SEO Portal

From Noob to Affiliate – Teil 2 – Die Affiliate-Netzwerke

From-Noob-to-Affiliate-Teil2Im zweiten Teil der Artikelserie „From Noob to Affiliate“ geht es nun um die Vorstellung der verschiedenen Affiliate-Netzwerke. Aber erst Mal kurz die Erklärung was Affiliate-Netzwerke sind.

Was sind Affiliate-Netzwerke?

Im ersten Teil hab ich erklärt, wie Affiliate-Marketing grundsätzlich funktioniert und was Merchants und Affiliates überhaupt sind. Heute kommt mit den Affiliate-Netzwerken eine weitere Komponente hinzu. Am Ablauf ändert sich im Prinzip nicht viel. Es wird jetzt lediglich eine Art Zwischenhändler mit ins Boot genommen, der eben als vermittelndes Netzwerk zwischen Merchant und Affiliate steht.. Klickt also jemand auf den SISTRIX-Banner, um mal beim Beispiel aus Teil 1 zu bleiben, geschieht dies über ein Link, der vom Affiliate-Netzwerk generiert wurde. Somit wird nun also bei diesem Netzwerk, also dem Zwischenhändler, registriert wenn geklickt und im besten Fall auch gekauft wurde. Auch die Vergütung wird nun vom Affiliate-Netzwerk abgewickelt. Anhand der Grafik aus Teil 1 sieht das dann folgendermaßen aus:

From-Noob-to-Affiliate-grafik2

  1. Ein Interessent kommt (z.B. über Suchmaschinen) auf den Blog von eisy. Der hat nun mehrere Werbebanner eingebunden. Das Partnerprogramm wird aber nicht direkt beworben wie in Teil 1 erklärt, sondern über ein Affiliate-Netzwerk. Der Besucher klickt auf den Banner.
  2. Nach dem Klick auf den Banner wird der Interessent auf die Website des Merchants weitergeleitet. (Wird nun im Affiliate-Netzwerk vermerkt) Ist die Seite des Merchants nun ansprechend und überzeugend aufgebaut, wird der Interessent zum Kunden und kauft die SISTRIX-Toolbox.
  3. Die Firma SISTRIX bekommt das Geld vom Kunden (wieder das fiktive Beispiel 100€)
  4. Der Verkauf wurde im Affiliate-Netzwerk registriert.
  5. eisy freut sich wieder wie ein kleines Kind, denn er bekommet 20% Provision auf seinem Konto des Affiliate-Netzwerkes gutgeschrieben, also 20€ durch den vermittelten Kunden.

Warum nur 20% und nicht 25% wie im ersten Teil, erkläre ich weiter unten in den Vor- und Nachteilen.

Vorteile und Nachteile von Affiliate-Netzwerken

Vorteile

  • Schneller Überblick über vorhandene Affiliate-Programme
  • Mit den größeren Netzwerken deckt man schon tausende von Programmen ab
  • Hat man mehrere Programme eines Netzwerkes im Einsatz, hat man auch die Statistiken auf einen Blick
  • Auch die Abrechnung erfolgt gebündelt
  • Ist man in Affiliate-Netzwerken tätig, kann man davon ausgehen, dass die Merchants zumindest die gängigsten Werbemittel-Formate anbieten, was sonst nicht immer der Fall ist.

Nachteile

  • Provisionen sind meist niedriger, da der Merchant auch ein paar Prozent an das Netzwerk zahlen muss. Deshalb oben eben 20% Provision und nicht 25%.
  • Man hat in der Regel eine gewisse Distanz zum Merchant. Sondervereinbarung sind meist schwer umzusetzen, wenn der Merchant nicht noch ein eigenes Vergütungsmodell hat.
  • Nicht immer volle Transparenz bei der Abrechnung, überwiegend bei Stornos bleibt manchmal ein Fragezeichen über dem Kopf.
  • Evtl. längere Wartezeiten oder Ablehnung nach Bewerbung bei einem Partner-Programm (Danke Nico)

Sicher gibt es noch andere Vor- oder Nachteile. Es besteht also keine Garantie auf Vollständigkeit. Würde mich auch über eure Meinung in den Kommentaren freuen.

Die wichtigsten Affiliate-Netzwerke

superclixSuperClix

1997 gegründet – ca. 700 Merchants
anmelden

belboonBelboon

2002 gegründetca. 1300 Merchants
anmelden

affilinetAffili.net

1997 gegründet – ca. 2000 Merchants
anmelden

adcellADCELL

2003 gegründet – ca. 350 Merchants
anmelden

zanoxZanox

2000 gegründet – ca. 3300 Merchants
anmelden

TradeDoubler

1999 gegründet – ca. 1800 Merchants
anmelden

Das sind also mal die wichtigsten Netzwerke, bei denen man sich anmelden sollte um zumindest bei Bedarf schnell zugreifen zu können. Man muss ja auch nicht alle nutzen, sondern nur die, die eben die gewünschten Progamme haben..logisch 😉
Ich hab hier bewusst auf auf Einzelheiten zu den Netzwerken verzichtet. Ich denke das würde den Rahmen sprengen und auch nur meine subjektive Meinung widerspiegeln. Zudem habe ich z.B. mit SuperClix und Affili.net deutlich mehr Erfahrungen als mit ADCELL oder TradeDoubler. Alle Anbieter bieten aber die nötigen und grundlegenden Funktionen mit sich und unterscheiden sich im ersten Moment für den Einsteiger nur durch die Usability. Ich denke aber da sollte man einfach selbst reinschnuppern und sich seine Meinung bilden. Hat man ein Projekt über ein bestimmtes Thema und braucht auch ein bestimmtes Partner-Programm, dass es nur bei einem der Netzwerke gibt, hat man ohnehin nicht mehr wirklich ein Wahl 😉

Das war also der zweite Teil der Serie. Für schon länger im Bereich Affiliate-Marketing tätige Leute sicherlich wieder nicht Neues, aber das ist auch nicht der Sinn und Zweck der Artikel-Serie.
Im dritten Teil, der Freitag oder Montag kommen wird, geht es dann um die verschiedenen Vergütungsmodelle.

