Preview: Searchmetrics Essentials Link-Modul

Zunächst: ein erfolgreiches Jahr 2012 Euch allen. :-) Soviel Zeit muss im ersten Beitrag des Jahres sein. Ich habe mir für den Start in das neue Jahr überlegt, gleich mal mit ein paar Bildern und Worten anzufangen, die dass neue Link-Modul in den Searchmetrics Essentials betreffen. An diesem Modul sind einige Leser sehr interessiert und ich wollte es ursprünglich schon im Dezember schreiben. Denkt bitte daran, es handelt sich hierbei um eine Beta-Version die noch nicht komplett ist und ich zeige im Preview auch nicht alle Features. Für diese habe ich dann den kommenden Testbericht.

Preview der Link-Features in Essentials

Die Link-Features sind im Moment die einzigen, die in Essentials noch nicht freizugänglich sind, sondern noch in einer kleinen geschlossenen Gruppe getestet werden. Um euch trotzdem einen vereinfachten Einblick zu geben, möchte ich ein paar Screenshots aus dem Tool zeigen und ein paar Worte dazu schreiben.

Es setzt sich die Struktur von Essentials natürlich auch im Link-Modul fort. Mit Eingabe der Domain gibt es erste wichtige KPI. Bis auf einen Wert, kennt ihr alle. Aber der „Searchmetrics Page Strength (SPS)“ ist neu. Er ist ein Wert, der mit dem Google PageRank von seiner Art absolut vergleichbar ist. Es wird das Linkprofil einer Website in seiner Stärke und Qualität beziffert. Je mehr Backlinks eine Linkquelle hat und je besser die Qualität dieser Links ist, desto mehr SPS vererbt die Seite auch an meine Website. Gleichermaßen funktioniert es auch beim Google PageRank – wenn man es mal in einem einzigen Satz und ohne Formeln sagen möchte.

Im Anschluss an die KPIs werden die stärksten 10 Links in einer Tabelle gezeigt. In eben solch einer Tabelle werden die Links in Essentials immer gezeigt. Jedoch kann man diese mit diversen Filtern noch nach eigenen Bedürfnissen anzeigen lassen.

Zusätzlich gibt es ein Feature für „Neueste Links“, womit man nur die Links anzeigt, die neu in der Datenbank sind. Über einen weiteren Menüpunkt kann auch die Page Strength Verteilung angesehen werden. Das kannte man zeitweise ja auch bei anderen Tools mit der PageRank-Verteilung.

Es gibt aber noch weitere KPIs die direkt auf der Übersicht stehen. Nämlich die nachfolgenden.

Und auch hier setzt man sich wieder durch einen bestimmten Wert ab. Es geht natürlich um die „Links von News-Seiten“. Damit zeigt Searchmetrics Essentials an, wie viele Links man aus Websites besitzt, die als Nachrichtenseiten klassifiziert sind und auch in Google News stehen. Die Daten dafür hat man selbstverständlich ausreichend, denn man kennt „Google News“ ja auch aus der Searchmetrics Suite bereits.

Im Anschluss gibt es noch die stärksten 10 Seiten der eigenen Domain und die häufigsten Linktexte aus dem Linkprofil.

Was ich besonders klasse finde, sind neueste Linktexte, denn so erkenne ich schnell, ob ein Mitbewerber sich auf ein neues Keyword vorbereitet. Ich kann dann direkt auf seine Aktivitäten reagieren. Die Funktion für „Neueste Daten“ zu einem bestimmten Feature, ist übrigens noch öfters in Essentials anzutreffen. Aber wie schon gesagt, es ist ein Preview hier und heute.

Ich möchte euch jetzt auch nicht mit IP, TDL und GEO-Standorten aufhalten. Lasst uns noch kurz in zwei weitere, wirklich gute Features blicken.

