinden sich so ein paar schlaue Sprüche wie „Königin der Blumen“ oder das es bis 250 Arten von Rosen gibt. Eben solch Content, den man eigentlich gar nicht schreiben will. Und natürlich darunter auch wieder der Link zu den Rosen. Also drei Ausgänge die zum Sale führen.

Unter dem letzten Link sieht man ja den Satz „Für mich solls rote Rosen regnen“… der dient nur dem Traffik, weil genau nach diesem Satz über 4000 Leute jeden Monat suchen und nicht viele Seiten in Google stehen. Kaufen wird da kaum jemand, denn es hat wenig mit dem Kauf von Rosen zutun. Trotzdem, drin ist drin. Gleiches Spiel am Ende des Satzes mit „Rote Rosen Blumen“, ebenfalls eine kleine Kombi aus dem Keyword-Tool aber mit keinen nennenswerten Suchanfragen. Soviel zum Inhalt der Detailseite.

Detailseiten in AdWords?

Später ja. Derzeit ist AdWords pausiert, aber später werden die Detailseiten in AdWords kommen und mit „Rosen kaufen, Rote Rosen bestellen“ etc. beworben. Dies sind keine so häufig gesuchten Kombinationen, aber man darf nicht vergessen das am Ende nicht nur die roten Rosen existieren.

Die Kosten und Einnahmen stehen unverändert wie am Tag 6. Also bei…

Aktuelle Einnahmen / Ausgaben

Ausgaben: 23,62 Euro
Einnahmen: 65,12 Euro
Gewinn: 41,50 Euro

Die Besucherzahlen der letzten beiden Tage lagen ebenfalls recht identisch bei ca. 10 Besuchern pro Tag. Darüber brauchen wir derzeit noch nicht reden. In den Kommentaren vom Tag 6 wurde ich gefragt ob ich auch mehr über AdWords schreiben kann. Sobald AdWords bei diesem Projekt wieder aktiv ist, werde ich dies auch mehr in die Beiträge einfließen lassen. Auch wird in Zukunft unabhängig zu diesem Projekt mal etwas zu AdWords kommen. Aber eher Grundlagen, da ich denke das andere Blogger im Bereich „AdWords“ mehr Wissen haben. Muss ich mal sehen was kommt. Alle Tage wie immer im Tag Praxisbeispiel zu finden.

Nach oben orientieren!

Rechnungen online schreiben
Über eisy
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

9 Kommentare zu Tag 7: Affiliate Marketing Praxis – Detailseiten

  1. Mir fällt auf, dass Du die Links zu den Partnern nicht maskierst, also nicht per .htaccess redirect o.ä. versteckst. Bist Du nur zu faul dazu, ist es Dir der Aufwand nicht wert oder erkennst Du darin überhaupt keinen Vorteil?

    Gruss,

    Markus

  2. Wieder ein sehr guter Artikel. Wirklich schön zu sehen wie sich das Projekt Schritt für Schritt entwickelt. Vor allem aber ist es toll, wie du wirklich jeden einzelnen Schritt einfach und leicht verständlich erklärst!

    Freu mich auf mehr

  3. @foxx21 … ja, wenn es keiner versteht, wäre es blöd und gerade Beispiele sollten stets verständlich sein.

    @Markus … die Hausfrau etc. schaut nicht in die Statusleiste des Browsers wo der Link hinführt. Sie klickt diesen einfach an. Genauer hinschauen tun meistens nur Webmaster selbst. Die kaufen aber eh sehr selten über Affiliate Seiten. Außerdem würden die auch versteckte Links erkennen.

    Der Effekt ist mir einfach zu gering, um die Links noch schön zu verpacken. :)

  4. Die Maskierung solltest du eher wegen Google nutzen. Seiten die so offensichtlich auf die bekannten Affiliate-Netzwerke linken, und nur auf diese, erreichen keine guten Positionen in den SERPs. So zumindest meine Erfahrung.

  5. Tolle Infos wieder dabei. Wie du weis mache ich gerade meine erste Gehversuch in Affiliate Marketing und bin sicherlich gespannt noch mehr zu lesen :)

  6. Ich denke da ähnlich wie Ringo. Oft nutze ich einfach eine ganz einfache Maskierung, die auch per robots.txt geschützt ist. Für WordPress z.b. habe ich mir ein kleines Plugin geschrieben, mit dem ich alle Links in den Posts maskieren kann. Ist recht einfach gestrickt, funktioniert aber anscheinend sehr gut.

  7. Verfolge dein “Tagebuch” auch schon seit einiger Weile und finde die Inspiration einfach Klasse!

    Freue mich schon auf weitere Tage :-)

  8. @Markus gibt es das Plugin irgendwo auch Public zum download? Oder hast du das nur für dich Privat geschrieben und magst es nicht veröffentlichen?

  9. Hallo Eisy,

    (ich weiß dieser Artikel ist schon älter aber trotzdem ‘ne Frage)

    ich habe gelesen, dass einige Leute Deine Seiten kopiert haben und das du deshalb einiges nicht ganz offen legst. Aber kurze Frage zu den Unter-/Detailseiten (Diese sind ja nicht mehr On):

    Hattest Du die auf der Startseite verlinkt (Gab es zum Beispiel auf der Startseite ein Menu?)
    Oder hast Du einfach eine Unterseite ausschliesslich für SEO erstellt die dann zur Startseite führen? Oder haben die ebenfalls zu einem Shop geführt?

    Würde mich echt freuen wenn Du mir antwortest!

    Bis dann!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*