Affiliate-Theme vom Pixeldreher – Vorstellung

Affiliate-Theme-Pixeldreher

Hier auf eisy.eu sind ja die Meisten Leser aus dem Bereich Suchmaschinenoptimierung und Affiliate-Marketing. Davon setzen wiederum viele WordPress in Ihren Projekten ein, wie aus vielen Kommentaren zu entnehmen ist.

Was liegt da näher, als mal das Affiliate-Theme von André Nitz vorzustellen – ein Premium Theme für WordPress das einfach angepasst werden kann und schon vorgefertigte Werbemittel-Bereiche anbietet, die individuell gefüllt werden können.

Das Affiliate-Theme

Das Affiliate-Theme von Andre (Pixeldreher) sieht unscheinbar aus und hat seine stärken im Hintergrund.

Affiliate-Theme-ScreenshotDer Screenshot zeigt die solide und minimalistische Standard-Ansicht des Themes, wie man sie sie sieht, wenn man das Theme neu installiert. Wer viel mit WordPress und dessen Themes zu tun hat wird eines sofort erkennen. Das Theme verzichtet auf grafischen Schnick-Schnack und konzentriert sich auf das wesentliche: Inhalt und Umsatz. Das soll aber keineswegs heißen, das ich das Design schlecht finde. Es ist eben einfach gehalten und das ist auch gut so. Wie schon erwähnt liegen die Stärken des Themes hauptsächlich im Hintergrund, wo einige tolle Features warten.

Die Features des Affiliate-Themes

Kommt man auf die Options-Seite des Themes erwarten einen mehrere Unterpunkte für Design , Werbung und Co.

Affiliate-Theme-Optionen-Screenshot

Das also die Adminstrations-Oberfläche des Themes und ich würde sagen wird fangen vorne an :P

Allgemeine Einstellungen

In den allgemeinen Einstellungen lassen sich unter anderem diverse Design-Anpassungen machen. Darunter gehören Schrift-Farben, Link-Farben, Hintergrund-Farben und Hintergrund-Bild, Keyword-Farbe und Farbe der Navigation. Das tolle daran ist nicht nur, das man die Farbe durch eingeben der Farbwerte ändern kann, sondern man hat nach Klick auf die jeweilige Farbe auch einen Color-Picker zur Verfügung – ideal wenn man noch am Testen ist.
Zudem lassen sich die Codes von Analyse-Tools einbinden (Google Analystics, Piwik, eTracker, usw.). Man hat auch die Wahl ob die Scripte der Tools im Header oder im Footer eingebunden werden sollen. Zudem lassen sich individuelle CSS-Werte angeben und der Pfad zum RSS-Feed bestimmen.

Hauptnavigation und Logo

Braucht man eigentlich nicht viel sagen. Farben der Navigation, Logo und Teaser sind hier einstellbar, bzw. lassen sich individuell angeben.

Sidebar

Auch bei der Sidebar ist man flexibel. Man kann auswählen ob die Sidebar links oder rechts erscheinen soll und wie breit diese ist. Zudem kann man hier auch individuelle Link-Farben bestimmen.

Footer

Auch für den Footer lassen sich individuelle Farben festlegen. Außerdem kann man hier den Text für den Footer bestimmen.

Call-to-Action Button

Ein wichtiger Punkt für Affiliates ist ein ordentlicher Call-to-Action Button. Und da man diesen auch in verschiedenen Varianten testen könnte, um heraus zu finden wie er am besten konvertiert (gilt natürlich für andere Punkte auch), ist es nützlich, dass man den Button nicht nur erstellen, sondern auch designen kann. Dazu gehören Rahmen, Farbe, Verlauf, Schatten und Schrift. Passt!

Werbung

Hier kann man den Code seiner Werbemittel einbinden. Dafür gibt es 4 Positionen:

  • Top Ad 468×60
  • Content 468×60
  • Sidebar Top
  • Sidebar Buttom

Import / Export

Auch ganz praktisch – Hier kann man seine Affiliate-Theme Einstellungen exportieren und importieren. Einstellungen lassen sich also wunderbar auf andere Projekte übertragen, wenn man das möchte.

Custom Fields

Erstellt oder bearbeitet man einen Artikel oder eine Seite, erscheinen eine Reihe von Costum Fields:

Affiliate-Theme-CF-Screenshot

Gerade die Werbeflächen sind interessant, da man so für jeden Artikel oder jede Seite individuelle Werbung einblenden kann. Hat man in den normalen Theme-Optionen schon Werbung eingetragen, werden diese “überschrieben” wenn man z.B. bei einem Artikel ein individuelles Werbemittel einträgt. Lässt man diese leer, werden eben wieder die angezeigt, die man in den Theme-Optionen angegeben hat.

Support und Preis für das Theme

Kommen wir zum letzten Punkt, der bei einem kostenpflichtigen Premium-Theme wichtig ist – Der Preis und der damit verbundene Support. Es gibt 2 Lizenzen für das Theme. Zum einen die Affiliate-Lizenz für 69€. Bei dieser kann man das Theme auf bis zu 3 Domains einsetzen, erhält lebenslange Updates und natürlich Support.
Die zweite Lizenz “Full” kostet 99€, ist im Gegensatz zur Affiliate-Lizenz auf unbegrenzt vielen Domains einsetzbar und erlaubt das entfernen des Copyright-Hinweises.