Link-Typen

Die Link-Typen zeigen an, wie sich das Profil meiner Backlinks verteilt. Ich kann mir einen Überblick darüber verschaffen, wie viele Linkquellen als Webkataloge, Forenlinks, News-Links u.a. Typen klassifiziert sind. Anhand dessen kann man bei vielen Seiten schon erkennen ob das Linkprofil eher normal oder eher minderwertig ist. Ein abschließendes Urteil über ein Linkprofil darf man sich nur anhand dessen natürlich nicht bilden.

Da ich die Daten immer mit bis zu drei anderen Domains direkt vergleichen kann, sehe ich eventuell auch, warum ich vielleicht immer noch schlechtere Rankings habe als mein Mitbewerber.

Ein weiterer interessanter Punkt sind die Branchen.

Link-Branchen

Websites thematisch einzusortieren kennt man ja aus einigen Tools, die dies anhand von Rankings und deren Suchbegriffen machen. Aber Essentials listet die Branchen der Linkquellen auf und erstellt dadurch eine gute Übersicht, in welchen Branchen die Website ihrer Relevanz findet.

Das Linkprofil von meinem Blog befindet sich überwiegend im Bereich „Computer“. Was Sinn macht, genau wie „Media & Events“ sowie viele andere Einstufungen meiner Links. Eine Website die zum Beispiel sehr stark im Bereich Finanzen durch das Linkprofil eingestuft wurde, aber eigentlich im Sektor Holzspielzeug ranken möchte, wird sich vermutlich schwer tun. Anhand der Relevanz der Backlinks sagt man schließlich auch der Suchmaschine, was für eine Thematik man verfolgt. Wird ja hoffentlich hier niemand mehr in dem Glauben sein, dies passiere einzig und allein über den Content einer Website. :)

Fazit

Searchmetrics Essentials macht durch das Link Profil einen noch stärkeren Eindruck als es ohnehin schon tut. Der Linkbereich bietet Features, die andere Tools so noch nicht haben. Der SPS ist ein Wert, der global angesehen werden kann, weil er rein die Backlinks bewertet und somit nicht in Nischen automatisch ausgeschlossen wird, oder nur mit identischen Clustern funktioniert. Das macht ihn zu einem interessanten Wert. Ob er sich durchsetzt, steht natürlich noch in weitere Ferne. Alle Abfragen kommen auf Mausklick, keine Wartezeiten und selbst bei großen Domains ist das in der Beta-Version schon wirklich schnell. Wir sprechen hier über einstellige Sekunden.

In diesem Sinne, hoffe ich euch ein paar Eindrücke gegeben zu haben. Wenn ihr Fragen habt, nutzt die Kommentare. Ich denke, Marcus und / oder Matthias lesen hier ebenfalls mit und werden euch auch Antworten geben, wo ich keine habe.

Weiterführende Links

Jetzt kostenlos für meinen Nischenseiten-Newsletter anmelden

Über eisy (521 Artikel)
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

15 Kommentare zu Preview: Searchmetrics Essentials Link-Modul

  1. Hallo eisy,

    vielen Dank für den gelungenen Testbericht. Im Moment kommen die SEO-Toolanbieter ja alle mti Linkauswertungen die nicht mehr auf der Basis der yahoo Daten zustande kommen.

    Ich sehe auch, dass searchmetrics interessante Features bietet die andere Tools nicht haben.

    Wo ich Bauchschmerzen hätte (nach dem was ich hier in Deinem Bericht sehen konnte) ist die Anzahl der Links die angezeigt wird.

    Oben steht für eisy.eu eine Host-Pop von 370.
    Habe mir mal die Werte in Sistrix und in Xovi angeschaut, dort liegen sie deutlich höher.

    Wie schätzt Du dies ein?
    Hast Du Vergleichswerte bei anderen Domains ermittelt?

    • Hallo Benjamin,

      in der Beta wird derzeit mit einem festen Datensatz gearbeitet. Dieser ist schon etwas älter und auch nicht 100%. Er dient nur der Möglichkeit, intern damit arbeiten zu können um Fehler auszubessern und Optimierungen vorzunehmen. Bevor die Open-Beta kommt oder gar eine Live Version, kommt natürlich ein Update beim Datensatz. Den darf man hier jetzt nicht bewerten. ;)

  2. Super, endlich ist die Preview da :)

    Lange darauf gewartet, aber es hat sich gelohnt. Interessante Einblicke und echt einige Features, die andere Tools so nicht bieten.