Wie immer ist Feedback und konstruktive Kritik, sowie Hinweise auf Fehler erwünscht.

From Noob to Affiliate:

Vorwort
Teil 1 – Was ist Affiliate-Marketing?
Teil 3 – Die Vergütungsmodelle
Teil 4 – Wie werde ich mit Affiliate-Marketing in 4 Wochen reich?
Teil 5 – Inhouse-Partnerprogramme
Teil 6a – Was sind Nischen und wie finde ich Ideen
Teil 6b – Nischen finden
Teil 6c – Konkurrenz-Analyse kompakt
Teil 7 – Einsatzmöglichkeiten
Teil 8 -Suchmaschinenoptimierung
Teil 9 – Ressourcen

Du möchtest aktuelle Informationen rund um Online-Marketing? Jetzt kostenlos eintragen.
Über Bohn 25 Artikel
Dieser Beitrag wurde von Bohn verfasst. Er bloggt unter anderem auf bohncore.de zu den Themen Webwork, Bloggen, WordPress, Social-Media, Internet und Design. Auch bei Twitter ist Bohn (@bohncore) aktiv.

8 Kommentare zu From Noob to Affiliate – Teil 2 – Die Affiliate-Netzwerke

  1. Ja, diese Artikelreihe kommt für mich genau passend. Arbeite mich auch gerade in diese Thematik ein und gerade die Auflistung der größten Netzwerke ist wirklich hilfreich. Danke

  2. Hallo Soeren, wieder mal ein sehr gelungener Beitrag um ein wenig auf die Basic zu dieser Thematik zu kommen. Nochmal was als kleiner Nachtrag zu den Nachteilen, man muss sich bei jeden einzelnen Partnerprogramm bewerben, bei den ein oder anderen Partnerprogramm dauert es sehr lange mit der Freischaltung.

    Zusätzlich wird von vielen Merchant bei der Freischaltung häufig die ein oder andere Seite abgelehnt, dies sieht mir manchmal nach einer gewissen Willkür aus. Bestes Beispiel hierfür war zum Beispiel die Schülerhilfe, dort hatte ich mich mit meinem PHP Projekt beworben wo es rund um das lernen von PHP geht und ich dachte mir, da ich eh was mit dem lernen zu tun habe bewerbe ich mich mal. Ich hatte schon genaue Vorstellungen, wie ich ein solches Partnerprogramm Einbau. Ja aber da habe ich mit der Willkür des Merchant noch nicht gerechnet. 😉

    Des weiteren hat man keinen Überblick, wie so die generierten Besucher keine Bestellung bringen. Für mich als Affiliate ist es immer sehr interessant, wieso meine Besucher die ich über ein Partnerprogramm vermittelt habe keine Bestellungen bringen. Leider ist es auch relativ schwierig eine solche Datenmenge für einen Affiliate zur Verfügung zu stellen.

  3. Vielen Dank für die Idee zu dieser Serie. Ich erhoffe mir viel Aufklärung davon, schließlich hört man so viele unterschiedliche Meinungen und Erafhrungsberichte zu den einzelnen Netzwerken.

  4. @Ihsan, unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen wird es immer geben. Auch wenn ich hier was schreibe heißt das ja nicht, dass es das einzig wahre Gesetz ist 😉

    Freut mich aber, dass dir die Serie gefällt!

  5. Ich halte nichts mehr von Affiliate-Netzwerken. Die Geschäftspraktiken sind einfach zu undurchsichtig. Unzählige Leads und Buys werden storniert, ohne dass man das nachprüfen kann. Und wenn man mal reklamiert, wird man eben rausgeschmissen. So nicht!

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. Linkschleuder 1: Affiliate-Grundlagen, Keyworddomains und Linkaufbau | Geld verdienen im Web 2.0
  2. Top Webmarketing Links der letzten Woche (KW7/2011)
  3. From Noob to Affiliate – Teil 4 – Wie werde ich mit Affiliate-Marketing in 4 Wochen reich? - Affiliate-Marketing, Teil, Menschen, Leute, Aber, Geld - eisy - Affiliate-Marketing & SEO Blog
  4. From Noob to Affiliate – Teil 3 – Die verschiedenen Vergütungsmodelle - Teil, Klick, Provision, Besucher, Sale, Affiliate-Marketing - eisy - Affiliate-Marketing & SEO Blog
  5. From Noob to Affiliate – Teil 5 – Inhouse-Partnerprogramme - Teil, Merchant, Nachteile, Inhouse-Partnerprogramme, Netzwerken, Partnerprogramm - eisy - Affiliate-Marketing & SEO Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*