Adgineer – Werbemittel-Generator von Elektronik-Star

Wer kennt das nicht – Man hat ein Projekt, bei dem man sich dann den passenden Merchant aussucht. Dann stellt man fest, dass dieser nur wenige oder optisch unbrauchbare Werbemittel hat.
Empreinte-Media, die Affiliate-Agentur von Elektronik-Star hat sichadgineer nun was besonderes einfallen lassen: Den Adgineer. Ein Tool mit dem man seine eigenen Werbemittel erstellen kann. Man kann unter anderem aus verschiedenen Standardgrößen wählen, oder aber eine individuelle Größe festlegen. Mit oder ohne Merchant-Logo ist ebenfalls auszuwählen wie auch die Produktkategorie, die auf dem Banner erscheinen soll.

Nun will ich hier nicht sagen das Elektronik-Star keine guten Werbemittel hätte. Im Gegenteil, die Auswahl ist vergleichsweise groß und die Optik auffallend und gut angeordnet. Aber der Adgineer ist trotzdem eine tolle Lösung, um ein individuelles Werbemittel zu erstellen, dass z.B. nur Produkte aus einer bestimmten Kategorie anzeigt. Da ich die Idee gut finde, will ich euch das Tool einfach mal vorstellen.

Die Möglichkeiten der Gestaltung

Es gibt wie erwähnt einige Einstellungen die man vornehmen kann, um sein Werbemittel individuell zu gestalten.

  • Individuelle Auswahl der Produkt-Kategorie inkl. Unterkategorien
  • 16 vordefinierte und gängige Bannerformate auswählbar
  • Eigene individuelle Größe einstellbar (Auch in Spalten/Zeilen unterteilbar)
  • Merchant-Logo ein-/ausblendbar
  • Produktbilder ein-/ausblendbar
  • Linkoptionen (in Neuem oder im gleichen Fenster öffnen)
  • Produktnamen, Preise, Beschreibungen, Rahmen und Farben individuell auswählbar

Eine ganze Menge also. Schauen wir uns den Adgineer mal in der Praxis an.

Adgineer im Praxistest

Zu aller erst muss man sich natürlich für das Elektronik-Star Partnerprogramm bewerben. Um das Tool nutzen zu können muss man sich über Zanox bewerben. Nur da ist das Tool verfügbar. Wurde die Bewerbung akzeptiert geht man einfach zu der Werbemittelauswahl. Dort findet man gleich an erster Stelle den Adgineer. Einfach auf “Code” und dann auf “Externer Link Generator” klicken und schon landet man beim Adgineer.

Zur Veranschaulichung, werde ich nun man die Erstellung eines 300×250 Banner dokumentieren, in dem TV-Geräte eingeblendet werden. Außerdem sollte der Banner optisch zu eisy.eu passen. Ob das immer schlau ist, ist eine andere Frage, aber es geht hier nur mal darum zu zeigen, was man mit dem Tool machen kann.

Produkt-Kategorie wählen

Zu erst wähle ich meine Produkt-Kategorie. In diesem Fall will ich aus der Kategorie TV&Video nur TVs angezeigt bekommen.

Adgineer Produkt-Kategorie

Wie ihr seht, gibt es alle möglichen Kategorien und dazugehörigen Unterkategorien aus dem Elektronik-Bereich.

Format, Bilder und Links einstellen

Hat man nun seine Produktgruppe ausgewählt, geht es weiter mit dem Format. Ich möchte nun einen Banner im Format 300×250 Pixel. Dieser soll nur eine Spalte haben, aber dafür 2 Zeilen, in denen jeweils ein Produkt angezeigt wird.

Vorweg: Ihr könnt jederzeit mit dem Klick auf “Vorschau” sehen, wie der Banner aktuell aussehen würde. Das ganze wird dann in einem Raster angezeigt.

Kommen wir aber wieder zum Format.
300×250 Pixel gibt es auch in der Auswahl der gängigen Standard-Formate (siehe 1). Allerdings muss ich jetzt dadurch, dass ich eine Individuelle Spalten und Zeilen Auswahl treffen möchte, ein “Eigenes Format” auswählen und dort nochmal die Größe selbst eintragen.

Adgineer Format-Auswahl

Unter Eigenes Format (siehe 2) wähle ich dann die gewünschten Spalten, Zeilen, Breite und Höhe aus. Zudem möchte ich das Logo des Merchants in diesem Fall nicht auf dem Banner haben, sondern nur die Produktbilder (3). Zu guter Letzt stelle ich hier noch ein, dass sich die Zielseite nicht im selben Fenster/Tab öffnet, sondern in einem neuen. Damit habe ich vielleicht die Chance, dass der Besucher hinterher noch auf meiner Seite weiter surft.

Das Werbemittel gestalten

Jetzt geht es zum letzten Teil – Das Design des Werbebanners. Dort kann ich nun alle wichtige Eigenschaften individuell einstellen.