    Bzgl. der Datenbasis hoffe ich auch, dass das Link-Modul näher an die LRTs oder Ahrefs ran kommt. Dann wäre das echt eine geniale Sache.

  3. Liest sich wirklich interessant, gibt es schon eine Aussage zum Preis? Oder will Searchmetrics mit XOVI „gleichziehen“ und integriert das Linkmodul in die Essentials ohne Aufpreis?

  4. Bin echt mal auf die Open-Beta gespannt, sieht ja schonmal ganz gut aus.

    Ich habe im Prinzip die gleiche Frage wie damals bei dem SEOLytics Testbericht: Wie werden site-wide Links im Hinblick auf Verteilung der Ankertext etc. bewertet? Genauer: http://www.eisy.eu/seolytics-testbericht/#comment-17201

    Grüße
    Pascal

  5. Euch allen erstmal ein Frohes neues Jahr!

    Vielen Dank Eisy für den tollen Bericht.

    Es ist in der Tat so, dass die Linkdaten in der Beta Version limitiert sind. Wir testen gerade die Funktionen und natürlich den SPS. Wir crawlen seit langem schon eigene Linkdaten und das mit einer enormen Power, die Datenbank wächst jeden Tag und wird euch massig Linkdaten liefern.

    Um möglichst vielen Leuten Zugriff zu geben werden wir die Daten nach und nach freischalten, wir wollen das Tool ja performant halten.

    Für den Anfang wird das Link Essential kostenlos nach Registrierung zu nutzen sein, ihr könnt euch also schon jetzt (http://shop.searchmetrics.com) unverbindlich registrieren, wir informieren euch dann sobald die Linkdaten verfügbar sind.

    Ürigens, wir weiten gerade die Beta Testphase mit zufälligen Nutzern aus, eine Registrierung und ein bischen Glück könnte euch also auch schon früher einen Zugang zu den Link Essentials bringen ;)

  6. Ich liebe es Software-Verbesserungsvorschläge einzureichen … ;-)

  7. Hy!

    Toller Bereicht…aber auch ein wirklich interessantes Tool das auch sicher schon in der Testphase sehr gute Daten liefert…

    Naja, vielleicht falle ich ja auch in die Beta-Tester und kann mich daran austoben…

    LG, Meli

  8. Gratuliere zu 10K Kommentaren ;)

  9. Martin J. B. // 4. Januar 2012 um 18:23 // Antworten

    Schaut ned schlecht aus – irennert mich ein wenig an Cemper (mein persönlich Favorit – derzeit).

  10. Darf ich fragen wieso das einbauen eigener Firmenbilder gleich mit 50 Euro zu buche schlägt? Wenn das Programm doch nur 89 kostet, finde ich es echt heftig, dafür dass ich mein Firmenlogo auf nen PDF habe…

    • Betrifft es nur das Logo, oder nimmt man mit den 50,- EUR das komplette Branding der Reporte raus? Wenn man es nämlich komplett rausnimmt, kann ich es nachvollziehen. Dann fällt für das Tool eine Werbefläche an sehr potentieller Quelle weg. Das man sich solches bezahlen lässt, ist legitim.

  11. Es ist schon das komplette Branding hoffe ich, alles andere wäre ja ne verarsche . Aber mal ehrlich das macht kein anderes Tool für diesen Preis, Xovi haste es sogar umsonst bei, aber ok Xovi ist kein Vergleich. Meinetwegen kann sogar deren Name drin stehen bleiben, weil sollen die Kunden doch sehen das es einer der großen ist… aber nicht mal mein eigenes Logo Name etc.. das finde ich schlecht

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. SEO-Woche: | SEO Book
  2. Top 10 der Woche 02/12 « Wochenrückblicke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*