Bergfreunde.de Inhouse-Partnerprogramm im ersten Service-Test

Partnerprogramme in Netzwerken sind fast immer nach dem gleichen Schema aufgebaut. Erst kommt eine kurze Beschreibung und im Anschluss eine Übersicht mit den Provisionen. Darunter die Teilnahmebedingungen und ggf. die getrennten AGB. Irgendwo stehen auch die Werbemittel und natürlich auch der Link, über den man sich als Affiliate bewerben kann. Doch wirklich ansprechend sind diese Detailseiten von Partnerprogrammen in Netzwerken nur selten. Ein Zustand den viele Merchants entweder unterschätzen, oder durch fehlende Beratung der Agenturen etc. gar nicht einzuschätzen wissen. Darum aber soll es heute nicht gehen. Ich habe mir vorgenommen mal nicht über Netzwerke zu schimpfen, sondern stattdessen mal zu schauen was die Merchants eigentlich außerhalb von Netzwerken, unter ihren eigenen Dächern verzapfen.

Der einfachste Weg dazu ist die Google Suche nach „Inhouse Partnerprogramm“ gewesen und ich kam direkt zum Bergfreunde.de Partnerprogramm. Das Bergfreunde.de Partnerprogramm als Inhouse-Programm möchte ich mir vom Service näher anschauen. Ich werde dabei nur den Service bis dahin bewerten, wie jemand es braucht, bevor er Affiliate wird. Sprich, Auszahlungen & Co. gehören nicht zu meiner Begutachtung. Der erste Vorteil gegenüber anderen Programmen ist ja bereits das gute Ranking der Programmseite. Zwar suchen das im Verhältnis zu Top-Keywords nicht viele, aber die Affiliates die nach einem Inhouse-Partnerprogramm suchen, werden große Chancen haben, auf Bergfreunde.de zu stoßen.

Worauf es beim Inhouse-Partnerprogramm ankommt

Der erste Eindruck beim Inhouse-Programm ist mir als Affiliate sehr wichtig. Ob Einsteiger oder Fortgeschritten, ich möchte das Gefühl haben, dass man sich um mich kümmern wird. Dieses Gefühl vermittelt man am besten mit viel Service-Content, einer deutlichen Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und einer Telefonnummer die keine Sonderrufnummer darstellt, sondern eine Festnetz- oder gar 0800 Service-Hotline ist.

Auf nachfolgendem Screenshot sind die wichtigen Punkte markiert.

Die Einleitung kann wirklich besser sein. Sie besteht leider aus Fragen und Fragen sind in der Werbung schwierige Faktoren. Besser wären klare An- und Aussagen wie…

„Werbe auf Deiner eigenen Website für Kletter- und Outdoor-Ausrüstung. Werbung für unser hochwertiges Bergfreunde.de Sortiment ermöglicht Dir hohe Verdienste von 7 Prozent des Warenkorbs Deiner vermittelten Bestellungen.“

Die anderen Bereiche der Startseite des Partnerprogramms sind wirklich gut. Der künftige Affiliate findet alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Wenn er Fragen hat, kann er sofort per Telefon oder E-Mail mit einem Ansprechpartner Kontakt aufnehmen. Möchte der Einsteiger sich allgemein zum Thema Partnerprogramme informieren (Das kommt in der Regel dann vor, wenn er selbst großes Interesse am Thema des Shops hat und darin einen Link zum Partnerprogramm sieht, den er aus Neugierde anklickt.), kann er beim Bergfreunde.de Partnerprogramm in der Navigation und im Textfluss weitere wichtige Basics anwählen.

Anmeldung beim Partnerprogramm

Melde ich mich bei einem Partnerprogramm neu an, ist es der gröbste Fehler wenn ich sofort meine Bankverbindung angeben müsste. Zum Glück ist dies beim Bergfreunde.de Programm nicht erforderlich. Zwar muss ich mein Geburtsdatum erwähnen, aber ansonsten nur die üblichen Daten. Sehr ihr selbst. Teilnahmebedingungen akzeptieren und fertig. Zur Sicherheit lese ich diese gern doppelt. Auf der Startseite warf ich schon einen Blick rein, hier aber schnell erneut. Was mir direkt bei der Werbekostenerstattung auffällt ist die Provision. Nur 5 statt 7 Prozent? Noch dazu ein stark veralteter Stand von April 2008. Entweder aktualisieren oder gleich auf die Bedingungen verlinken, die auch in der Sidebar stehen. ;-) Auch das ist ein Zeichen dafür, wie gut Service sein könnte. Erbsenzählerei, ich weiß.