Für den Support gibt es ein extra deutschsprachiges Support-Forum. Dort können alle Probleme angesprochen werden und André ist bemüht, diese schnell zu klären. Zudem wird dort offen über Feedback zum Theme gesprochen und gute Ideen werden beim Folge-Update mit aufgenommen. Auch einen Live-Support gibt es – Für die kurze Frage zwischendurch. Ich persönlich hab André auch etwas gelöchert, da ich ein paar Dinge wissen wollte bevor ich was falsches schreibe und er hat sich die Zeit gerne genommen, auch wenn eigentlich schon Feierabend war ;-)

Fazit

Ich finde das Theme gut. Wichtig auch: Es wird ständig weiterentwickelt und wird somit auch immer besser.
Das Design des Themes ist wie oben gesagt schlicht und minimalistisch. Anpassen kann man es mit den vielen Optionen des Themes im Handumdrehen. Wer dann noch eine schöne Headergrafik zu seinem Thema hinbekommt, bekommt auch eine schönes Seite hin.

Was ich verbesserungswürdig finde sind die definierten Werbeflächen. Top-Ad und Sidebar-Ads sind ok. Nur das ich im Artikel nur einen Banner einfügen kann stört mich etwas. Hier würde ich mir mehr Möglichkeiten wünschen. z.B. am Anfang des Artikels, in der Mitte oder am Ende. Zusätzlich die Option der Ausrichtung, was vor Allem für AdSense Banner wichtig wäre. Die Punkte habe ich André auch schon mitgeteilt und sie stehe nun auf seiner ToDo. Ob das dann so aussehen wird, wie ich gerade beschrieben habe weiß ich nicht. Ich hoffe schon ;-)

Alles in Allem ein schönes Theme mit vielen Einstellungsmöglichkeiten.
Für Affiliate-Seiten ist auch das minimalistische Design gut geeignet, so lenken keine Dinge vom Content und dem Produkt ab. Im Forum gibt es auch noch zwei weitere Farb-Schemen zum herunterladen.

Thats it – Hier kommt ihr auf die Seite des Themes.

Tipp: Premium-Mitglieder bekommen 10€ Rabatt

 


SEO Workshops
Über Bohn
Dieser Beitrag wurde von Bohn verfasst. Er bloggt unter anderem auf bohncore.de zu den Themen Webwork, Bloggen, WordPress, Social-Media, Internet und Design. Auch bei Twitter ist Bohn (@bohncore) aktiv.

9 Kommentare zu Affiliate-Theme vom Pixeldreher – Vorstellung

  1. Ein solches Tempalte suche ich schon eine ganze Weile für einige Projekte. Die Schlichtheit des Templates gefällt mir besonders gut. Man findet sich bei den Einstellungen recht schnell zurecht.
    Auch die Möglichkeit der Implementierung von Werbung ist simple und geht schnell.
    Wirklich ein sehr gutes Template.
    Danke für den Beitrag
    Mit besten Grüßen
    Marco

  2. moin,

    ich kann die Ausführungen von Bohn vollstens unterschreiben. Habe das Affiliate-Theme ebenfalls seit kurzem im Einsatz, ist wirklich sehr empfehlenswert.

    Denselben Kritikpunkt wie Bohn hab ich auch, nämlich dass die Werbung etwas “unflexibel” platziert werden kann, da würde ich mir auch im Content ein paar zu definierende Bereiche wünschen.

    Viele Grüße
    Bauerling

  3. pixeldreher // 29. Juni 2011 um 18:26 // Antworten

    Servus :-)

    vielen Dank Ralf für deinen klasse Artikel – die ToDo Liste wird definitiv beackert und entsprechend umgesetzt.

    Auch euch beiden, Marco und Maximilian, vielen Dank für euer Lob! Es freut mich, dass das Theme so erfolgreich bei euch im Einsatz ist!

    Viele Grüße, André

  4. Hi,

    vielen Dank für das Bekanntmachen des Themes! Arbeite bisher ausschließlich mit Thesis für meine Blogs. Werde mir das von den Pixeldrehern aber nun auch mal unter die Lupe nehmen müssen :D

    Viele Grüße aus den Schwabenländle
    Niels

  5. Ist ein gutes Theme, für Anfänger gibt es aber auch ein kostenloses. Hat nicht die Einstellungsmöglichkeiten wie dieses, aber das Design passt und ist absolut den Ansprüchen gerecht. Möchte Pixeldreher natürlich nicht die potenziellen Kunden wegnehmen, daher auch kein Name. Aber es existiert, habe auch ewig suchen müssen – Setze es aber auf einer Seite erfolgreich ein.

  6. Ein tolles Template! Endlich mal jemand, der die Bedürfnisse von Affiliates wirklich berücksichtigt. Außerdem hat man mit einem solchen Template mehr Sicherheit – keine versteckten Links, Malware etc., wie bei vielen Free Themes.

  7. Ein schönes Thema, optisch wie technisch! Da lohnt es sich, mal ein paar Euro auszugeben.

  8. Für so ein gelungenes Theme kann man ruhig mal etwas bezahlen, wenn der Support dann auch noch passt, dann ist es sicher eine guter Kauf, aussehen tut es ja wirklich cool.

  9. wirklich ein sehr schönes theme. finde die CI ist sehr gut gelungen. würde es kaufen wenn ich aktuell eins brauchen würde.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*