From Noob to Affiliate – Teil 8 – Suchmaschinenoptimierung

From-Noob-to-Affiliate-Teil8Im heutigen und vorletzten Teil der Serie geht es um das Thema Suchmaschinenoptimierung. Vorweg: Ich will hier gar nicht erst anfangen eine Art Grundkurs in Sachen SEO zu schreiben. Es gibt ein paar Werke, wo alle Grundlagen schön aufgearbeitet wiedergegeben werden. Bringt in dem Fall nichts, das Ganze in eigenen Worten hier erneut durch zu kauen. Deshalb fasse ich die Thematik einfach etwas zusammen und verweise auf die entsprechenden Quellen. Normalerweise sollte man wenn man sich mit Affiliate-Marketing beschäftigt wissen, was Suchmaschinenoptimierung ist. Trotzdem, weil diese Serie hauptsächlich an komplette Einsteiger geht:

Was ist eigentlich SEO?

Hier zitiere ich einfach mal Tante Google:

SEO ist ein Akronym für „Search Engine Optimization“ (Suchmaschinenoptimierung) oder für „Search Engine Optimizer“ (Suchmaschinenoptimierer).

Heißt also in der logischen Folge, dass man beim SEO eine Website nach bestimmten Kriterien für Suchmaschinen optimiert. Im Idealfall und wenn man nicht alles falsch gemacht hat, ist das Ergebnis dann eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen der jeweiligen Suchmaschine. Bessere Platzierung bedeutet im Normalfall auch mehr Traffic, also Besucheraufkommen.
Möglichkeiten die eigene Website zu optimieren gibt es massig. In der Regeln fängt die Optimierung auch schon vor dem Aufbau des Projektes, nämlich bei der Planung an. Da wäre ein Stichpunkt schon mal die Domain bzw. der Domain-Name. Aber dazu in den entsprechenden Quellen mehr.

Brauche ich das als Affiliate?

Kurz und knapp: JA, unbedingt.
Es ist ja so, dass man als Affiliate z.B. eine Landingpage hat, auf der mindestens ein Produkt beworben wird. Alles gut und schön. Aber irgendwo müssen Besuche und damit Potentielle Käufer herkommen. Nun kann man sich zwar Traffic auch „kaufen“ in dem man z.B. Anzeigen (z.B. Google Adwords, Facebook Ads) schaltet, aber auch hier ist eine gewisse Optimierung zu raten. Am Beispiel von Google Adwords-Anzeigen ist es nämlich auch so, dass die die Relevanz der Website zur Anzeige eine entscheidende Rolle über Platzierung und Kosten einer Anzeige entscheiden können. Also selbst dafür ist eine Optimierung der Seite notwendig wenn man es richtig machen möchte.

Mal abgesehen von bezahlten Anzeigen oder sonstigen Werbeformen, ist das „Generieren“ von Traffic über die organischen Suchergebnisse einer Suchmaschine das A und O eines Projektes.

Letztlich besteht Affiliate-Marketing eben aus dem Bewerben von mindestens einem Produkt und dem „Generieren“ von passendem Traffic, den man wieder zu einer bestimmten Aktion bringen muss (Kauf, Anmeldung, Klick, usw.) SEO ist also elemetarer Bestandteil von Affiliate-Marketing.

Ressourcen und Einführung in das Thema SEO

Wie oben schon erwähnt, halte ich es für wenig sinnvoll hier in eigenen Worten wiederzugeben, was es genug in PDF’s und dergleichen gibt. Deshalb liste ich euch einfach mal ein paar Grundlagen Dokumente und Artikel auf. Im Ebook, das es wahrscheinlich zu der Serie bzw. zu der Thematik geben wird, ist dann schon eher Platz und die Notwendigkeit dafür gegeben. Fangen wir an. Durch folgende Links dürft ihr euch durch klicken um euch die Grundlagen für dieses Thema anzueignen:

[PDF] SEO-Einführung – von tameco
[PDF] Grundlagen der Suchmaschinenoptmierung – von Thomas Promny
[PDF] Einführung in Suchmaschinenoptimierunge – von Google
[PDF] Landingpage-SEO – von Karl Kratz
[PDF] WordPress SEO Guide (Unter „Pluspunkte des Plugins“, letzter Listenpunkt)- von Sergej Müller