Nach der Anmeldung habe ich zwar noch keinen Zugriff auf meinen eigenen Account, aber ich bekomme sofort eine E-Mail mit weiteren Informationen. Außerdem bekomme ich Zugriff auf einen Testbereich in dem ich mich über erste Screenshots etc. mit dem Inhouse-Partnerprogramm anfreunden kann.

Nun muss ich auf meine Aktivierung zum Partnerprogramm warten. Das dauert normal ja nicht lange, doch habe ich beim Geburtsdatum 1930 angegeben und da kann es schon vorkommen, dass man mich meinem Alter entsprechend behandelt und ruhiger mit mir umgeht. ;-) Ich bin gespannt und weiß es zum aktuellen Zeitpunkt (18:37 Uhr) nicht.

11:00 Uhr am nachfolgenden Tag erhielt ich die Mitteilung zur Freischaltung beim Partnerprogramm. Nun also rauf, auf den Affiliate-Olymp. :-D

Basics für Einsteiger

Der Einsteiger im Affiliate-Marketing würde wahrscheinlich nicht sofort in die Anmeldung springen. Dieser sucht lieber erst Infos über den Sachverhalt. Genau das wird er bei Bergfreunde.de finden, denn in der Navigation ganz oben steht ja bereits „Was ist ein Partnerprogramm“. Auf der Unterseite ist ausführlich die Thematik beschrieben. Der frische Affiliate wird – am Ende der Seite angelangt – mit neuem Verständnis fürs Partnerprogramm, die Anmeldung durchführen. Selbst wenn er sich nicht anmeldet weil er merkt das es doch nichts für ihn ist, so weiß er in Zukunft was ein Partnerprogramm ist. Gut erklärt!

Die Info-Grafik ist nur ein Ausschnitt der Seite. Ihr findet dort wesentlich mehr Informationen. ;-) Noch mehr Infos findet der Affiliate dann in den FAQ. Wieder eine sehr ausführliche Liste mit diversen Fragen und entsprechenden Antworten.

Im Partnerbereich sind außerdem wieder weitere Infos zu finden. Unter anderem bekommt man als Affiliate ein 11 Seiten starkes Handbuch zum Partnerbereich als PDF zur Verfügung gestellt. Die Dokumentation ist sehr ausführlich und bringt genau das ans Licht, was man wissen möchte. Da bleibt keine Funktion mehr unentdeckt. Es funktioniert auch auf den ersten Blick alles gut.

Nur Google Chrome liefert Probleme, denn damit kann man leider keine Werbemittel einsehen, da die Statistik alles verdeckt. ;-) Sollte man unbedingt nacharbeiten. Ansonsten enthalten die Statistiken aber alle Infos die man braucht inkl. der Stornierungen.

Vorbildliches Inhouse-Partnerprogramm

Ja, über den Service der geboten wird, kann man sich nicht beschweren. Ich möchte natürlich keinen Support-Test oder Tracking-Test etc. durchführen, da ich diesen Bereich hier nicht auch noch integrieren mag. Unternehmen die ein eigenes Inhouse-Partnerprogramm aufbauen oder bereits besitzen, sollten sich unbedingt die Plattform der Bergfreunde anschauen. Vorbildliche Strukturen, klare Hinweise mit Tipps und eine ausführliche Einführung ins Thema Partnerprogramme bzw. Affiliate-Marketing.

Das was man sieht ist sehr einladend. Wer nun Interesse hat und Affiliate bei Bergfreunde.de werden möchte, kann mit dem nachfolgenden Link direkt in en Bergfreunde.de Partnerbereich wechseln und sich selbst vom Service überzeugen.

