Mit Twitter Geld verdienen

Zählen wir mal zusammen: Twitter ist ein System für das eingeführte Microblogging, richtig? Mit jedem Blog kann man Geld verdienen, in der Regel sogar sehr gute Summen bei gekauften Beiträgen. Mit Twitter Geld verdienen geht auch, aber genau wie bei den Beiträgen in Twitter (den Tweets), fällt auch das Geld etwas gekürzt aus. Man bekommt keine 50 – 150 Euro pro Beitrag, sondern verdient abhängig von der Anzahl der Followers (Mitleser) einen kleinen Betrag. Mit klein meine ich auch klein, denn so bei 1,50 Euro – 2,50 Euro wenn man keine 5.000 Follower und mehr hat.

Wie funktioniert Geld verdienen mit Twitter?

Recht einfach. Man registriert sich bei einem der Netzwerke wie „beamagpie“ und gibt dort die Informationen zu seinem Twitter-Account an. Jetzt können die angemeldeten Firmen ihre gekaufte Werbung als Tweets bei den Bloggern im Twitter veröffentlichen. Ich bin mir nicht 100 Prozent sicher, aber ich glaube der User kann einstellen, nach wie vielen normalen Tweets ein Ad-Tweet kommen darf. Leider kann ich euch nicht sagen wie hoch die Auszahlungsgrenze ist, aber wenn ihr Interesse habt, dann könnt ihr euch „beamagpie“ ja mal ansehen. Ihr braucht euch keine Sorgen um die Sprache machen. Es sind nun langsam aber sicher genug Firmen vorhanden, die deutsche Werbebotschaften versenden.

Meine Meinung

Ich finde es in Ordnung, dass man als Twitter-User auch Geld verdienen möchte. Ich finde es aber äußerst nervig, wenn ich alle 15 Minuten so einen Ad-Tweet auf meiner Startseite sehe. Solche User werde ich nicht länger verfolgen, denn wer von 5 Tweets, eine Werbung schreibt, der hat Twitter in meinen Augen auch nur noch zu diesem Zweck.

Da man bei diesen Diensten nach Anzahl der Followers und Anzahl der Views bezahlt wird, verstehe ich jetzt auch, warum sich manche US-Twitter-User so spammy an deutsche Profile klemmen und hoffen das man ihnen folgt. Nun ist mir so einiges klar.

Weiterführende Links

Eisy bei Twitter
Webmaster bei Twitter

Kleine Botschaft

Ich vermisse derzeit zwei Personen auf Twitter: X-Stream und Blogs-Optimieren!

Linkaufbau LektionenJetzt lesen: Linkaufbau Lektionen
Eine Vielzahl an Linkaufbau Lektionen zeigen dir, wie du Links für deine Webseite oder Kundenseiten bekommst. Von der Planung, Strukturfindung und Recherche, bis zur Umsetzung.

Über eisy
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

8 Kommentare zu Mit Twitter Geld verdienen

  1. ja man kann verschiedene Stufen einstellen wie oft ein ad kommen soll gibt 1, 3, 5 unf so glaub nach oben weiter ab 10 glaub in 10er schritten. die Auszahlung ist ab 50 Euro per Paypal möglich. Oder man kann sein Geld gleiche in Werbetweets stecken.

  2. ich werde mal nen blogpost schreiben, evtl finde ich ja die antwort auf meine fragen zu twitter ;-)

  3. Sry Eisy aber ich fühle mich derzeit einfach noch nicht alt genug für Twitter ;)

  4. Für die, die es genau wissen wollen: Die Stufen sind 1, 3, 5, 10, 15, 20, in 10er Schritten bis 50, 100 und 200. Ich habe auch nichts dagegen, wenn man sich nebenbei was dazu verdient. Ich würde aber jedem raten, Werbungen erst ab 15 Tweets zu schalten. Alles andere empfinden schon die meisten als Spam.

    Außerdem gibt es noch twtad.com, ist im Prinzip aber das gleiche wie be-a-magpie.com.

  5. 50 Euro halte ich schon für eine relativ hohe Auszahlungsgrenze. Ich wüsste gerne, wie schnell man das erreicht, wenn man nicht reines Werbungspamen betreibt. (alle 10 tweets ist für mich in Ordnung)

    Allgemein finde ich das Konzept Werbung bei twitter nicht schlecht.

  6. Tolles Tool, netter Bericht! Aber zum Geld verdienen mit Twitter gehört noch mehr… Ohne Follower liest auch niemand deine Magie Tweets und bei vielen Followern muss es auch noch zielgerichtet sein. Hab letztens ein komplettes System aus recht guten Tools, gut beschrieben als gratis ebook gefunden auf Geld-mit-Twitter.de Damit läuft alles automatisch von Followern bis Teeets und man bekommt automatisch Geld! Klappt recht gut bei mir, verdien schon einiges :)
    Lg.Jürgen

  7. @V4rro4 Also mit “beeamagpie” erreicht man irgendwann in 10Jahren vielleicht die Auszahlungsgrenze! Da gibts deutlich besser Möglichkeiten…
    Grüße,
    René

  8. Geld mit Twitter verdienen // 13. Juni 2011 um 19:18 // Antworten

    Hallo eisy,

    “Solche User werde ich nicht länger verfolgen, denn wer von 5 Tweets, eine Werbung schreibt, der hat Twitter in meinen Augen auch nur noch zu diesem Zweck.”

    - Da hasst du vollkommen recht, genau das ist auch nicht der Sinn von Twitter und Geld lässt sich damit schon gar nicht verdienen! Nur diejenigen die diese Werbung in Auftrag geben verdienen auch daran.

    Der einzige Weg mit Twitter überhaupt langfristig Geld zu verdienen führt über gute, kostenlose Inhalte…

    Viele Grüße,

    René

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Zum eisy.eu Marketing Newsletter anmelden