[TUTORIAL] Suchmaschinenoptimierung leicht gemacht – von Michael Sattler
[TUTORIAL] Tutorial über Suchmaschinenoptimierung – von SEO-United
[TUTORIAL] SEO-Tutorial – von Hanns Kronenberg
[TUTORIAL] Bilder SEO Basics – von Martin Mißfeldt
[TUTORIAL] Video SEO Checkliste – von Martin Mißfeldt

SEO Tools

SEO Tools gibt es recht viele. Gute, weniger Gute, kostenlose, kostenpflichtige, usw. Die richtigen Werkzeuge für das Analysieren und Optimieren des eigenen Web-Projektes können über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Allerdings kann zuviel des Guten auch nach hinten losgehen. Sei es durch „Über-Optimierung“, wo man am Ende wieder Schritte zurück macht oder sei es durch Ablenkung wenn man sich nur noch durch Tools klickt und die Arbeit und damit das Wesentliche aus den Augen verliert. Hier möchte ich euch kurz ein paar kostenlose Werkzeuge aufzählen, die Ihr benutzen, aber auch auf die kostenpflichtigen hinweisen.

Kostenlose SEO Tools

Tools von Google: Analytics | Webmaster-Tools | Alerts | Insights for Search
Yahoo! Site Explorer: Link
Tools von Linkvendor: Link
Sammlung von SEO-United: Link
Tipps und Tools von Ranking-Check: Link

Kostenpflichtige SEO Tools

Hier brauch ich gar nichts weiter schreiben, den Soeren hat ja schon fabelhafte Leistung abgeliefert :P
Hier eine Übersicht bzw. Vergleichstabelle der kostenpflichtigen SEO-Tools
Und hier verschiedene Testberichte der Tools

Fazit

Suchmaschinenoptimierung ist sicher kein einfaches Thema, wenn auch kein Hexenwerk. Letztlich gehört es zum Leben eines Affiliate-Marketer dazu und bedeutet wie bei fast allem: Lernen, Probieren, Lernen, Probieren und vor Allem Arbeit, Arbeit, Arbeit ;-) Aber es kann auch viel Spaß machen, wenn man Entwicklung und Einkommen der eigenen Projekte steigen sieht.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen aber feinen Überblick und damit auch eine Einführung in das Thema geben und freue mich wie immer über Kommentare mit euren Meinungen!

From Noob to Affiliate:

Vorwort
Teil 1 – Was ist Affiliate-Marketing
Teil 2 – Die Affiliate-Netzwerke
Teil 3 – Die Vergütungsmodelle
Teil 4 – Wie werde ich mit Affiliate-Marketing in 4 Wochen reich?
Teil 5 – Inhouse-Partnerprogramme
Teil 6a – Was sind Nischen und wie finde ich Ideen
Teil 6b – Nischen finden
Teil 6c- Konkurrenz Analyse kompakt
Teil 7 – Einsatzmöglichkeiten
Teil 9 – Ressourcen

Jetzt kostenlos für meinen Nischenseiten-Newsletter anmelden

Über Bohn (25 Artikel)
Dieser Beitrag wurde von Bohn verfasst. Er bloggt unter anderem auf bohncore.de zu den Themen Webwork, Bloggen, WordPress, Social-Media, Internet und Design. Auch bei Twitter ist Bohn (@bohncore) aktiv.

18 Kommentare zu From Noob to Affiliate – Teil 8 – Suchmaschinenoptimierung

  1. Hi, super guter Artikel so wie die anderen Artikel von dir :-) ….. danke war gut verständlich erklärt :-)

  2. Eine tolle Serie! Ich habe bisher jeden Artikel zur Serie regelrecht verschlungen. Daumen hoch!

  3. Super Artikel! Letzendlich hängt doch alles daran, dass man viele Besucher bekommt. Wenn man die alle kaufen müsste, wäre wohl kaum noch ein Gewinn übrig.

  4. „Ressourcen und Einführung in das Thema SEO“ Sehr schöne Linkliste, waren einige neue SEO-relevante Infos für mich dabei, die in der Breit noch nicht kannte. Danke :-)

  5. Da sind viele interessante Links dabei, teileweise auch welche die ich noch nicht kannte. Ein anderer interessante Service um die Konkurrenz Links intensiv zu untersuchen ist aber auch Link Diagnosis. Das Tool gibt detailierte Daten aus.