Weiterführende Links

In Zukunft werde ich immer wieder Inhouse-Partnerprogramme anschauen und besonders die ersten Eindrücke etc. dokumentieren. Darunter bestimmt nicht nur vorbildliche, sondern auch mahnende Beispiele wie man es nicht machen sollte. Handeln wäre nämlich bei der Mehrheit der Inhouse-Programme wirklich angebracht.

Linkaufbau LektionenJetzt lesen: Linkaufbau Lektionen
Eine Vielzahl an Linkaufbau Lektionen zeigen dir, wie du Links für deine Webseite oder Kundenseiten bekommst. Von der Planung, Strukturfindung und Recherche, bis zur Umsetzung.

Über eisy
Hi, ich bin eisy (Soeren Eisenschmidt) und blogge seit 2007 auf eisy.eu. Meinen Weblog fülle ich bevorzugt mit Fachthemen rund um SEO, Affiliate-Marketing und relevanter Software. Regelmäßig ist mein Wissen bei Print- und Online-Magazinen gefragt.

7 Kommentare zu Bergfreunde.de Inhouse-Partnerprogramm im ersten Service-Test

  1. Mit dem Programm haben wir auch gute Erfahrungen gemacht.

  2. Hallo zusammen,

    vielen Dank für den Test und das direkte Feedback zu unserem Partnerprogramm. Das postive Fazit freut uns natürlich sehr – die Kritikpunkte werden wir uns genau ansehen und uns um Abhilfe bemühen. Zu aller erst natürlich den Provisionssatz – der ist natürlich nicht 5 sondern 7% ab dem Start und erstem Sale!

    Ich möchte noch ergänzen, dass wir den Begriff “Partnerprogramm” ernst nehmen. Momentan betreut Dennis das Programm – im Laufe des Jahres wird er Unterstützung bekommen. Individuelle Werbemittel auf Anfrage, Tipps für die eigene Seite, telefonische Fachsimpeleien oder Erklärungen zu offenen Fragen sind für uns selbstverständlich. Erwähnt werden sollte auch, dass bewährte Affiliates vergünstigtes Testmaterial (in einigen Fällen sogar kostenlos) erhalten können.

    Für Fragen zum Partnerprogramm hier oder direkt an uns, stehen wir Euch natürlich immer gerne zur Verfügung!

    Es grüßen die Bergfreunde,
    Sebastian

  3. Das bergfreunde.de Partnerprogramm kann und möchte ich auch empfehlen. Es gibt auch regelmäßig einen guten Newsletter, der Kontakt mit den Partnern hält. Auch SEO Schulungen wurden schon angeboten, usw… Hebt sich wirklich deutlich von anderen PPs in dem Bereich ab.

  4. Hi erstmal,
    also mich hats du als leser mit diesem Artikel gewonnen. Wirklich gut.
    Ich war immer eher skeptisch gegen Inhouse Programme eingestellt, vielleicht weil ich auch keine Erfahrung damit gehabt habe. Aber da die Anmeldung sehr einfach aussieht werde ich es wohl mal mit Bergfreunde.de versuchen.

    Gruß

  5. Komfortabel am Bergfreunde-Partnerprogramm finde ich die Affiliate-Link-Generierung.
    An einen x-beliebigen Deeplink aus dem Shop hängt man einfach seine Affiliate-ID und fertig ist der Lack.

  6. @Maddin: Oder aber man hat seine Domain im Partnerprogramm eingetragen – dann braucht es nichtmal eine angehängte ID, da wir automatisch erkennen woher der Besucher kommt und den Sale entsprechend zuordnen. Finde ich persönlich gleich nochmal viel angenehmer.

    Es grüßen die Bergfreunde,
    Sebastian

  7. Danke für den Reminder. Das Partnerprogramm von Bergfreunde hatte ich schon länger auf meiner Liste. Toll fand ich auch die Postkarte die mir gestern als Begrüßung ins Haus flatterte. Das ist anders ;-) Jetzt heißt es den Content entsprechend auszubauen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Zum eisy.eu Marketing Newsletter anmelden