Internet killt Erotik und Sexzeitschriften

Erotik- und Sexzeitschriften kämpfen immer weiter gegen die Konkurrenz im Internet. Es ist ein Kampf den man wohl nicht gewinnen kann. Praline, Revue und auch die Wochenend, alles Zeitschriften die man mit Sex und Erotik in Verbindung bringt. Doch wo sind diese Sexheftchen noch? Die Auflagen fallen immer kleiner aus, gibt es überhaupt noch alle diese Titel? Beim Heft Matador konnte man scheinbar auch nicht viel machen. Haben doch Hefte die alle Lebenslagen ansprechen viel mehr Erfolg. Viele Erotikzeitschriften liefen über den Bauer-Verlag. Zwar ist noch nicht jedes Sexheft verschwunden, doch man hat erkannt, dass das Medium Internet beliebter ist.

So besitzt man auch eigene Sexseiten. Wie in der „Welt“ zu lesen war, hat man auch mit den Sexseiten Schwierigkeiten, denn hier ist die Konkurrenz sehr hoch. Fehlt es am professionellen Personal in dieser Branche? Sex ist Bares und im Internet lassen sich mit Sexseiten Millionen verdienen. Da spricht man nicht nur über Millionen im Jahr, da sind es Quartale und sicher bei manchen auch nur ein oder zwei Monate. Zu tief habe ich meine Nase in dieser Branche nicht drin, doch ganz außerhalb auch nicht, daher weiß ich das man mit Sexseiten auch heute einiges aus dem Wasser fischen kann.

Weiter schreibt die Welt auch das bisher kein auf Bauers Vorstellungen treffendes Angebot für die Sexseiten eingegangen sei. Bedeutet das etwa Bauer verkauft seine Sexseiten? Zu gerne wüßte ich die Preisvorstellungen. Denn begehrt sind Sexseiten besonders dann, wenn der Content bereits drin ist und die Seiten soweit fertig sind. SEO in der Adult-Branche ist dann weniger das Problem.

SEO Workshops
Über eisy
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

1 Kommentar zu Internet killt Erotik und Sexzeitschriften

  1. Du hast die “Schlüsselloch” und die “Coupe” vergessen :)
    Im Ernst, stimmt schon was du sagst, man sieht es auch ganz deutlich an den TV Formaten, früher gab es Freitag/Samstag Nacht Erotiflimchen, heute sind es Quizshows.
    Das Internet wird den traditionellen Erotikmarkt (Zeitschriften und Filme) in den Ruin treiben, obwohl ich glaube das heute noch “offline” Pornos gut laufen…
    Grüsse

    mj’s letzter Beitrag im eigenen Weblog…Dreisster Spam

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*