  6. ich kann aus erfahrung sagen dass es für die seo sehr wichitg ist dass man eine passende domain hat und viele backlinks setzt. dann ist man schon gut im rennen mit dabei ;).

  7. Es kommt nicht nur auf die Anzahl der Backlinks an. Es ist sehr wichtig dass die Backlinks auch von unterschiedlichen IP´s kommen.

  8. Ein interessanter Artikel, dürfte Anfängern den Einstieg sicher erleichtern. Das meiner Meinung nach schwierigste an SEO ist immer noch, ständig am Ball zu bleiben und auf jede Neuerung bei den Suchmaschinen zeitnah und richtig zu reagieren.

  9. Danke für die Super-Tipps. Man kann gar nicht genug betonen, wie wichtig SEO für den Erfolg jedes Projektes ist.

  10. unter den Kostenpflichtigen tools befindet sich die wise seo suite. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. ‚Der Preis ist der Hammer und das tool einfach klasse.

    Auch schön dass das SEO Thema nicht zum 100sten Mal in eigenen Worten wiedergegeben wird, sondern auf qualifizierte Quellen verwiesen wird. Danke dafür. Hat Spaß gemacht sich durchzulesen.

  11. Für kleine Unternehmen finde ich diese kleinen Tools vor allem interessant. Mit diesen kann man relativ viel erreichen und monitoren. Danke für den Beitrag.

  12. @dorian
    du sprichst mir aus der Seele… Super Artikel hier…
    und die oben genannten Tools sind wohl für den Anfang nett, wenns dann aber ans eingemachte geht sollte man wie dorian sagt zu wise seo suite greifen oder die sistrix online tools… je nachdem
    gibt viele gute…

    Grüße

  13. Danke für die aufschlußreiche Sammlung und die Tipps. Anhängen möchte ich noch das Anfängertutorial von abakus-internetmarketing.de. Das hat mir damals sehr geholfen.

  14. Wer nicht unendlich viel Geld für eingekauften Traffic ausgeben will, der sollte sich eingehend mit SEO beschäftigen. Ich habe das leider erst sehr spät bemerkt.

  15. Wow, toller Artikel! Ich beschäftige mich seit dem Start meines Blogs mit SEO, bin aber leider in den Rankings noch nicht sehr weit nach oben geklettert. Aber das wird schonnoch – Ein gutes Ranking braucht Zeit…

  16. Sehr schöner Beitrag . Und wenn Ihr weitere Linkquellen für eine seriöse Suchmaschinenoptimierung sucht, dann fragt doch einmal mich.

    Viele Grüße,

    Populaer

    (Edit by eisy: „Denn ich spamme euch dann Links in Blogkommentaren, wie ich es hier bei eisy eben versuchte!“ // soll das deine Lösung sein? Man, hör auf.)

  17. Ich weiß, du willst keine Serie über SEO daraus machen. Aber vielleicht wäre es gut, mal ein paar Links zu seriösen Anfänger-Tutorials zu präsentieren.

  18. Möchte mich auch noch einmal für den klasse Artikel bedanken. Er ist wirklich sehr informativ und gut geschrieben.

    Berichte über das Thema SEO findet man bekanntlich wie Sand am Meer im Netz. Viele sind aber entweder sehr dürftig recherchiert oder schlichtweg falsch. Man darf (wie so oft im Leben) nicht alles glauben was man dort so ließt. Ganz schnell kann man sich mit den dortigen Tipps und Tricks mehr „kaputt“ machen als man denkt. Google und Co sind cleverer als man oftmals vermuten mag.

    Leider kostet „richtig gutes“ SEO meist auch Geld. Aber oft (nicht immer) rechnet es sich nach einiger Zeit aus etwas in dieses Thema zu investieren.
    Und sei es nur Zeit und Arbeit (vieles kann man auch selbst in die Hand nehmen ohne teure Agenturen zu verpflichten).

    Weiter so… !

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. SEO-Fachartikel als Stolperstein – Back to Basics für mehr Erfolg? » bohncore

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*