100Partnerprogramme Iphone App: Affiliate-Infos für unterwegs

Es gibt für alles ein App. Auch für Affiliates. Die Meisten werden die Seite und den Blog von Karsten Windfelder (100Partnerprogramme) sicherlich kennen. Vor einigen Wochen habe ich mir dann auch mal die Iphone-App von 100PP angesehen und immer mal wieder zwischendurch etwas getestet. Nachdem ich zu dem Entschluss gekommen bin, das die App wirklich sinnvoll ist und Mehrwert bietet, möchte ich euch die App vorstellen. Das wird allerdings kein 1000 Wort-Testbericht, sondern ein knackige Vorstellung.

Iphone-App von 100Partnerprogramme

Wie man auf dem Screenshot schon sehen kann, gibt es im Wesentlichen 4 Funktionen:

100pp-Suche

  • Die Partnerprogramm-Suche
  • Neues aus dem 100PP Blog
  • Die neusten Partnerprogramme
  • Und aktuelle Sonderaktionen der Merchants

Für mich persönlich liegt der Größte Mehrwert in der Partnerprogramm-Suche. Zu den anderen Bereichen gibt es auch nicht viel zu sagen. Es steckt dahinter was davor steht und man kann immer und überall die neusten Artikel und Meldungen durchlesen, oder sich über aktuell laufende Aktionen der Merchants informieren.

100pp-PP-UebersichtDie Partnerprogramm-Suche

Wie schon gesagt, ist die Partnerprogramm-Suche für mich die Funktion, die die App für Affiliates eigentlich unverzichtbar macht. Gerade wenn man mal nicht vor der Kiste sitzt kommen einem Spontan Ideen für Online-Projekte. Sei es durch eine Sendung im TV, oder irgend einer Reklame oder einem Produkt, auf das man unterwegs stößt. Mit dem 100PP App kann man gleich mal eine Suche starten um zu sehen, ob ein passendes Partnerprogramm verfügbar ist. Das ganze sieht dann wie folgt aus:

Ihr gebt einfach in das Suchfeld das gewünschte Produkt oder den Anbieter des Produktes ein (zum Test hab ich einfach mal nach 123skins gesucht). Anschließen werden euch, wenn vorhanden, die passenden Ergebnisse angezeigt. Geht ihr nun auf ein Ergebnis, werden euch alle verfügbaren Details zu diesem Partnerprogramm angezeigt. Angefangen bei den Eckdaten wie Produktbeschreibung und Provision, über die Netzwerke über die das Programm zu bewerben ist, bis hin zu Daten wie Tracking, Cookies und Werbearten. Ihr habt alles Wichtige auf einen Blick und könnt euch so schon vorab ein Bild davon machen. (Klickt auf den Screenshot links zum vergrößern)
Die Netzwerke lassen sich zudem direkt anwählen. Wer also möchte, kann sich gleich anmelden. Das ist zwar praktisch, wenn man es mal brauchen sollte. Letztendlich, kann man das aber bequem am PC oder MAC machen wenn man wieder davor sitzt. Ist weniger gefummel ;-)

Fazit

Ich finde die App wirklich gut. Man kann sich unterwegs schnell über aktuelle Themen informieren, oder bei einer Blitzidee direkt nach dem passenden Partnerprogramm Ausschau halten. Und was ich noch ganz wichtig finde > Die App ist auch bei langsamer Verbindung recht zügig, so das man schnell zum gewünschten Ergebnis kommt ;-)

Hier gehts direkt in den AppStore.

Link Research Tools
Über Bohn
Dieser Beitrag wurde von Bohn verfasst. Er bloggt unter anderem auf bohncore.de zu den Themen Webwork, Bloggen, WordPress, Social-Media, Internet und Design. Auch bei Twitter ist Bohn (@bohncore) aktiv.

5 Kommentare zu 100Partnerprogramme Iphone App: Affiliate-Infos für unterwegs

  1. Danke für den Tipp! Ich kenne Karsten von 100Partnerprogramme schon länger. Ein echter Fuchs der ersten Stunde, von dem man viel lernen kann.

  2. Dass die App auch bei langsamer Verbindung schnell ist, habe ich für unwahr gehalten. Trotzdem hab ich sie jetzt und siehe da – es stimmt wirklich, sie ist fix und es funktioniert alles wunderbar! Danke für den Tipp!

  3. Hallo,

    kann demnächst eigentlich noch eine Website ohne Apps überleben?
    Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe, ist dieser Hype um das mobile Internet. Die Bildschirme sind klein, die Auflösung gering.Das ist ja fast so Schlimm wie in den 90er Jahren, als wir mit einem 12 oder 13 Zoll Monitor am Rechner saßen.

    Endlich haben wir große Monitore mit 22 oder 24 Zoll, die jeder bezahlen kann. Wir können endlich entspannt vor dem Bildschirm sitzen, uns an den großen Bildern und dem Platz, den wir jetzt endlich haben erfreuen. Plötzlich heisst es – nee klein ist toll. Holt eure Lupe raus und surft mobil mit Iphone oder besser noch mit eurem Handy.

    Kann mir jemand den Sinn erklären? Hab ich irgendetwas falsch verstanden?

    Gruß

    Volker

  4. Gleich mal auf dem iPod testen.

    @Volker : Apps sind für viele halt auch eine Möglichkeit neue User zu erreichen, die man nur über eine Webseite nicht erreicht hätte – macht also schon Sinn…

  5. @Volker zum einen sind es wie Michael sagte die Zielgruppe, die ohne Apps nie zu einer bestimmten Seite gefunden hääte, oder zumindest nicht so schnell.

    Zum Anderen ist dieser mobile Hype ja kein Ersatz für das Arbeiten am heimischen 24″ Monitor. Sondern in meinen Augen ist es so, dass das mobile surfen noch zusätzlich dazukommt.

    Am Beispiel von mir -> Ich bin nach wie vor im SChnitt 10 Stunden im Büro und damit im Internet. Normalerweile wäre ich vorher nach Feierabend selten nochmal an den Rechner. Jetzt wird aber in der Werbepause, oder bei einer Raucherpause das Iphone rausgeholt und mal kurz geguckt. Und wenn man unterwegs ist, ist das auch praktisch – in verschiedener Hinsicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Zum eisy.eu Marketing Newsletter anmelden