Adgineer Design

Hier könnte ihr die allgemeinen Eigenschaften des Banners (1) einstellen. Die Hintergrundfarbe würde ich weiß lassen – also #ffffff. Da die die meisten Produktbilder keinen transparenten Hintergrund haben, sieht alles andere nicht wirklich gut aus. Zudem könnt ihr den Produktnamen bearbeiten, bzw. auch ganz ausblenden (2). Auch Schriftgröße, Farbe und Schriftart lassen sich einstellen. Selbes gilt für den Preis (3).

Bei der Beschreibung (4) sollte man je nach Größe des Banners entscheiden. Wenn ich das richtig interpretiere, zeigt er die Beschreibung nur dann an, wenn genügend Platz ist. Ist kein Platz vorhanden wird ein kleines Info-Icon eingeblendet. Dann öffnet sich die Beschreibung des Produkts in einem kleinen Extra-PopUp.

Hat man nun alle Einstellungen durch und das gewünschte Ergebnis, kann man sich einfach den Code-Schnipsel links unten rauskopieren und fertig ist der individuelle Banner.

adgineer-script

Ergebnis und Fazit

Mein individuelles Werbemittel, dass zum eisy.eu Blog passen soll, ist nun fertig. Hier natürlich noch das Ergebnis der oben beschrieben Einstellungen:

Adgineer-Werbemittel

Ist wie gesagt nur ein Beispiel, dass weder irgend einen weiteren Sinn hat, noch darauf ausgelegt ist die Conversion-Rate nach oben zu treiben.

Mein Fazit: Ich find das Tool klasse. Wie in der Einleitung schon angedeutet gibt es so viele Merchants, die einfach – sorry – nur potthässliche Werbemittel haben. Bei Elektronik-Star ist das zwar nicht der Fall, aber mit dem Tool Adgineer, das von Empreinte-Media entwickelt wurde, hat man nur noch zusätzliche Optionen und damit Freiheiten.

Luft nach oben hat man natürlich immer, aber ich finde alleine die Idee, solch ein Tool für einen Merchant zu entwickeln klasse. Zugegeben, das Tool hat/hatte noch ein paar Kinderkrankheiten. Aber 2 Dinge die mir aufgefallen sind, habe ich heute morgen gleich bei Steffen Deter von Empreinte-Media eingereicht und 30min. später kam die Nachricht von Steffen, dass die Probleme aus der Welt sind. Service und Support gibt es also auch noch, was will man mehr.

Wenn sich sowas generell durchsetzen würde, hätte man es sicher in der ein oder anderen Nische leichte ;-)
Ich kann euch aber nur empfehlen (vor Allem wenn ihr im Elektronik-Bereich unterwegs seid) das Tool zu testen, um euch ein eigenes Bild zu machen. Also auf zu Zanox.

Natürlich würde sich Steffen über Feedback und Meinungen in den Kommentaren freuen, denn nur dann kann man das Tool weiterentwickeln. Also haut in die Tasten, auch ich würde mich freuen ;-)

Link Research Tools
Über Bohn
Dieser Beitrag wurde von Bohn verfasst. Er bloggt unter anderem auf bohncore.de zu den Themen Webwork, Bloggen, WordPress, Social-Media, Internet und Design. Auch bei Twitter ist Bohn (@bohncore) aktiv.

2 Kommentare zu Adgineer – Werbemittel-Generator von Elektronik-Star

  1. Es sind die Kleinigkeiten und die Features, die Flexibilität bedeuten, die es manchmal ausmachen das eine Palette Werbemittel bei einem Partnerprogramm besser ist als viele Konkurrenten. Empreinte Media hat hier für Elektronik Star ein solches Feature verwirklicht. Ich denke damit zeigt man deutlich was alles möglich ist und selbst das ist ja nur ein Anfang. Sehr wahrscheinlich würden sich sehr viele Affiliates freuen – besonders die mit Blogs u.ä. – wenn sie zu ihrem Content passende, individuelle Werbemittel erstellen könnten. Feine Sache, ich habe es selbst auch im Einsatz.

    Sollte Empreinte Media ruhig auch bei Einmalige-Erlebnisse und den anderen Programmen umsetzen. Noch ein Eingabefeld für eigene Beschriftungen und die Sache ist wieder einen Tick besser. :-)

    Bin gespannt ob es eine einmalige Sache bleibt oder ob noch mehr Merchants die Vorteile erkennen.

    @Bohn: Guter Beitrag :-) Danke!

  2. WA Werbemittel-Shop // 20. Juni 2011 um 07:12 // Antworten

    Ich habe mich bereits mit vielen Werbe/Affiliate-Programmen auseinandergesetzt, allerdings habe ich eine solche Flexibilität in den Anzeigen noch nicht gesehen. Ich meine Adsense bietet da schon einige Anpassungsmöglichkeiten (Format, Farbe, …) aber Adgineer so wie Du ihn hier vorstellst Eisy klingt schon echt toll.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Zum eisy.eu Marketing Newsletter anmelden